Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Antidepressiva

Antidepressiva

29. Juli um 11:33

Hallo
Ich nehme seit Ende Februar Sertralin 50 mg und bin dann im März auf 100 mg gegangen. Ende April Anfang Mai habe ich erfahren dass ich Schwanger bin und hab sie dann wieder langsam auf 50 mg reduziert. Seit Anfang Juli habe ich sie auf 25 mg reduziert und würde sie gerne komplett absetzten da ich sie nicht mehr brauche.ich will aber mein Kind nicht damit gefährden. Hat jemand Erfahrungen damit mit absetzen in der Ss?
Danke
Mfg
Jasmin Dangl

Mehr lesen

29. Juli um 12:11

Du solltest unbedingt mit deinem Psychiater sprechen! Er wird dir sagen können, wie du das am besten handhaben solltest.
Im Februar hast du noch Antidepressiva bekommen und jetzt brauchst du sie schon nicht mehr? Das macht mich skeptisch. Vor allem wird sich jetzt so vieles verändern, so dass es gut durchdacht werden sollte, ob man die Medikmente ganz absetzt. Wenn nichts gegen die Einnahme in der SS spricht, ist es vielleicht nicht so ratsam, die Medikamente abzusetzen.
Wie gesagt, sprich deinen Psychiater an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 12:19

Ich habe keine psychAterien mehr deswegen hab ich hier gefragt. Ja wegen Mobbing in der Arbeit da bin ich aber nicht mehr und wegen langem Kinderwunsch. Aber ich brauche sie nicht mehr deswegen die Frage ob es schädlich für mein baby ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 13:46

Würde ich auch mit dem Arzt genau besprechen wie du es am Besten absetzt. Ich denke gegen das Absetzen generell spricht nichts, nur würde ich mir da halt ärztlichen Rat holen. Wenn du stabil bist, werden Die Ärzte es sicherlich befürworten, dass du es absetzen möchtest. Allerdings kann es dir passieren, dass du nach der Geburt schneller zu Depressionen neigst. Da solltest du auch nen Arzt haben, der dir dann schnell weiterhelfen kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 13:55

Hier steht es genau beschrieben 

https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/sertralin/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 10:02
In Antwort auf nadu2.0

Hier steht es genau beschrieben 

https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/sertralin/

Trotzdem ersetzt das nicht die Absprache mit einem Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli um 10:04
In Antwort auf orchideenblatt

Trotzdem ersetzt das nicht die Absprache mit einem Arzt.

Natürlich nicht...  Ich wollte ihr nur eine Übersicht geben, weil sie sich Sorgen macht. 

In der Empfehlung steht das man es weiter nehmen soll,  damit keine Kriese droht... 

Das muss sie natürlich mir ihrem Arzt abklären. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli um 18:05
In Antwort auf jasmin1208

Hallo
Ich nehme seit Ende Februar Sertralin 50 mg und bin dann im März auf 100 mg gegangen. Ende April Anfang Mai habe ich erfahren dass ich Schwanger bin und hab sie dann wieder langsam auf 50 mg reduziert. Seit Anfang Juli habe ich sie auf 25 mg reduziert und würde sie gerne komplett absetzten da ich sie nicht mehr brauche.ich will aber mein Kind nicht damit gefährden. Hat jemand Erfahrungen damit mit absetzen in der Ss? 
Danke
Mfg
Jasmin Dangl

Hallo Jasmin,

Ich finde es schön das ich endlich mal jemand gleich gesinnten finde.

Ich schreibe dir mal Privat ist glaube am besten.

LG Carina
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest