Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Antibiotikum Cefuroxim und Pille Petibelle

Antibiotikum Cefuroxim und Pille Petibelle

22. Mai 2007 um 10:19

Hey Leute!Bin neu hier!
meine Geschichte ist etwas komplizierter, ich fange einfach mal ganz von vorne an:
in der letzten Pillenpackung Petibelle habe ich in der 3. Woche vergessen, eine Pille einzunehmen. Somit habe ich die Pille so schnell wie möglich nachgeholt und damit auch das Risiko einer Schwangerschaft bestehtk habe ich die 7tägige Pause ausgelassen und die nächste Pillenpackung angefangen. Jetzt bin ich in der 1. Woche dieser "nächsten" Packung und dadurch, dass ich jetzt an einer andelentzündung erkrankt bin wurde mir Antibiotika Cefuroxim verschrieben. In der Packungsbeilage steht:

Die Sicherheit der empfämgnisverhütenden Wirkung von oralen KOntrazeptiva ("Pille") ist bei gleichzeitiger Anwendung von Cefuroxim Stada in Frage gestellt. Daher sollten während der Behandlung mit C. andere, nicht-hormonelle empfängnisverhütende Maßnahmen zusätzlich angewendet werden.

meine Frage ist jetzt: ich habe 1 Tag vor der Einnahme von Cefuroxim Geschlechtsverkehr gehabt. könnte es sein, dass ich jetzt schwanger bin? weil ja durch diese AB-Einnahme jetzt die empfängnisvehütende Wirkung herabgesetzt wurde oder gar nicht mehr gewährleistet ist?? und ab wann kann ich wieder ohne nicht-hormonelle empfängnisverhütende Maßnahmen GV haben? also ab wann wirkt die Pille wieder richtig? Ich nehme momentan die Pille mit dem abstand von 4stunden zwischen den zwei Einnahmen von AB pro tag. 12Uhr AB; 18Uhr Pille, 23Uhr AB.

Über eine baldige Antwort würde ich mich freuen!!

Mehr lesen

22. Mai 2007 um 13:42

Hi
also, ich kenn mich eigentlich net so gut aus, habe aber vor ca. 3 Wochen einen ähnlichen BEitrag wie Du hier reingestellt, weil ich das selbe Antibiotikum (C.)bekommen habe und auch die Pille nehme und nicht zusätzlich verhütet habe. Ich hatte bereits das Gefühl alle SS-Anzeichen zu haben und war gestern beim FA um endgültig zu wissen, ob ich SS bin oder nicht. Und bei mir war`s negativ, also nicht schwanger. Meine FA meinet auch, das wäre ihr in ihrer (20 jährigen) Berufskarriere noch nie untergekommen, so ein Pille-Antibiotika-Schwangerschaftsfall. Also ich denke, die Möglichkeit besteht, aber ist wahrscheinlich sehr gering.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 21:46

Aber...
wenn ich einen tag vor der Einnahme von Antibiotika Geschlechtsverkehr hatte und dann komme ich zum Einsprung, weil die empfängnisverhütende Wirkung nicht mehr gewährleistet ist und ein Sperma kann ja auch bis zu einer Woche in der Scheide überleben. ODER? dadurch, dass ich jetzt durch diese Antibiotika-Einnahme auch noch Durchfall bekommen habe, muss ich wahnsinnig aufpassen, dass ich nach der Einnahme der Pille nicht gleich aufs Klo rennen muss-.-* dann könnte es ja auch zum Eisprung kommen und der Sperma könnte sich ja einnisten oder?`
ich habe heute auch eine von den Service von Jenapharm/Petibelle angerufen und sie meinte, wenn ich jetzt während der Einnahme von AB regelmässig die Pille nehme und danach noch mal 7Tage die Pille nehme dann isses ok. Soll ich dann nach dieser Packung ganz normal die 7tägige Pause machen und einfach ganz normal weitermachen?
Ich wusste echt nicht, dass das mit der Pille so kompliziert sein kann!ich hatte auch noch glück, dass ich zwischen der letzten und der jetzigen Packung keine 7tägige Pause gemacht hab, weil sonst das Risiko zu einer Schwangerschaft bestehen würde! ich bin so verzweifelt! Mir ist schon klar, dass ich jetzt die nächsten ca. 14 tage mit dem kondom verhüten muss, aber meine ungeklärte Frage ist immernoch: kommt es dann zum Eisprung, wenn ich Durchfall habe und wenn ja, könnte sich der Sperma von vorgestern einnisten? könnte ich dann schwanger werden?`*heul*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club