Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Antibiotika wg. Harnwegsinfekt

Letzte Nachricht: 2. September 2005 um 22:28
H
hanaa_12043463
02.09.05 um 14:45

Hallo Ihr Lieben,

bin inzwischen in der 35. SSW - es geht voran
Vor zwei Tagen wurde ein Harnwegsinfekt bei mir festgestellt, und heute habe ich auch Antibiotika dagegen bekommen. Komisch nur, dass ich überhaupt nix von dem Infekt merke, keine Schmerzen, kein häufiges aufs-Klo-rennen, nichts. Eben nur die Bakterien im Pipi, die lassen sich nachweisen. Mir kommt das ein bißchen komisch vor und ich frage mich natürlich, ob die Antibiotika wirklich notwendig sind. Klar, ich vertraue meinem Arzt und nehm die Dinger brav ein - aber kann mir irgendjemand von Euch auch noch was dazu sagen?

Liebe Grüße,
Daria

Mehr lesen

Anzeige
V
varya_11981749
02.09.05 um 22:28

Kannst deinem Arzt weiter vertrauen!!
Hallo Daria,

das mit dem Antibiotika ist schon richtig so. Es ist so, in der SS weiten sich die Harnwege (sagt man so) gemeint ist das man anfälliger für Harnwegsinfekte ist. Durch die SS kann es sein das eine normale Blasenentzündung nicht so starke Symptome macht. Der Grund warum dein Arzt dir Antibiotika verschreibt ist, dass es wesentlich rascher zu einer aufsteigenden Infektion kommen kann. Das heißt, das die Nieren in mitleidenschaft gezogen werden, das würde sich negativ aufs Kind auswirken, denn schließlich reinigen die Nieren ja auch das Blut, das dein Baby bekommt! Im großen und ganzen geht es darum solche gefährlichen Infektionen zu verhüten!

Ich hoffe, das sich das für dich bald erledigt hat. Wünsche dir noch ne schöne Schwangerschaft und eine gute Geburt!

LG, Christa

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige