Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Anti Baby Pille = Abtreibung?

Anti Baby Pille = Abtreibung?

23. August 2014 um 23:12

Hallo Leute,
Ich war nicht besonders gut im Biounterricht, habe in meiner ersten Beziehung zeitweise die Pille (Asumate und Estelle) genommen und mir keine weiteren Gedanken gemacht. Mir hat auch niemand etwas gesagt.. jetzt habe ich gehört, dass zu den Wirkungsmechanismen der Pille die Nidationshemmung gehört, also dass eine befruchtete Eizelle nicht "rein kommt" in die Gebärmutter und vorher stirbt? Ich dachte erst so naja, solange das Ei da nicht drin ist, ist es nicht lebensfähig, dann wäre ja auch die Pille Danach kein Problem? andererseits ist in dem befruchteten Ei doch schon die DNA und alles enthalten, das den zukünftigen Menschen ausmacht? Schwere Frage, wann das Leben anfängt. Ich dachte eigentlich bei der Einnistung.. eine bewusste Abtreibung ist für mich etwas anderes (schlimmeres) als eine"unbewusste" und dass ich mit meinem jetzigen Freund noch keine Kinder will heißt, dass ich verhüten, aber kein entstandenes abtreiben möchte. Kennt sich hier jemand aus? ich bin total verunsichert. Außer Kondomen fällt mir nichts sicheres ein und für natürliche Verhütung ist mein Zyklus sehr unregelmäßig..
Liebe Grüße

Mehr lesen

23. August 2014 um 23:34

Arghh
Ich komme mir total doof vor!
Gibt es Pillen, die keine Nidationshemmende Wirkung haben?
und wenn nicht: kann man dabei schon von einer Abtreibung sprechen?(Falls man diese Frage objektiv beantworten kann ohne in die Leben- ab- wann Debatte zu verfallen)
ich habe ein scheußliches Gewissen, monatelang die Pille geschluckt und nie machgefragt zu haben, wie genau sie wirken.. eine Abtreibung war für mich immer eine bewusste Entscheidung gegen ein Kind, dessen Existenz bestätigt wurde. Jemand der nicht weiß dass er schwanger ist könnte demzufolge nicht abtreiben. Diese Verhütungsmittel verkomplizieren das Ganze..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook