Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Anstrengende Stieftochter - Achtung lang

Anstrengende Stieftochter - Achtung lang

30. April 2008 um 19:00 Letzte Antwort: 30. April 2008 um 21:10

Hallo Zusammen,

wollte mich nur mal kurz ausheulen. Mein Mann hat eine sechsjährige Tochter, die beinahe alle Wochenenden und auch Ferien immer bei uns verbringt. Ich kenne die Kleine seit sie 2 Jahre alt ist und habe sie eigentlich sehr lieb und wir haben ein inniges Verhältnis. Nur ist es so, dass es die Kleine gewohnt ist, ständig unsere ungeteilte Aufmerksamkeit zu bekommen und auch immer die Extra Wurst zu spielen. Wenn sie da ist, richtet sich alles nach ihr. Mein Mann holt sie gerade ab und sie ist dann wieder bis So abend bei uns und es ist das erste Mal, das ich mir ingsgeheim wünsche, sie würde dieses Wochenende bei ihrer Mama bleiben, weil ich grad null Energie aufbringen kann. Mir graut es ehrlich gesagt richtig vor den kommenden vier Tagen. Hab deshalb schon ein schlechtes Gewissen. Wie soll das erst werden wenn meine kleine Tochter auf der Welt ist? Befürchte, dass ich dann meiner Stieftochter nicht mehr gerecht werden kann (und manchmal auch gar nicht will). Ich hab bisher schon so viel in sie investiert, emotional und auch finanziell und ich würde so gerne einfach mal nur an mich, meinen Mann und das Baby denken. Ich kenn mich so gar nicht und es tut mir auch voll leid aber ich kanns nicht ändern. Die Situation belastet mich momentan einfach sehr. Das betrifft nicht nur die Kleine, sondern auch den Unterhalt, den ich ja auch mitfinanziere sowie seine dämliche Ex, von der auch immer wieder idiotische Aktionen zu befürchten sind.

Sorry, ist voll lang geworden aber ich musste das einfach mal loswerden. Vielleicht ist ja jemand in einer ähnlichen Situation?

LG

Biene 34. SSW

Mehr lesen

30. April 2008 um 20:58

Schwierige Situation
red doch mal mit deinem Freund,dass dir das im Moment zu viel ist oder mit der Ex.Weiß ja nicht in welchem Verhältnis du zu ihr stehst. Auf der Anderen Seite...sie ist nun mal die Tochter deines Freundes und war vor dir da...du hast ihn ja so kennengelernt. Du musst dich damit abfinden,denn sie wird immer seine Tochter bleiben.
Nur weil jetzt das neue Baby kommt,kannst du die Kleine ja nicht aus eurem Leben verbannen. So nach dem Motto,für dich ist jetzt kein Platz mehr hier. Ihr müsst der Kleinen irgendwie zu verstehen geben,dass jetzt noch ein Geschwisterchen da ist bzw. kommt und sie muss wie jedes Einzelkind bis Dato lernen,dass die Zeiten dann auch vorbei sind,wo sich alle nur um sie kümmern können. Denke aber sie wird das lernen,so wie alle Geschwisterkinder. Kinder sind da lernfähig. Vielleicht machst du dir auch viel zu viele Gedanken??

Gefällt mir
30. April 2008 um 21:10
In Antwort auf yelena_12119032

Schwierige Situation
red doch mal mit deinem Freund,dass dir das im Moment zu viel ist oder mit der Ex.Weiß ja nicht in welchem Verhältnis du zu ihr stehst. Auf der Anderen Seite...sie ist nun mal die Tochter deines Freundes und war vor dir da...du hast ihn ja so kennengelernt. Du musst dich damit abfinden,denn sie wird immer seine Tochter bleiben.
Nur weil jetzt das neue Baby kommt,kannst du die Kleine ja nicht aus eurem Leben verbannen. So nach dem Motto,für dich ist jetzt kein Platz mehr hier. Ihr müsst der Kleinen irgendwie zu verstehen geben,dass jetzt noch ein Geschwisterchen da ist bzw. kommt und sie muss wie jedes Einzelkind bis Dato lernen,dass die Zeiten dann auch vorbei sind,wo sich alle nur um sie kümmern können. Denke aber sie wird das lernen,so wie alle Geschwisterkinder. Kinder sind da lernfähig. Vielleicht machst du dir auch viel zu viele Gedanken??

Nur für den Fall, dass ich mich falsch ausgedrückt hab,
aber ich hab in keinster Weise vor, die KLeine aus unserem Leben zu verbannen. Ich hab auch nicht vor irgendwas zu ändern. Aber für meine momentane Gefühlslage kann ich nichts. Wahrscheinlich hast du Recht und ich mach mir viel zu viele Gedanken aber die Gesamtsituation und die Beziehung zwischen uns und der Mutter der Kleinen ist von Anfang an schwierig und hat uns schon zahlreiche schlaflose Nächte bereitet. Dazu gesellen sich jetzt noch die Schwangerschaftshormone

LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook