Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Anspruch auf HartzIV bei einer Lebensgemeinschaft?

Anspruch auf HartzIV bei einer Lebensgemeinschaft?

9. November 2009 um 15:35

Hallo zusammen,

ich schreibe Euch in der Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen kann.
Mein Problem ist folgendes:

Kurzer Tatbestand

1. Zur Zeit beziehe ich Arbeitslosengeld I, welches Ende November diesen Jahres ausläuft.

2. 13 Schwangerschaftswoche
PS: Das dies ein äußerst ungünstiger Zeitpunkt für eine Schwangerschaft ist, weis ich selbst, daher würde ich mich freuen, wenn ich dennoch auf konstruktive Hilfestellung hoffen kann. Vielen Dank vorab!

3. Mein Freund und ich wohnen in einer gemeinsamen Wohnung

4. Mein Freund ist selbstständig

Nun meine Fragen:

1. Macht es überhaupt Sinn, wenn ich Arbeitslosengeld II beantrage? Ich habe mehrfach gehört, dass ich keinen Anspruch habe, wenn mein Lebenspartner ( wir sind nicht verheiratet) Einnahmen aus selbstständiger Arbeit hat.

2. Wenn doch. Wie hoch darf max. sein Einkommen/Monat sein, dass ich Anspruch auf HartzIV habe?

Bis dato haben wir uns immer alles geteilt, sprich Miete, Lebensmittel etc. Es wäre mir mehr als unangenehm, wenn er jetzt für alles aufkommen müsste.

Ich hoffe hier jemanden zu finden dem es ggf. ähnlich ergangen ist und mir weiterhelfen kann. Denn ein Kind unter diesen Vorraussetzungen auf die Welt zu bringen ist nicht gerade angenehm & belastet mich extrem.

Vielen Dank

Mehr lesen

9. November 2009 um 15:37

Hi
das hängt vom einkommen deines Freundes ab.
Er muss seine einnahmen offenlegen und dann wird das berechnet. Ihr habt aber auch die möglichkeit wohngeld zu beantragen.

aber auch das ist einkommmensabhängig.

LG Schnuggi 24ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 15:45


Hallo Lotte,

also ich kann da aus Erfahrung sprechen.... und kann dir sagen, es sieht nicht gut für dich aus. Leider ist das so

Ich hatte genau die gleiche Situation, du musst all eure Einnahmen offenlegen, wenn du einen solchen Antrag stellst. Das Einkommen deines Freundes wird voll angerechnet und das wird mit Sicherheit nicht unter 1000 Euro netto liegen oder?!?
Nur unter diesem Satz bekommst du noch was dazu.

Also es ist wirklich knapp bemessen. Ich musste auch in den sauren Apfel beißen und konnte plötzlich nicht mehr die Miete und all das mit meinem Freund teilen. Er wuppst das jetzt allein, was auch geht. Man muss halt haushalten, aber das müssen ja heutzutage viele.

Wenn du noch Fragen hast... schick doch ne PN

LG & alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 15:49

Ich bin in einer ähnlichen Lage
Hallo,

Ich beziehe auch Alg 1 bin aber immer wieder arbeiten gegangen hab auch alles angeommen was nur ging nur stellt ja leider niemand momentan fest ein. Mein ALG läuft fast bis ende DEZ.

Mein Freund ist Berufstätig.

Es ist so das ich Wohngeld versucht habe die gehen bei 2 Personen bis zu einem Max Gehalt von ca 1600 je nach dem wo du wohnst seit Ihr drüber sieht es eher schlecht aus.

Bei Hartz 4 ist es ca der selbe Fall je nach Ost oder WEst und Wohnlage.
Es gbt auch Hartz4 Rechner brauchst nur bei Google mal eingeben.

Zum Thema Schwangerschaft ist es so das du die Möglichkeit einer Erstausstattung hast z.Bsp. DRK oder Caritas ich war bei der DRK wir haben leider gemeinsam 100 zuviel und bekommen garnichts.
Ich finde es sollte jeder der es in Anspruch nehmen möchte auch wenigstens einen Teil an Erstausstattung bekommt Egal wie das Einkommen aussieht.

Ich fühle mich ebenso mies wie du denn ich möchte auch nicht das mein FReund mich unterhalten muss

Hoffe ich konnte die ein wenig Helfen.

LG

Kasimir2185 + Krümel 26+3

Ps fals du noch fragen hast kannst du mir auch gerne eine Privat Nachricht senden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook