Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst wegen Hasenscharte

Angst wegen Hasenscharte

21. Februar 2008 um 7:33

Liebe Leserinnen!
Ich habe grosse Angst. Erst vor kurzem habe ich erfahren das es in meiner Familie jemanden gibt der eine Hasenscharte hat. Wir waren in Bayern und ich lernte einen Teil der Familie kennen welche ich vorher nicht kannte( unsere Familie ist sehr gross)
Und da ich schwanger bin 19 Schwangerschaftswoche und mein erstes Kind habe ich grosse Angst mein Kind könnte das gleiche bekommen.
Wisst ihr ob der Arzt es auf dem normalen ultraschall erkennen würde??
Er meinte bis jetzt es sei alles in ordnung. Kann mir jemand helfen hat jemand erfahrungen damit. Weiss nicht wie ich damit umgehen sollte.

Mehr lesen

21. Februar 2008 um 7:38

Organscreening
beim organscreening um die 20. ssw kann man das feststellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 7:41
In Antwort auf thi_12288588

Organscreening
beim organscreening um die 20. ssw kann man das feststellen.

Und
wer macht das der frauenarzt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 7:54

Organscreening
ja, macht der frauenarzt, musst dich aber zuerst erkundigen weil nicht jeder ein 4d gerät hat. meine eine frauenärztin hat es nicht, drum bin ich mittlerweile bei zweien.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 8:02

Meine Oma...
hatte auch ne Hasenscharte. Hab ich aber erst erfahren als ich selbst schwanger war.
Die Oma wäre heute schon 90 Jahre alt und man hat ihr das nie angesehen.
Also schon vor 90 Jahren konnte man das so operieren, daß man nichts davon sieht.
Hatte auch erst Angst, aber selbst wenn, wurde mir erklärt, daß das so super operiert werden kann, daß man nichts davon sieht.
Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit der Vererbung sehr gering.

Meine Oma hat 6 Kinder, 20 Enkel und 3 Urenkel und keiner hat das.

Also keine Sorge und selbst wenn ist das auch keine Behinderung oder Beeinträchtigung.

Bei mir war übrigens bei der Feindia auch nichts zu erkennen.

Schnatti

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 8:28

Ja man
erkennt es bei einem normalen Ultraschall. Diese Woche hatte ich einen ausgedehnten, bin nun 23.SSW, da wurde dies auch überprüft ob offenen Gaumen, Lippe oder sonstiges. War alles in Ordnung!

das heisst du kannst dies auch schon bald überprüfen lassen bzw. ich denke das machen die Ärzte dann automatisch.

Grüsse
Bea 23.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 8:56
In Antwort auf lory525

Und
wer macht das der frauenarzt??

Danke
Für den Mut den ihr mir macht. Naja viellleicht reagiere ich auch etwas über. Es ist mein erstes kind auf welches ich viele Jahre gewartet habe. Und gerade in einem Moment als ich dachte, das wars Kinder wirst du nie haben,schwups da hat es geklappt. Habe es so lange mit meinem Ex Mann versucht, da es nicht klappte versuchten wir es per künstlicher befruchtung. Doch ich brach ab, da ich und mein Mann sich befvor es zu einer Schwangerschaft kommen konnte trennten. Tija glück im Unglück. Ich weinte tagelang, weil ich dachte die künstliche B. sei der letzte Ausweg gewesen. Der einzigste Trost war, das ich dachte zum glück bist du nicht schwanger und dann kamm die trennung und mein bester Freund der mir sehr über diese Zeit half. Ja und was soll ich sagen heute sind wir ein Paar und nach 5 Monaten unseres zusammenseins wurde ich schwamger. Vielleicht übertreibe ich deswegen so das alles in Ordnung ist. Denn manchmal denke ich kann man so viel glück haben oder kommt da noch was ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 9:07
In Antwort auf lory525

Danke
Für den Mut den ihr mir macht. Naja viellleicht reagiere ich auch etwas über. Es ist mein erstes kind auf welches ich viele Jahre gewartet habe. Und gerade in einem Moment als ich dachte, das wars Kinder wirst du nie haben,schwups da hat es geklappt. Habe es so lange mit meinem Ex Mann versucht, da es nicht klappte versuchten wir es per künstlicher befruchtung. Doch ich brach ab, da ich und mein Mann sich befvor es zu einer Schwangerschaft kommen konnte trennten. Tija glück im Unglück. Ich weinte tagelang, weil ich dachte die künstliche B. sei der letzte Ausweg gewesen. Der einzigste Trost war, das ich dachte zum glück bist du nicht schwanger und dann kamm die trennung und mein bester Freund der mir sehr über diese Zeit half. Ja und was soll ich sagen heute sind wir ein Paar und nach 5 Monaten unseres zusammenseins wurde ich schwamger. Vielleicht übertreibe ich deswegen so das alles in Ordnung ist. Denn manchmal denke ich kann man so viel glück haben oder kommt da noch was ?


Lass dich zunächst mal drücken! was für eine Story!! aber nun kam ja alles gut!

Und herzliche Gratulation zur SS!!

Geniesse die Zeit und versuche dir nicht zu viele Sorgen zu machen, ich weiss das ist schwierig, aber das lässt mit der Zeit nach. So war es zumindest bei mir. Nach den ersten heiklen 3 Monaten wurde ich immer gelassener

Grüsse
Bea 23.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 9:12
In Antwort auf habiba_11924851


Lass dich zunächst mal drücken! was für eine Story!! aber nun kam ja alles gut!

Und herzliche Gratulation zur SS!!

Geniesse die Zeit und versuche dir nicht zu viele Sorgen zu machen, ich weiss das ist schwierig, aber das lässt mit der Zeit nach. So war es zumindest bei mir. Nach den ersten heiklen 3 Monaten wurde ich immer gelassener

Grüsse
Bea 23.SSW

Ich
war immer schon ein mensch, der sich zu viel Gedanken macht, blöd ich weiss. Hab ich einen Gedanken aus dem kopf kommt der nächste. Meine Freundinnen sagen immer ich mach mir sogar Probleme da wo keine sind. Naja, vielleicht kann ich es mal ablegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 10:08

Hallo
ich versuche gerade auch schwanger zu werden.....ich habe/hatte auch eine lippen-kiefer-gaumenspalte!habe 13 ops hinter mir weil ich noch eine andere fehlbildung hatte...natürlich mach ich mir auch gedanken ob das irgendwie vererblich sein könnte,meine ärztin meinte "machen sie sich mal keinen kopf,die wahrscheinlichkeit ist sehr gering".hab große angst das meinen "kind"(noch ist es ja nicht soweit) auch sowas wiederfahren könnte!
aber ich sag mir einfach "alles wird gut"....das pech wird mich schon nicht weiter verfolgen....also wir hoffen alle das beste...also macht euch nicht son stress mit sowas und genießt die zeit mit ner kugel
ich hoffe es auch bald zu sein
viele liebe grüße und eine wünderschöne schwangerschaft
lg spatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:13

Mehrere Ärzte aufsuchen?!
also das finde ich nun übertrieben! das kommt wohl auf die Praxis der Ärztin oder des Arztes drauf an, wie auch auf die Einrichtung, die Geräte und die Erfahrung.

Also ich vertraute meiner Ärztin voll und ganz, da sie super Geräte hat und ich dann gar alles drauf erkenne dass da alles in Ordnung ist, da sie so nah und genau heran zoomen kann....

Grüsse
Bea 23.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 11:19

...
das finde ich auch wichtig dass dann deine Ärztin so drauf reagiert hat. leider gibt es auch andere las schon einiges im Forum, manchmal wirklich erschreckend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:33

Hasenscharte
ich hatte letzte woche eine große ultrschal untersuchung da wurde es festgestellt das mein ungeborenes baby eine doppelte hasenscharte hat ja es gibt die möglichkeit das rechzeitig zu erkennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest