Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst wegen Drogen

Angst wegen Drogen

27. Juni 2013 um 10:16

Hallo ihr Lieben!

Habe ein Problem und vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen......
Ich bin 25 Jahre alt und mit meinem ersten Zwerg schwanger. Mein Freund und ich sind überglücklich, da wir uns dieses Baby absolut gewünscht haben.
Wir möchten jetzt in sein Elternhaus ziehen, in dem seine jüngere Schwester (21) mit ihrem Sohn (20 Monate) lebt.
Ihr Freund (ich glaube nächsten Monat wird er 28) wohnt momentan mit einem Kumpel zusammen, da sie sich trennte.

Der Trennungsgrund war, dass er vor ca 6-8 Monaten angefangen hat, Drogen zu nehmen. Ecstasy und Kokain.
Sie hat sich vor ca 3-4 Wochen getrennt, allerdings schläft er nun wieder regelmäßig bei ihr und sie verbringen viel Zeit zusammen. Sie sagte uns, dass sie auf einem 'guten Weg' sind, weil er ihr sagte, dass er seit ein paar Wochen keine Drogen mehr genommen hat - ob man das glauben soll oder nicht, weiß ich nicht....

Da ich nun bereits in der 24.ssw bin, mache ich mir zunehmend Gedanken um die Zukunft und male mir die Zeit mit unserem kleinen Keks (es wird ein Mädchen ) den lieben langen Tag aus.... Seit ich allerdings weiß, dass dieser (in meinen Augen UNVERANTWORTLICHE) Kerl jetzt nochmal dort schläft und wir bald mit ihm unter einem Dach wohnen sozusagen (2 seperate Wohnungen), hab ich total Angst... Ich mache mir solche Sorgen und träume Nachts meistens nur noch von kleinen Kinderfüßen, die in Heroinspritzen treten.
Ich hab solche Angst......

Hat jemand vielleicht Tipps oder ähnliche Erfahrungen gemacht??
Ich habe keine Erfahrungen mit solchen Drogen, in meinem Bekanntenkreis gibt es so etwas einfach nicht...
Mein Onkel war Alkoholiker vor Jahren und kiffte manchmal... Aber schon das war mir damals zu viel.... ich bin da SEHR empfindlich und vorsichtig....

Bitte, kann mir eine von euch helfen???

DANKE!

Mehr lesen

27. Juni 2013 um 10:24

...
Kann deine Gedanken sehr gut nachvollziehen.
Ich würde mir da auch Gedanken machen. Habt ihr nicht die Möglichkeit eine andere Wohnung zu finden ? Allein schon damit du beruhigter bist?

Dann mal ne andere Frage: Was ist mit dem Sohn seiner Schwester, um ihn mach ich mir noch mehr Sorgen.

Hast du dich mal in aller Ruhe mit ihr hingesetzt und mal nachgefragt? Lad sie doch mal zum Essen ein und frag mal lieb. Ob sie sich da keine Gedanken macht.

Ganz liebe Grüße
Fam mit Baby1.0 19+ 5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:31

Der
Kerl tickt nicht ganz richtig und dass er keine Drogen mehr nimmt würde ich auch nicht glauben.
Aber wenn deine Schwester ihn zurück genommen hat, dann ist es ihre Sache!
Ihr habt eine getrennte Wohnung und die würde ich auch immer schön abschließen. Dein Kind wird ja sowieso immer bei dir sein, somit hast du keinen Grund dir Sorgen zu machen!
Was mit dem Kind deiner Schwester ist weiss ich nicht. Erstmal muss man schauen ob er tatsächlich mit dem Schei** aufhört. Wenn nicht und wenn du da schlechte Zustände feststellst, solltest du das Jugendamt informieren!
Auch wenn es deine Schwester ist, aber hier geht es um ein kleines Kind und das ist wichtiger!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:33
In Antwort auf wearefamily2013

...
Kann deine Gedanken sehr gut nachvollziehen.
Ich würde mir da auch Gedanken machen. Habt ihr nicht die Möglichkeit eine andere Wohnung zu finden ? Allein schon damit du beruhigter bist?

Dann mal ne andere Frage: Was ist mit dem Sohn seiner Schwester, um ihn mach ich mir noch mehr Sorgen.

Hast du dich mal in aller Ruhe mit ihr hingesetzt und mal nachgefragt? Lad sie doch mal zum Essen ein und frag mal lieb. Ob sie sich da keine Gedanken macht.

Ganz liebe Grüße
Fam mit Baby1.0 19+ 5

...
Nein, da stellt sich leider mein Freund ein wenig quer mit der Wohnung... Und eigentlich ist sie auch perfekt, mit großem Garten, Krippe+KiGa in der Nähe, meine Eltern wohnen auch nur 2 km weit weg.... Eigentlich alles traumhaft...

Ja, um den Kleinen mache ich mir auch Sorgen... Der wird eigentlich schon seit seiner Geburt von einer Person zur Anderen geschoben.... Mal von Do-So bei der Oma, mal bei uns, mal bei Freunden, mal bei Opa.... Weil man wohl scheinbar mit 21 mehr Party im Kopf hat, als sein Kind... (er war nicht geplant und das merkt man leider leider immer mehr).

Mein Freund und ich haben sie schon desöfteren mal versucht, in ruhigen Momenten drauf anzusprechen... Da blockt sie extrem ab. Statt mit uns zu reden, tut sie so, als wäre das Ganze halb so tragisch... Ich mein, vielleicht übertreibe ich auch, aber Ecstasy und Kokain sind mMn nicht gerade harmlos, oder?????
Auch die Mutter der beiden, meine Schwiegermami in Spé hatte letzte Woche schon vor meinem Freund geweint....
Wohingegen meine eigene Mama gestern zu mir sagte, ich sollte es nicht so eng sehn... Hab keine Ahnung mehr, was ich denken soll... Ob Drogen plötzlich für alle Welt normal sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:37
In Antwort auf lydia_12241242

Der
Kerl tickt nicht ganz richtig und dass er keine Drogen mehr nimmt würde ich auch nicht glauben.
Aber wenn deine Schwester ihn zurück genommen hat, dann ist es ihre Sache!
Ihr habt eine getrennte Wohnung und die würde ich auch immer schön abschließen. Dein Kind wird ja sowieso immer bei dir sein, somit hast du keinen Grund dir Sorgen zu machen!
Was mit dem Kind deiner Schwester ist weiss ich nicht. Erstmal muss man schauen ob er tatsächlich mit dem Schei** aufhört. Wenn nicht und wenn du da schlechte Zustände feststellst, solltest du das Jugendamt informieren!
Auch wenn es deine Schwester ist, aber hier geht es um ein kleines Kind und das ist wichtiger!

... Danke!

Ist die Schwester meines Freundes, aber ich hätte auch bei meiner eigenen Schwester keine Probleme, Jugendamt zu informieren...
Verstehe vor allem nicht, wie man mit dem Blödsinn anfangen kann, WENN MAN EIN KIND HAT! Vorher hat er nie Drogen genommen.... Denke manchmal, dass er kein Gewissen haben kann... Ich könnte mit dem Gedanken nicht leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:41

...
vielleicht lag es an den umständen um die geburt und dem kind.
Du hast ja sicher nicht alles mitbekommen vielleicht gab es ja probleme mit der Schwester und er ist deswegen in die Scheiße abgerutscht.

Hm das mit der Wohnung kann ich verstehen. Ich würde halt echt darauf achten die Türe abzuschließen und den Garten sauber zu halten.
Wenn sich die umstände weiter verschlimmern bei der guten Frau, solltest du tatsächlich das Jugendamt einschalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:48
In Antwort auf wearefamily2013

...
vielleicht lag es an den umständen um die geburt und dem kind.
Du hast ja sicher nicht alles mitbekommen vielleicht gab es ja probleme mit der Schwester und er ist deswegen in die Scheiße abgerutscht.

Hm das mit der Wohnung kann ich verstehen. Ich würde halt echt darauf achten die Türe abzuschließen und den Garten sauber zu halten.
Wenn sich die umstände weiter verschlimmern bei der guten Frau, solltest du tatsächlich das Jugendamt einschalten

Achso...
...hatte noch etwas vergessen.
Er hatte von ihr erst die Chance bekommen, dass sie ihm da wieder raus hilft... Sie hat ihn dann immer auf Arbeit abgeholt und sozusagen "auf ihn aufgepasst"... Das ging dann eine Zeit lang gut, allerdings musste sie dann mit dem Kleinen ins Krankenhaus - Verdacht auf Hirnhautentzündung!! Er hatte das dann sofort ausgenutzt, um "Party" zu machen, also Drogen zu holen... Und ins Krankenhaus ist er nicht gefahren mit der Begründung, dass es dem Kleinen ja sicher wieder bald besser gehen würde... das war dann der Punkt, an dem sie sich trennte...
Glaube, dass er einfach sehr unreif ist für sein Alter und er lässt sich auch sehr leicht beeinflussen...

Danke für deine Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:58
In Antwort auf gonca_12073008

Achso...
...hatte noch etwas vergessen.
Er hatte von ihr erst die Chance bekommen, dass sie ihm da wieder raus hilft... Sie hat ihn dann immer auf Arbeit abgeholt und sozusagen "auf ihn aufgepasst"... Das ging dann eine Zeit lang gut, allerdings musste sie dann mit dem Kleinen ins Krankenhaus - Verdacht auf Hirnhautentzündung!! Er hatte das dann sofort ausgenutzt, um "Party" zu machen, also Drogen zu holen... Und ins Krankenhaus ist er nicht gefahren mit der Begründung, dass es dem Kleinen ja sicher wieder bald besser gehen würde... das war dann der Punkt, an dem sie sich trennte...
Glaube, dass er einfach sehr unreif ist für sein Alter und er lässt sich auch sehr leicht beeinflussen...

Danke für deine Hilfe!


wie kann man mit seinem leben so unvernünftig umgehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 11:01
In Antwort auf wearefamily2013


wie kann man mit seinem leben so unvernünftig umgehen?


Kann ich leider auch nicht nachvollziehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen