Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Angst vor wiederholter fehlGeburt

Angst vor wiederholter fehlGeburt

18. Januar 2012 um 21:06 Letzte Antwort: 18. Januar 2012 um 22:59

Hallo.bin schon wieder im Panik-Angstrausch angekommen.ich hatte im Juni 2011 ein missed abort.da war ich das erste mal in ssw8 beim Arzt.war kein Herzschlag zu sehen.auch eine Woche später nicht. musste dann zur ausschabung.das war für mich die Hölle,es war doch ein Wunschkind.naja ein halbes Jahr später bin ich wieder schwanger. bin gleich zum Arzt.war alles ok,aber halt noch sehr sehr früh.letzte Woche dann,war ich wieder beim dok.8ssw.ich hatte sp ne Angst,das das Herz wieder nicht schlägt.aber diesmal hab ich es gesehen,es schlägt. ,hab schon mein pass bekommen.und gleich ein beschäftigungsverbot.muss erst am 31.1.wieder hin zum Arzt.ja nun bin ich zu hause,bin nur am grübeln.lenke mich schon ab,aber ich hab so ne Angst,das es wieder schief geht....ich sprech meinen kl.auch zu,das wir das schaffen....aber diese Angst,ganz schlimm.ich kann doch auch nicht jede Woche zur Ärztin,die denkt doch ich bin blöd....wem is es ähnlich ergangen?was kann ich nur machen?

Mehr lesen

18. Januar 2012 um 21:09

...
ich hatte auch eine FG im juni 2010... und auch bei der ss hatte ich zu anfang angst ist ganz normal...ich habe viel bzw fast nur gelegen und mich ganz doll geschont...nun bin ich in der 15ssw und bis jetzt sieht alles gut aus
das beste ist du machst dich nicht verrückt und denke positiv...lass die ängste nicht an dich ran denn das überträgt sich auf das ungeborene Kind...denk dran gefühle, egal ob positiv oder negativ, gibst du an dein Kind weiter und Positive sind immer die besseren
nimm Folsäure und wenn nötig eisen und zink das mache ich auch...dann klappt das

Gefällt mir
18. Januar 2012 um 21:18

Think positive!
Hallo,

meine 1. Schwangerschaft ging leider auch schief - aber danach habe ich 3 gesunde Kinder bekommen! Eine Fehlgeburt sagt also gar nichts aus. Die Natur entscheidet mal so - mal so. Da haben wir leider gar keinen Einfluss darauf.

Ich verstehe deine Anspannung und Zweifel nur zu gut, auch ich war in jeder Schwangerschaft nervös. Aber versuche dir vielleicht mal folgendes vorzusagen: egal ob du dir jetzt die ganze Zeit sorgen machst oder ob du versuchst, es ein bisschen gelassener anzugehen: es hat keinen Einfluss darauf, ob die Schwangerschaft gut oder schlecht ausgeht. Also doch lieber die Wochen (hoffentlich alle 40!) mit deinem Krümel genießen - das ist eure Zeit, die kann euch keiner nehmen.

Gönne dir, wenn möglich, Sachen, die dir guttun. Im Bett kuscheln, lesen, zum Frühstücken mit einer Freundin treffen, Sauna (wenn der Doc nix dagegen hat), Wellness, Schwimmen gehen, ins Kino, Spazierengehen, einen Yoga-Kurs für Schwangere besuchen - wo immer dir danach ist. Dann bist du ein Weilchen abgelenkt!

Ist das Beschäftigungsverbot denn nötig? Mag zwar zunächst sehr verlockend klingen, wenn man nicht mehr in die Arbeit muss. Allerdings können 9 Monate ganz schön lang werden, und in der Arbeit ist man doch auch meist abgelenkt und hat nicht so viel Zeit zum grübeln...

Alles Gute!

Gefällt mir
18. Januar 2012 um 21:27
In Antwort auf tarik_11966960

Think positive!
Hallo,

meine 1. Schwangerschaft ging leider auch schief - aber danach habe ich 3 gesunde Kinder bekommen! Eine Fehlgeburt sagt also gar nichts aus. Die Natur entscheidet mal so - mal so. Da haben wir leider gar keinen Einfluss darauf.

Ich verstehe deine Anspannung und Zweifel nur zu gut, auch ich war in jeder Schwangerschaft nervös. Aber versuche dir vielleicht mal folgendes vorzusagen: egal ob du dir jetzt die ganze Zeit sorgen machst oder ob du versuchst, es ein bisschen gelassener anzugehen: es hat keinen Einfluss darauf, ob die Schwangerschaft gut oder schlecht ausgeht. Also doch lieber die Wochen (hoffentlich alle 40!) mit deinem Krümel genießen - das ist eure Zeit, die kann euch keiner nehmen.

Gönne dir, wenn möglich, Sachen, die dir guttun. Im Bett kuscheln, lesen, zum Frühstücken mit einer Freundin treffen, Sauna (wenn der Doc nix dagegen hat), Wellness, Schwimmen gehen, ins Kino, Spazierengehen, einen Yoga-Kurs für Schwangere besuchen - wo immer dir danach ist. Dann bist du ein Weilchen abgelenkt!

Ist das Beschäftigungsverbot denn nötig? Mag zwar zunächst sehr verlockend klingen, wenn man nicht mehr in die Arbeit muss. Allerdings können 9 Monate ganz schön lang werden, und in der Arbeit ist man doch auch meist abgelenkt und hat nicht so viel Zeit zum grübeln...

Alles Gute!

Danke
Für deine Antwort.ich arbeite an ner tankstelle.darf also nicht mehr dahin,wegen den gasen.na und da bekomm ich nicht mehr soviel Geld.reicht ja so schon kaum.da is nicht viel mit was machen.ok,man braucht nicht immer Geld um was zu erleben,aber ich bin auch so allein.kenne hier niemanden.mein Mann is die ganze Woche unterwegs,beruflich

Gefällt mir
18. Januar 2012 um 21:32
In Antwort auf audrea_12916042

...
ich hatte auch eine FG im juni 2010... und auch bei der ss hatte ich zu anfang angst ist ganz normal...ich habe viel bzw fast nur gelegen und mich ganz doll geschont...nun bin ich in der 15ssw und bis jetzt sieht alles gut aus
das beste ist du machst dich nicht verrückt und denke positiv...lass die ängste nicht an dich ran denn das überträgt sich auf das ungeborene Kind...denk dran gefühle, egal ob positiv oder negativ, gibst du an dein Kind weiter und Positive sind immer die besseren
nimm Folsäure und wenn nötig eisen und zink das mache ich auch...dann klappt das


Ich lieg auch nur aufm Sofa und schone mich.ich soll auch kein Sport machen,sondern nur ausruhen.aber die verdammte lange Weile und das alleine sein is schlimm

Gefällt mir
18. Januar 2012 um 21:56

Hi tinchen284
ich hatte auch im April 09 eine Ausscharbung in der 9SSW der ET war der 6.12.09. Bin dann im gleichen Jahr im Juni wieder schwanger geworden und habe im März 2010 eine gesunde Tochter bekommen. Habe mir auch die ganze Zeit Sorgen gemacht ob alles gut geht. Bin dann im März 2011 wieder geplant schwanger geworden auch dieses Mal ist alles gut gegangen und seid dem 9.12.11 ist mein kleiner Sohn auf der Welt.

Bei dir wird bestimmt alles gut gehen ih drück dir die Daumen

Gefällt mir
18. Januar 2012 um 22:59

Mir ging es fast genauso...
Du hast zwar schon viele gute antworten bekommen aber ich möchte dir trotzdem noch was dazu sagen.
Ich hatte im juni 2009 eine fg mit ausschabung in der 9 ssw. Ich wurde ebenfalls 6 monate darauf wieder schwanger und hatte da natürlich große angst dass wieder etwas schiefgehen würde. Ich habe meinen sohn dann im september 2010 gesund und munter zur welt gebracht
Denke einfach positiv, du hast ja diesmal das herzchen schon schlagen gesehen und daran wird sich bestimmt nichts mehr ändern!!!
Abnehmen kann dir deine sorgen niemand, aber die zeit wird schnell vergehen und du wirst in einigen wochen dein baby regelmäßig spüren dann werden die sorgen weniger.
Mein sohn ist jetzt schon 16 monate alt und ich bin derzeit wieder in der 13 woche schwanger, diesmal mache ich mir schon ein bisschen weniger sorgen als bei den vorangegangenen ss (liegt wohl auch am zeitmangel ) aber ganz ohne sorgen wird man nun mal keine mami....
Ich wünsche dir alles liebe

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers