Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor Schwangerschaft nach Pillenumstellung und ziemlich verzweifelt

Angst vor Schwangerschaft nach Pillenumstellung und ziemlich verzweifelt

14. Januar 2013 um 8:22

Hallo ihr lieben,

ich hab schon so oft hier mitgelesen und jetzt habe ich selbst ein problem über das ich einfach nicht mit meinen freundinnen sprechen kann.

ich habe vor kurzem eine neue pille verschrieben bekommen, ich habe vor über einem jahr das rauchen von heute auf morgen aufgegeben, habe mit mitte 20 eine chronisch erkrankung auf die ich nicht näher eingehen möchte und dadurch meine komplette ernährung umgestellt. ich treibe viel sport. meine frauenärztin hat empfohlen von lamuna 20 auf maxim umzusteigen. zu ihr habe ich ein gutes verhältnis, ich hatte nie großartige gyn probleme (außer entfernung einer zyste am eierstock mit 13 jahren... ). wir sehen uns nur zwei mal jährlich zur vorsorge.

ich schreibe so viel drumherum dass ihr euch ein bild davon machen könnt, was für eine frau ich bin und damit ich nicht vorverurteilt werde.

ich habe große angst schwanger zu sein. seit ich die neue pille einnehme habe ich erstmals zwischenblutungen. ich nehme die pille regelmäßig, habe sie nicht ein einziges mal vergessen, nie probleme mit durchfällen oder erbrechen. die pille ist auf meine anderen medikamente bestens zwischen meinen fachärzten und meiner gynäkologin abgestimmt.

ich habe meine regelblutung gehabt - allerdings ganz anders als sonst. ich hatte schmerzen, konnte mich kaum bewegen, habe nur gelegen. und ich habe geblutet wie verrückt. daraufhin habe ich mich mit meiner frauenärztin in verbindung gesetzt. sie meint ich soll den zweiten blister noch komplett fertig nehmen und dann nach meiner nächsten regel einen termin machen.

seit zwei wochen habe ich bauchschmerzen, immer wieder mal ein ziehen im unterleib. ich habe das gefühl dass meine brüste sich verändert haben, ich habe schmerzen an den brüsten. und meine frauenärztin meint trotzdem ich soll erst nach meiner nächsten regel kommen. irgendwie fühle ich mich im stich gelassen.

ich bin strukturiert, organisiert, in einer festen und liebevollen partnerschaft. wir haben ein gemeinsames nest in dem durchaus platz wäre für ein kind. nur in meiner lebensplanung ist dafür kein platz. deswegen verhüte ich - weil ich einfach jetzt kein kind möchte. davon abgesehen habe ich einfach nur furchtbare angst schwanger zu sein weil ich nicht weiß wie es dann weitergehen sollte. ich kann und möchte mir kein kind leisten. durch den tod meines vaters stehe ich sehr stark unter finanziellem druck - bin im grunde mittlerweile die finanzielle hauptversorgerin der familie. ich könnte die finanzielle verantwortung für meine familie nicht mehr übernehmen wenn ich schwanger wäre und früher oder später meinen beruf aufgeben und "zuhause bleiben" müsste.

ich mache mich verrückt, habe das ganze wochenende nicht geschlafen. seit vier uhr heute früh bin ich wach obwohl ich heute einen 12 stunden tag im büro vor mir habe der erst in zwei stunden beginnt... ich bin fertig mit den nerven. meine frauenärztin meint alles wäre gut, ich soll abwarten. wenn ich so angst hätte soll ich einen test machen. und davor hab ich noch mehr angst. ich habe angst vor einem falschen streifen auf dem test. habe noch nie einen gemacht. ich weiß garnicht wie ich den tag überstehen soll bis ich heut abend mit nem test zuhause bin.

ziemlich viel, ziemlich wirr. wahrscheinlich schüttelt ihr jetzt alle den kopf und denkt "na soll die olle schrippe doch nen schwangerschaftstest machen und gut is".

hat irgendjemand erfahrungswerte? hatte jemand ähnlich erfahrungen bei dieser pillenumstellung? wie werde ich diese ängste los? (es ist nicht das erste mal dass ich mich so verrückt mache - nur dieses mal sendet mein körper noch die dazugehörigen zeichen...)

viele liebe grüße

Mehr lesen

14. Januar 2013 um 9:43

Liebe sternle....
du bist ja wirklich ganz aufgelöst...aber ich würde dir sagen: bleib erst mal ruhig und befolge den rat deiner ärztin. und wenn du es ganz genau wissen magst, mach einen test!! Dann hast du wenigstens gewissheit und kannst dir ernsthaft gedanken machen, wie man mit der situ umgeht, oder du bist endlich erleichtert..... es kann viele ursachen geben, die zu deinen symptomen führen, ohne das du schwanger sein musst!! durchaus kann eine pillenumstellung diese auswirkungen haben, zumal dein körper sich erst mal an das neue medikament gewöhnen muss!!!

ich kann mich erinnern, das ich ebenfalls mal einen pillenwechsel hatte : anschliessen hatte ich einen enormen brustzuwachs und sehr schmerzhafte brüste!! dachte auch...oh je, jetzt bist du schwanger ! aber war nicht so. nach einem erneuten wechsel ging es mir besser und ich hatte keine nebenwirkungen mehr!

also mache dir keine sorgen, sondern handel lieber...damit du dir eben keine sorgen mehr machen musst!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 20:52

Liebe jacko
hallo liebe jacko,

vielen dank, dass du mir geantwortet hast - das tat wirklich sehr gut. ich habe den tag heute kaum rumgebracht. heute abend war ich ganz kurz vor knapp noch in der apotheke und habe mich beraten lassen. der test liegt jetzt hier und noch eine schlaflose nacht vor mir.

es ist einfach so bescheuert. ich habe ja die ganze zeit meine regelblutung ganz super regelmäßig bekommen, ich habe nicht erbrochen. ich habe nur die bauchschmerzen und die starken brustschmerzen.

ich hab die pille nicht vergessen - es müsste eigentlich alles gut sein. das problem ist nur: wenn denn nicht alles gut ist dann müsste ich bereits in der 8. oder 9. ssw sein. und ich KANN jetzt einfach kein Kind bekommen. ich bin wirklich keine von diesen unzuverlässigen mädels die es drauf ankommen lässt und dann abtreibung schreit!!! ich bin ganz das gegenteil. ich stimme alles miteinander ab. jeder medikamentenwechsel, selbst wenn es nur die pille ist wird bei mir mit drei verschiedenen ärzten besprochen damit sich auch alles miteinander verträgt. eben genau deswegen: bei mir ist nicht klar ob ich überhaupt jemals ein gesundes kind bekommen kann, ich bin wirtschaftlich nicht in der lage ein kind zu "unterhalten" und ich bin psychisch nicht in der lage eine schwangerschaft unter den gegebenen umständen auszuhalten - ich bin viel zu viel mit meiner trauerarbeit beschäftigt.

ich bin echt sehr sehr verzweifelt, habe mir baldrian besorgt und hoffe dass ich heute nacht mehr als 3 stunden schlaf bekomme....

ich danke dir sehr liebe jacko dass du dich meinem text angenommen hast. du hast mir ein wenig meinen feierabend gerettet.

alles liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2013 um 21:42

Hallo Sternle...
...ohje du arme bist ja wirklich völlig aus dem Häuschen kann dich da gut verstehen mit dem finanziellen Druck...mein Vater starb als ich 16 war...

aber um dich zu beruhigen: ich hatte auch schonmal einen Pillenwechsel von cerazette auf Lamuna 30 und da hatte ich auch einige Nebenwirkungen. Plötzlich wuchsen die Brüste viel mehr und spannten und meine Periode kam und kam nicht...ich kann dir sagen damals war ich nicht weniger verzweifelt aber die aufregung war bei mir völlig umsonst...durch den wechsel hatte sich nur meine Periode verschoben und tja...seit dem lauf ich halt mit nem C Körbchen rum is ja aber auch nicht des schlimmste^^

und ich denke mal solang du deine Periode noch hast, besteht kaum eine Chance zur Schwangerschaft. Mach den Test zur beruhigung und vor allem: versuch ein bissl zu schlafen...bei einem 12 tag brauchst du ruhe...ich weiß ich weiß ist einfacher gesagt als getan aber trotzdem

viel glück und alles Gute wünsch ich dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 9:13

Liebe sternle....
das habe ich doch sehr gern getan!
und "tofu" sagt dir das gleiche....also es ist wirklich sehr wahrscheinlich das es ausschliesslich an der Pillenumstellung liegt!! Glaube mir! wenn du alles so zuverlässig handhabst (was ich nichtmal getan habe, weil schichtdienst) dann kann gar nichts sein!! Wirst sehen! Mach den test und dann wirst du endlich erleichterung haben!! und vorallem kannst du dich dann wieder voll und ganz auf die dinge konzentrieren, die momentan deine kraft brauchen und dich beschäftigen!

Ich drücke dir die daumen das alles gut ist...wenn du magst würde ich mich freuen über eine nachricht ob alles gut ist....gern auch als privat nachricht.....

alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club