Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor neuer SS nach Fehlgeburt! Freund ängstlich, traurig..

Angst vor neuer SS nach Fehlgeburt! Freund ängstlich, traurig..

8. Januar 2008 um 12:32 Letzte Antwort: 8. Januar 2008 um 20:16

Hallo, vielleicht kennen einige meine Geschichte. (Fehlgeburt im 5. Monat)

Das ist jetzt alles genau 9 Tage her, es schmerzt immer noch total keine Frage. Es war meine erste Schwangerschaft und auch ein totales Wunschkind und dann die Schmerzhafte Nachricht in der 21. SSW.. Nach diesem Ereignis sieht man das Leben ganz anders, man nimmt alles viel intensiver und auch bewusster auf.

So habe ich mir Gedanken über eine 2. Ausbildung gemacht, wie mein berufliches Leben weiter gehen soll... Es hört sich an als wenn ich alles verdrängen möchte aber das möchte ich nicht.

Ich habe mit meinem Freund darüber geredet und er hat jetzt total Angst davor das ich mich total verändern will (ich bin so unsensibel). Eine neue Ausbildung/Job würde heissen, dass ich den Wunsch nach einem Kind für Jahre nach hinten stellen will, er hat Angst dass ich durch die Fehlgeburt mit ihm keine Kinder mehr möchte, dass mir das zuviel wird und ich mich von ihm trenne, da ich ja jetzt karriere machen möchte und Kinder da nicht reinpassen..

Er macht sich total sorgen, hat mir das unter Tränen gesagt, er war total am weinen. Er hat so Angst mich zu verlieren. Er hat mir gesagt, dass er gern die Schwangere Ansi (mich) wieder haben möchte, ich hab aber so Angst vor einer weiteren Fehlgeburt. Das war das schlimmste was mir in meinem Leben je passiert ist.

Wie soll ich ihm die Angst nehmen?? Was soll ich machen ...

LG Ansi

Mehr lesen

8. Januar 2008 um 12:54

Hi Lara!
Wir haben schon im Schwangerschafts Forum miteinander geredet!

Ich muss ehrlich sagen, ich kann mir nicht vorstellen wie schlimm das für euch sein muss! Für mich war es nach 7 SSW schon schlimm, aber deine Situation ist noch schlimmer! Ich möchte trotzdem versuchen, dir einige netten Worte zu sagen!
Ich denke, ihr solltet keine Entscheidung überstürzen und einfach mal versuchen zu Trauern! Gut finde ich, dass dein Freund mit dir über seine Ängste spricht! Ich würde euch einfach raten, dass ihr euch zeit lasst und vor allem, dass ihr euch auch zeit nehmt! Mein Freund und ich haben beschlossen, ein paar tage wellnessen zu fahren, um einfach mal vom alltag weg zu kommen und alles vl nochmal zu verdauen und zu entspannen. Vl sieht man dann alles wieder anders!
Ich hoffe auf jeden fall dass du und dein freund gemeinsam einen weg findet und ihr euch für das für euch richtige entscheidet!!

Gefällt mir
8. Januar 2008 um 12:59
In Antwort auf babyfan21

Hi Lara!
Wir haben schon im Schwangerschafts Forum miteinander geredet!

Ich muss ehrlich sagen, ich kann mir nicht vorstellen wie schlimm das für euch sein muss! Für mich war es nach 7 SSW schon schlimm, aber deine Situation ist noch schlimmer! Ich möchte trotzdem versuchen, dir einige netten Worte zu sagen!
Ich denke, ihr solltet keine Entscheidung überstürzen und einfach mal versuchen zu Trauern! Gut finde ich, dass dein Freund mit dir über seine Ängste spricht! Ich würde euch einfach raten, dass ihr euch zeit lasst und vor allem, dass ihr euch auch zeit nehmt! Mein Freund und ich haben beschlossen, ein paar tage wellnessen zu fahren, um einfach mal vom alltag weg zu kommen und alles vl nochmal zu verdauen und zu entspannen. Vl sieht man dann alles wieder anders!
Ich hoffe auf jeden fall dass du und dein freund gemeinsam einen weg findet und ihr euch für das für euch richtige entscheidet!!

...
Danke für deine Antwort. Ich wollte diesen Beitrag eigentlich ins Schwangerschaftsforum stellen aber ich bin mir nicht sicher ob ich denen da nicht langsam auf die nerven gehe.. Hier melden sich nicht so viele.. ehrlich gesagt hab ich auch Angst, angst davor das er so denkt..

Wir haben überlegt ob wir für ein paar Tage nach Kaiserslautern fahren sollen (da wohnt sein Papa) da könnten wir dann in seiner Wohnung wohnen und uns einfach vom Alltag erholen..

Aber er wird ja trotzdem so denken.. Er hat das Gefühl, dass ich mit ihm keine Kinder mehr möchte weil ich ihm gesagt habe, dass ich mir das in diesem Jahr (jetzt gerade) nicht vorstellen kann und 1 jahr ist ja sehr lang. Natürlich kann sich da einiges ändern..

Gefällt mir
8. Januar 2008 um 14:04
In Antwort auf chava_11881775

...
Danke für deine Antwort. Ich wollte diesen Beitrag eigentlich ins Schwangerschaftsforum stellen aber ich bin mir nicht sicher ob ich denen da nicht langsam auf die nerven gehe.. Hier melden sich nicht so viele.. ehrlich gesagt hab ich auch Angst, angst davor das er so denkt..

Wir haben überlegt ob wir für ein paar Tage nach Kaiserslautern fahren sollen (da wohnt sein Papa) da könnten wir dann in seiner Wohnung wohnen und uns einfach vom Alltag erholen..

Aber er wird ja trotzdem so denken.. Er hat das Gefühl, dass ich mit ihm keine Kinder mehr möchte weil ich ihm gesagt habe, dass ich mir das in diesem Jahr (jetzt gerade) nicht vorstellen kann und 1 jahr ist ja sehr lang. Natürlich kann sich da einiges ändern..

Ich kann
deine bzw. eure Ängste schon verstehen!
Möchte er denn sofort wieder weiter üben? Oder wie hätte er sich dass in Zukunft vorgestellt?

Gefällt mir
8. Januar 2008 um 15:17

Das tut mir sehr leid für dich!!!
ich habe mein baby ja im august auch in der 21ssw. verloren!!!das ist sehr hart...aber unseren babys geht es jetzt gut!!!ich habe mir am anfang auch vorgenommen mich zu ändern...aber in der 21ssw. hat man schon muttergefühle entwickelt...und wenn man es verdrängt ist es garnicht gut!!!ich bin jetzt wieder schwanger 10ssw.!!!natürlich habe ich auch angst, aber man muss versuchen nach vorne zu schauen!!!ich wünsche dir alles gute und ganz viel kraft!!!lg jessy

Gefällt mir
8. Januar 2008 um 15:28

Hallo Lara,
es tut mir sooo leid für deine kleine. Ich bin aus maikäferforum, wir hätten am gleichen tag ET gehabt. Es ist sooo grausam.
Ich hatte in 2007 zwei FG(febr. in der 9.SSW und august in der 6. SSW), das kann man natürlich nicht mit deinem schmerz jetzt in der 21.SSW vergleichen.
Bei mir hat schon eine woche nach FG im august wieder geklappt(was wir natürlich nicht erwartet haben) und bis jetzt verläuft alles gut.
Die ersten wochen der SS zu überstehen war sehr schwer.

Vielleicht gehst du auch zum psychologen??? Ich wollte nach meiner zweiten FG auch machen, doch die erneute SS hat mir wieder kraft gegeben.
Da du schon so weit warst, sollst du paar monata warten, damit dein körper sich erholen kann.

Aber warte nicht zu lange, nur eine erneute SS kann dir diesen schmerz nehmen.

Lasse dich ganz feste drücken!!!
Liebe grüße,
natalia

Gefällt mir
8. Januar 2008 um 17:55

Liebe Ansi,
tätsächlich habe ich neulich schon von "Deinem Stern am Himmel" gelesen, weil ich diese Formulierung so schön fand, erinnere ich mich gut.
Es ist so schrecklich und schmerzhaft, ich kann Dir nachempfinden. Meine "Geschichte" der FG ist dagegen ein Klacks. Meine Schwiegermutter aber hat drei Kinder, jeweils zwischen den Kindern hatte sie FGs, ebenfalls jeweils im 5. Monat. Sie hat damit heute noch zu tun. Ich empfehle Dir dringend eine Therapie, zumindest aber einige Beratungsgespräche! Ich arbeite in diesem Bereich und weiß um die Möglichkeiten.
Jetzt zu Deinen Veränderungsideen, die kann ich absolut verstehen. Damit zu mir: Eine Tochter haben wir und dann hatte ich eine FG, nun sitze ich hier mit einer Riesenzyste und nehme erst einmal Abstand von diesem Thema. Ich denke sowohl über berufliche Veränderungen nach, als auch über private. Haus verkaufen, einen anderen Lebensmittelpunkt schaffen, nicht alles auf Kinder ausrichten und es geht mir seitdem besser.
Du konntest ja nichts gegen Deine FG tun, aber nun hast Du die Möglichkeit mitzuwirken, aktiv zu sein, mal mehr mal weniger. Das muss ja nichts gegen die Trauerarbeit sein, es kann ja miteinander sein. Ich glaube, dass solche Gedanken auf jeden Fall dazu gehören, selbst die Angst Deines Freundes natürlich. Vielleicht holt Ihr Euch zusammen Hilfe!?
Manche rücken zusammen in solch einer Situation, manche nicht. Ich weiß, dass Ihr aber noch so sehr am Anfang Eures Weges seid, dass Ihr noch alle Möglichkeiten habt!
Lass Dir Zeit, lasst Euch Zeit, die braucht Ihr ganz sicher.

Das nur mal heute in Kürze, wenn Du magst können wir ja weiter erzählen!
Ich wünsche Dir erst einmal Gesundheit, Mut und Lebenswillen-
das reicht wohl fürs erste...

Liebe Grüße, Vera

Gefällt mir
8. Januar 2008 um 20:16

..
Zum Thema weiter üben.. Ich möchte erstmal warten, wie lang weiß ich nicht genau wenn man mich jetzt fragt sage ich euch dieses Jahr nicht mehr und die nächsten auch nicht.. Davor hat mein Freund angst, dass ich je länger wir warten kein Kind mehr mit ihm möchte. Das ich mich so verändere das ich daran gar nicht mehr denken möchte mit ihm Kinder zu bekommen. Ich weiß nicht genau, aber ich glaube er hat ziemlich Angst davor das ich ihn deswegen verlasse. Das ich jetzt dadurch mein Leben so verändern werde, dass ich nicht mehr an Kinder denke weil ich es so viel besser finde es genießen kann..

Was gar nicht so ist..

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers