Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Angst vor Frühgeburt, Fragen zu GMH, Erfahrungen?

20. September 2012 um 8:58 Letzte Antwort: 5. Oktober 2012 um 21:33

Guten Morgen, die Damen

Heute bin ich bei 30+1, gestern waren mein Freund und ich zur Vorsorge beim Gyn. Ich hatte auf dem CTG keine Wehen, es zieht sonst aber schon häufig und es dückt zunehmend mehr nach unten. Mein Gebärmutterhals wurde das erste mal bei 10+0 mit 3,95 cm gemessen, zuletzt bei 22+0 mit 3,42 cm und gestern mit 2,7 cm. Gestern war das erste mal ein leichter Trichter zu sehen, der Muttermund ist nicht weich, aber auch nicht mehr ganz hart. Die Kleine liegt mit dem Kopf unten, der Kopf ist noch nicht fest im Becken, aber schon relativ tief. Da ich Arzthelferin bin und echt nette Chefs habe bin ich seit 3 Wochen mit einem Beschäftigungsverbot zu Hause,vorher hatte ich zwei Wochen Urlaub. Mein Gyn hätte mich sonst krank geschrieben. Mausi ist geschätzt 1700 grmm schwer und 41 cm groß.

Ich frage mich, warum der Gebärmutterhals sich verkürzt hat. Ich war in den letzten 4 Wochen öfter krank, hatte eine heftige Blasenentzündung, musste Antibiotikum nehmen. Dadurch hatte ich eine schwere Pilzinfektion und im Anschluss auch noch zwei Wochen lang eine dolle Erkältung. Liegt es an den Infekten? Liegt es daran, dass ich auch mal zwei einkaufstüten trage? Ansonsten habe ich mich eigentlich schon sowieos geschont, durch die Erkältung usw. habe ich viel gelegen. Klar habe ich Dinge unternommen, aber mein Freund hat meist alles getragen. Er nimmt mir sogar einen Schuhanzieher ab, den ich gerade gekauft habe.

Ich soll nun wenig tragen, keinen oder nur selten Sex haben (habn wir eh schon bestimmt 6 Wochen nicht mehr) und ein paar Gänge zurückschalten. Wenn ich Wehen bekomme soll ich gleich ins Krankenhaus um eine Lungenreife durchführen zu lassen. Davor habe ich Angst. Zwar habe ich das gestern irgendwie noch relativ entspannt gesehen aber so langsam bekomme ich etwas Panik. Ich werde mich jetzt erstmal im Fitnessstudio beurlauben lassen (kann bis 6 Monate aussetzen) und mich öfter hinlegen als sowieso schon. Mein Freund nimmt mir seit gestern noch mehr ab, er ist total lieb und verständnisvoll. Da er studiert und im Moment Semsterferien hat betüdelt er mich auch immer wieder mal.

Ich habe gerade beim Gyn angerufen. Ich hatte vergessen zu fragen, ob ich ab montag zur Schwangerschaftswassergymnasti k gehen kann. Ich muss dort eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vorlegen und weiß gar nicht, ob ich die nun bekomme. Der Gyn ist noch nicht im Hause, die Arzthelferin ruft mich um halb 10 an.

Wenn Mausi zu früh kommt darf ich nicht in mein Wunschkrankenhaus, dann muss ich in eine andere Klinik, die über eine Kinderklinik verfügt. Aber dann ist das eben so. Dann gibt es keine Geburt ach meinen Vorstellungen, was schade wäe. Aber das Leben und die Gesundheit von Mausi gehen vor!!!

So, nun zu den Fragen, die mir auf der Seele brennen:
- Wäre mein Mausi ab 36+0 keine Frühgeburt mehr?
- Ab wann muss man stationär im KH bleiben?
- Würde die Lungenreife stationär durchgeführt werden?
- Mein gyn hat mir angeboten, dass ich nächste Woche zur Kontrolle komme. Soll ich das tun oder besser regulär in zwei Wochen?
- Wie lange müsste meine Kleine im Brutkasten liegen? Gibt es eine Grenze oder geht es nach dem gesundheitlichen Zustand?
- Was sollte ich jetzt nicht mehr machen? Wie sieht es mit Kochen aus? Ich stehe gerne lange in der Küche und koche, weil ich es gerne mag.
- Muss ich noch irgendwas wissen?

Kann mir jemand ie Angst nehmen oder von ihren Erfarhungen berichten?

Es tut mir leid, dass der Post so lang geworden ist...

Dank für' s Lesen


Eure Puttelmit Leni Johanna

Mehr lesen

20. September 2012 um 9:08


Hey!
Meine dritte Maus wurde genau bei 37 plus 0 eingeleitet. Das ist der Tag ab dem es keine Frühgeburt mehr ist!
Ich bekam die Lungenreife in der 30 SSW und es wurde stationär gemacht. Weil man zusätzlich einen Wehehemmer per Infusion bekommt. Auch musste ich eine Woche nur liegen.
Wie weit bist du jetzt genau?

Gefällt mir

20. September 2012 um 9:09


Ich bin heute erst bei 30 plus 1

Gefällt mir

20. September 2012 um 9:31


Maaaaan, jetzt sitze ich hier und heule. Ich hab mir das anders vorgestellt und genieße die Schwangerschaft gerade jetzt so sehr. Sie soll bei mir bleiben. Viel liegen, nicht lange stehen, so ein mist!!! Am Sonntag möchte ich so gerne zum Kiddiflohmarkt, morgen zum Friseur und zu einem Treffen mit einer Facebookgruppe, um mal unter Menschen zu kommen und andere kennenzulernen. Ich wollte mich noch von einem befreundeten Fotografen mit dicker Kugel fotografieren lassen. Soll ich das dann alles lassen oder darf ich das langsam und gemütlich machen?

Vielen, vielen Dank für Eure Antworten!!

Vielleicht gehe ich doch nächste Woche nochmal zur Kontrolle zum Arzt. Dann kann ich mich darauf einsetellen, ob es besser oder schlchter wird. Ein Krankenhaus mit Kinderkrankenhaus gibt es hier auch. Ob ich mir dort vorsichtshalber schonmal einen Kreissaal angucken sollte?

Würde denn per KS entbunden werden oder "darf" ich jetzt auch schon spontan entbinden?

Mensch, immer mehr Fragen....

Gefällt mir

20. September 2012 um 9:39


Hey!
Mache es dir zu Hause gemütlich und shoppe im Netz . Hab ich so gemacht! Ich lag an der 18 Woche stationär, aber wegen meiner Niere. Hatte zwei Kinder zu Hause, das war nicht schön! Aber es war richtig so! Bei mir wurde ja eingeleitet und ca eine Stunde später war Jonah da. Er hatte ein Gewicht von 2950 gr, 51 cm und war kerngesund! Er durfte direkt mit in mein Zimmer und musste nicht in die Kinderklinik. Da hat sich das ganze liegen gelohnt .
Ich hab immer gedacht: " Scheiss drauf ob du liegen musst und nicht geniessen kannst", hauptsache dem Baby gehts gut!!!
Wenn du noch was wissen möchtest, schicke eine PN
Lg, Sandra mit Lea, Colin und Jonah

Gefällt mir

20. September 2012 um 10:01

Also
ich kann dich beruhigen. Ich hatte in der 31. Senkwehen und in der 33. Woche lag meine Kleine schon fest mit dem Kopf im Becken. Gebärmutterhals war auch verkürzt, MuMu weich. Mein Arzt hat mir auch gesagt dass meine Kleine auf jeden Fall früher kommen würde und da es mein 2. Kind sei und mein Großer schon eine Blitzgeburt war, solle ich sofort bei Wehen ins Krankenhaus fahren. Ich war also in der 35. Woche mit Wehen im Krankenhaus. Mumu war 2 cm offen.....aber es tat sich nichts weiter. In der 36. Woche....Krankenhaus, Wehen....Muttermund 3,5 cm offen, wieder nix....und am Schluss kam meine Kleine in der 39. Woche nachdem ich jeden verdammten Tag Wehen hatte....und zum Schluss auf dem Bau (haben grad unser Haus gebaut) Fliesen geschleppt hab damit sich endlich was tut.

Das ganze hat also im Moment nicht wirklich was zu bedeuten. Du solltest dich auf jeden Fall schonen, kochen ist natürlich ok (aber extrem langes Stehen solltest du vermeiden. Lieber dazwischen mal hinlegen) Nimm fleißig Magnesium, das hemmt eventuelle Wehen. Senkwehen wären jetzt theoretisch schon möglich, da sie 6-8 Wochen vor Geburt losgehen. Sollte dein Kind vor der 37. Woche (36+0) geboren werden oder ein Geburtsgewicht unter 2500 g haben gilt es als Frühgeburt. du würdest dann frühestens ab Erreichen der 37. Woche aus dem Krankenhaus entlassen (bzw. dein Baby). Sollte es also in der 35. Woche auf die Welt kommen, muss es mindestens 2 Wochen im Krankenhaus bleiben. Meines Wissens wird die Lungenreife ambulant gemacht, Brutkasten ist nach medizinischem Zustand nötig. Von Bekannten kam der Sohn in der 34. Woche und musste 2 Wochen Intensive liegen. Von meiner Freundin der Kleine kam in der 35. Woche und musste nicht mal auf eine Frühstation. Der war so fit, dass die Ärzte sich nicht sicher waren ob er tatsächlich als Frühchen gilt.Sie durften danns sogar nach einer Woche auch nach Hause obwohl er eigentlich noch 5 Tage hätte blieben müssen.

Ich würde nächste Woche zur Kontrolle gehen, einfach um zu schauen wie der Stand ist. Dann bist du auch beruhigter. Außerdem muss der Arzt ja wissen ob er Lungenreifer spritzt oder ob er glaubt dass es nicht nötig ist.

Übrigens, eine Kassiererin bei uns im Schlecker, hat vor kurzem ihr 2. Kind bekommen. In der 24. Woche, ohne Vorwarnung kamen die Wehen und die Wehenblocker haben nicht mehr angeschlagen. Für Lungenreife war es dann natürlich zu spät.....vorgestern hab ich die beiden beim spazieren getroffen. Die Kleine ist wohlauf, natürlich war sie sehr lange im Krankenhaus und ist auch jetzt noch viel empfindlicher, aber soweit geht es ihr wirklich gut. Mach dir also nicht so viele Sorgen. tu was dir selbst gut tut, gönn dir deine Pausen, nicht schwer heben, Magnesium nehmen und dann wird das bestimmt alles gutgehen.

LG

Gefällt mir

20. September 2012 um 10:04
In Antwort auf


Maaaaan, jetzt sitze ich hier und heule. Ich hab mir das anders vorgestellt und genieße die Schwangerschaft gerade jetzt so sehr. Sie soll bei mir bleiben. Viel liegen, nicht lange stehen, so ein mist!!! Am Sonntag möchte ich so gerne zum Kiddiflohmarkt, morgen zum Friseur und zu einem Treffen mit einer Facebookgruppe, um mal unter Menschen zu kommen und andere kennenzulernen. Ich wollte mich noch von einem befreundeten Fotografen mit dicker Kugel fotografieren lassen. Soll ich das dann alles lassen oder darf ich das langsam und gemütlich machen?

Vielen, vielen Dank für Eure Antworten!!

Vielleicht gehe ich doch nächste Woche nochmal zur Kontrolle zum Arzt. Dann kann ich mich darauf einsetellen, ob es besser oder schlchter wird. Ein Krankenhaus mit Kinderkrankenhaus gibt es hier auch. Ob ich mir dort vorsichtshalber schonmal einen Kreissaal angucken sollte?

Würde denn per KS entbunden werden oder "darf" ich jetzt auch schon spontan entbinden?

Mensch, immer mehr Fragen....

Hey
das darfst du doch alles machen. Geh zum Friseur, schlender gemütlich über den Flohmarkt, treff dich mit Freunden, mach deine Fotos. Gönn dir einfach zwischendurch deine Pausen und wenn du merkst dass der Bauch hart wird, dann leg dich bissle hin, Füsse hoch und ruh dich aus.

Ab der 30. Woche sind Wehen wirklich normal, und ein verkürzter Gebärmutterhals bedeutet noch nichts. sonst hätte dein Arzt dich ins KH eingewiesen. Genieß die Zeit, es geht los wenn es los geht und nicht wenn der Arzt es sagt. Oben steht ja schon, wie es bei mir war. Und da haben selbst die Ärzte im KH gedacht wir sehen uns schnell wieder, und dann war es doch 39 Woche.

Gefällt mir

20. September 2012 um 10:08


Danke, danke, danke!

Gefällt mir

20. September 2012 um 13:02


Ich habe unregelmäßige Wehen, obwohl ich liege. Nun heißt es abwarten.

Gefällt mir

20. September 2012 um 13:24

Hey
Also mach dich nicht so verrückt ich war bei 23 1 zur normalen kontrolle beim FA und er hat festgestellt trichterbildung der muttermund 2-3cm offen und GEbährmutterhals bei 0,5cm
Das war ein schock musste sofort ins krankenhaus
Nun bin ich bei 26 4 und der kleine ist immernoch drin von alle dachten er kommt jeden moment.
Ich muss den ganzen tag liegen und darf nur auf toilette gehen achja und 2 mal duschen in der woche. Das darf ich aber erst seit gestern.
Davor die 3 wochen musste ich immer auf ein schieber gehen da durfte ich garnicht aufs klo und musste mich am bett waschen.
Aufjedenfall es ist nicht schlimmer geworden sondern stabil geblieben und ich freue mich über jeden tag den ich schaffe.
Gestern war ultraschall und mein kleiner wiegt jetzt 1090gramm mit 550gramm sind wir ins krankenhaus gekommen.
Hoffe kann dir bissel die angst nehmen ich hab noch ein langen weg vor mir muss noch 7 wochen hier bleiben und hab auch ein 6 jährigen sohn zuhause und mein mann und mein hund natürlich aber die 3 schaffen das zuhause auch ohne mama

Gefällt mir

20. September 2012 um 19:14

Huhu
wollte dich mal etwas beruhigen.

25SSW GBH um die 2,7cm war dann ein auf und ab mit den GBH (war auch öfters im KH/ Lungenreife und Wehenhemmer bekommen). Ab 32SSW lief ich über 2 Wochen mit 0,5cm rum. Bei 34+ 2 war meine kleine dann da musste nämlich eingeleitet werden wegen Fruchtwasserverlust.

Also möchte dir sagen der GEbärmutterhals auch wenn es "nur" (wie in meinen FAll) 0,5cm waren kann sehr lange halten, denn wäre ich nicht eingeleitet wurden (so die Ärztin) hätte ich bestimmt noch länger duchgehalten.

Meine Maus hat es sehr gut verkraftet lag nicht im Brutkasten sondern nur im Wärmebettchen. Sie wog 2640g und war 47cm groß.

Schone dich und wenn dir danach ist würde ich ruhig kochen, solange du nicht all zu lange stehst und nicht schwer hebst und wenn du SChmerzen hast sofort zum Gyn und auf jedenfall den Termin der dir der Gyn gesagt hat wahr nehmen.

Viel Glück


Gefällt mir

20. September 2012 um 19:39


Hi Puttel,

Mir ging es auch so. Lag die letzten 4Wochen Zuhause. War auch um die 30. Ssw bei meiner FÄ wegen Stechen in der Scheide. Ich leide an Gbmh-Schwäche. Eine Infektion und gerade Pilz kann der Grund für die Verkürzung sein. Hatte das bei beiden Kindern zuvor auch.
Diesmal war es keine Infektion, aber Anstrengung (Einschulung und die Vorbereitungen dazu, viele Termine, Arbeit, etc...).
Letzte Woche war Cervix erholt und Trichter weg.
Seit heute starkes Druckgefühl nach unten und Becken tut beim Laufen weh. Vorsorge ist am Dienstag. Bis dahin bleib ich liegen, da fängt die 35.ssw an

Meine Schwägerin lief ab der 34. Ssw mit 0,5 cm bis zur 39.ssw rum.
Also ich würde mich schonen und alle Termin absagen. Dirch das Liegen kann sich die Cervix erholen. Je mehr du stehst oder läufst, desto mehr Druck wird ausgeübt.

Gefällt mir

21. September 2012 um 8:54


Guten Morgen!
Die Frage nach Flohmarkt, Friseur und Gruppentreffen von Facebook hat sich erledigt. Mein Freund hat mich aufs Sofa geschickt, ich soll bis zum Gyntermin nächste Woche alles absagen. Er hat gestern im Internet gelesen, dass ich am besten liegen soll und das werde ich dann wohl auch machen (müssen). Er ist soo lieb. Gestern hat er mich gefragt, ob er mich massieren soll (klar ), hat mich in die Badewanne gesschickt, war einkaufen, hat gekocht und aufgeräumt. Er sagte mir, dass er mir jeden Wunsch erfüllen wird und wenn er nur losfährt um mir Weintrauben zu kaufen. Ein Goldstück! Von Magnesium werde ich jetzt täglich 600 mg nehmen (2x300 mg) und Bryophyllum comp Globuli nehmen. Ich merke auch, dass das Liegen gut tut. Heute morgen habe ich mich angezogen, war kurz im Bad, hab die Katzen gefüttert, Brote geschmiert und da fings schon wieder an mit dem Druck nach unten. Nachts im Bett war alles super. Ich liege jetzt auf dem Sofa und warte darauf, dass der Langschläfer aufsteht und die Katzen zum kuscheln kommen. Ich halte Euch einfach mal auf dem Laufenden. Vielleicht ist das ja auch für andere in der gleichen Schwangerschaftswoche interessant.

Habt einen schönen Tag

Gefällt mir

21. September 2012 um 8:56

Jujulinchen
Wie geht es Dir? Wo liegst Du? Wie vertreibst Du Dir die Zeit?

Gefällt mir

21. September 2012 um 17:12
In Antwort auf

Jujulinchen
Wie geht es Dir? Wo liegst Du? Wie vertreibst Du Dir die Zeit?


Hi Puttel,

Ja ich liege auch auf der Coach. War heute etwas auf der Arbeit, da mein letzter AT am Montag ist.
Der Druck war gestern Abend bus heute Mittag weg und kam wieder. Die Kleine bewegt sich auch viel und manchmal tritt sie mich überraschend heftig, dass ich mich erschrecke und die Beine zusammenziehe.

Ich werde mich bis Dienstag zum Vorsogetermkn gedulden. Ins kkh möchte ich noch nicht, da sie mich wegen Diabetes dort behalten würden.

Ab und zu harten Bauch habe ich auch, aber das ist schon seit Anfang der Schwangerschaft so. Muss auch Magnesium nehmen.

Mein Mann ist auch sehr hilfsbereit. Ausser Haushalt und Kinder muss er auch meine Launen aushalten ich bin sehr schnell gereizt

Schönes Wochenende und bleib liegen. Es lohnt sich

Gefällt mir

21. September 2012 um 22:24


Ich gehe auch Dienstag zur Vorsorge Und bis dahin wird mein Freund auf mich aufpassen. Er bedient mich von vorne bis hinten, unglaublich. Ich habe ein schlechtes Gewissen deswegen. Aber er macht es wohl gerne.

Muss man eigentlich Kompressionsstrümpfe tragen oder Thrombosespritzen bekommen, wenn man so lange liegt? Nach einer Bein-OP musste ich mal zu Hause eine Woche liegen und mir Spritzen geben. Hmm. Ich bin echt überfragt. Oder soll ich zur Thromboseprophylaxe Aspirin nehmen?

Gefällt mir

25. September 2012 um 4:59


Nun bin ich schon wieder wach. Die letzten Nächte habe ich immer durchgeschlafen, heute werde ich immer wieder wach und habe Kopfschmerzen, weil ich wohl mit den Zähnen geknirscht habe. Jetzt habe ich meine Zahnschiene drin und höre Märchen zum Einschlafen. Um 10 Uhr habe ich den Gyntermin und bin ziemlich nervös. Ich habe die letzten Tage fast nur gelegen. Das muss doch was gebracht haben. Hoffentlich! Ich werde später mal berichten. Gute Nacht

Gefällt mir

25. September 2012 um 6:11

Soooo
Nachdem ich jetzt über 1,5 Stunden wach bin glaube ich nicht, dass ich nochmal einschlafen kann...

Gefällt mir

25. September 2012 um 6:13


Guten Morgen!
Wollte dir nur schnell alles Gute für nachher wünschen!
Ich drück ganz fest die Daumen!

Gefällt mir

25. September 2012 um 6:55

Huhu
Ich will dich auch beruhigen
Bin in der 19. oder 20. ssw ind kh gekommen wegen verstrichen gbmh trichter ewig gross und mumu fast 5 cm offen fruchtblase rauskippend sehr schlechte diagnose bin dann drei tage mot antibiotika behandelt worden hatte keine drinnen dann hattevivh nen totalen muttermundsverschluss mit cerclage die chance stand 50 zu 50 es hatte sein konnen das sie die fruchtblasse aufstechen idt aber nicht passiert! War dann bis 35 0 im kh es war standig ein auf und ab bis zur 29. ssw war ivh immer gelegen bis auf ein zwei mal duschen und toilette wehenhemmer bekommen und was war das ende ich musste bei 37 0 eingeleitet werden.

Eun fruhchen ist alles was unter 37 0 auf die welt kommt meine maus war a noch im warmebettcheb sie hatte kleine anpassungstörungen und probs mit zucker aber nach drei tagen war slles ok!

Mach divh nicht veruckt und schon dich und bei dem mann ist dich alles supi

Gefällt mir

25. September 2012 um 13:37
In Antwort auf


Guten Morgen!
Wollte dir nur schnell alles Gute für nachher wünschen!
Ich drück ganz fest die Daumen!


Danke

Gefällt mir

25. September 2012 um 13:51


Jujulinchen
Wie geht es Dir? Hattest Du Deinen Termin schon?

mausi
Auf einer Seite beruhigt mich das, was Du geschrieben hast. Ihr hattet ja echt Glück!! Toll, dass alles so gut gelaufen ist! Auf der anderen Seite beruhigt es mich nicht so sher. Denn es geht mir ja auch darum, dass ich nicht in Krankenhaus möchte. Aber ich habe jetzt verstanden, dass es nicht darum geht, was ich möchte. Sondern es geht einzig und allein darum, dass es meinem Mausi gut geht! Und dabei st es egal, was ich mir wünsche und "komfortabel" für mich ist.

lilcecilia
Da hast Du ja auch ganz schön was mitgemacht. Schön, dass alles so gut gelaufen ist

@ All
Vielen Dank für Eure anufmunternden Worte! Das Liegen hat was gebracht. Die Cervixlänge hat sich von 2,7 auf 3,1 verlängert. Der Trichter ist allerdings noch da. Der Muttermund ist ziemlich weich und kompressibel, im Zervixschleim sind vereinzelt Leukozyten. Aber sonst ist alles ok. Weil ich seit ein paar Tagen Kopfschmerzen und Übelkeit habe hat mir der Gyn noch Blut abgenommen,um einer Schwangerschaftsvergiftung auszuschließen. Er geht ber nicht davon aus. Mein Blutdruck war niedriger bei 90/70, habe heute Nacht ja aber auch kaum geschlafen. Wenn ich Flackern vor den Augen sehen sollte oder Blitze oder wenn ich dummes Zeug erzähle muss ich sofort ins Krankenhaus.

Also es ist besser geworden, aber trotzdem nicht gut. Wir werden sehen, wie es weitergeht. Ich werde mich nun viel öfter hinlegen, nicht so viel am Tag machen und darauf vertrauen und hoffen, dass unsere kleine Leni noch ganz lange bei mir im Bauch bleibt. Es ist so schön mit ihr!

Und nu hau ich mich hin und mache ein Nickerchen. Heute abend werde ich noch einen kleinen Kuchen backen, morgen werde ich 30... Jippi

Bis bald! Ich halte euch auf dem Laufenden

Gefällt mir

25. September 2012 um 14:08

Puttelinchen
Also erstmal gut das der befund sich gebessert hat freut mich total. und deine Einstellung ist gut ich musste die ersten zwei wochen im kh viel weinen weil ich net bleiben wollte doch die ärzte haben mir nach dem befund gesagt sie gehen nicht mehr wenn ich auf eigene verantwortung gehe dann verliere ich das kind in den nächsten paar stunden auf einmal ist für mich damal alles wie ein kartenhaus zusammengefallen.
Aber nach 2 wochen ging es mir dann vom kopf her wieder so gut das ich nur noch positiv gbedacht habe ich mache es für mein kind das wichtigste was ich unterm herzen tragen darf.
Und so kommt man weiter hatte eine bettnachbarin die hat mich immer gefragt wie ich das mach so positiv an die sache ran zu gehen ich sagte damals nur: Mein kind merkt wenn es mir "gut" geht oder "schlcht" geht also denk ich positiv und mach das beste draus sie konnte das nicht sie hat sich in alles hineingesteigert und sich immer sorgen um alles gemacht die ärtze sagten auch schon sie muss anders denken ihr befund verschlächterte sich ständig obwohl die gute nur lag aber die psyche spielt da viel mit das ende vom Lied war das ihr in der 29.ssw die fruchtblase geplatz ist und sie dan entbunden hat das kind von ihr hatte 3 hirnblutungen es sah nicht wirklich gut aus als ich sie mal auf der intensiev besuchte war ich nur geschockt so klein so zerbrechlich aber ich will dir keine angst machen ich will dir nur zeitgen was man mit positivem denke erreichen kann und du tust das eh schon find ich toll.

und schön ruhig beim kuchen backen

Gefällt mir

26. September 2012 um 22:24
In Antwort auf


Jujulinchen
Wie geht es Dir? Hattest Du Deinen Termin schon?

mausi
Auf einer Seite beruhigt mich das, was Du geschrieben hast. Ihr hattet ja echt Glück!! Toll, dass alles so gut gelaufen ist! Auf der anderen Seite beruhigt es mich nicht so sher. Denn es geht mir ja auch darum, dass ich nicht in Krankenhaus möchte. Aber ich habe jetzt verstanden, dass es nicht darum geht, was ich möchte. Sondern es geht einzig und allein darum, dass es meinem Mausi gut geht! Und dabei st es egal, was ich mir wünsche und "komfortabel" für mich ist.

lilcecilia
Da hast Du ja auch ganz schön was mitgemacht. Schön, dass alles so gut gelaufen ist

@ All
Vielen Dank für Eure anufmunternden Worte! Das Liegen hat was gebracht. Die Cervixlänge hat sich von 2,7 auf 3,1 verlängert. Der Trichter ist allerdings noch da. Der Muttermund ist ziemlich weich und kompressibel, im Zervixschleim sind vereinzelt Leukozyten. Aber sonst ist alles ok. Weil ich seit ein paar Tagen Kopfschmerzen und Übelkeit habe hat mir der Gyn noch Blut abgenommen,um einer Schwangerschaftsvergiftung auszuschließen. Er geht ber nicht davon aus. Mein Blutdruck war niedriger bei 90/70, habe heute Nacht ja aber auch kaum geschlafen. Wenn ich Flackern vor den Augen sehen sollte oder Blitze oder wenn ich dummes Zeug erzähle muss ich sofort ins Krankenhaus.

Also es ist besser geworden, aber trotzdem nicht gut. Wir werden sehen, wie es weitergeht. Ich werde mich nun viel öfter hinlegen, nicht so viel am Tag machen und darauf vertrauen und hoffen, dass unsere kleine Leni noch ganz lange bei mir im Bauch bleibt. Es ist so schön mit ihr!

Und nu hau ich mich hin und mache ein Nickerchen. Heute abend werde ich noch einen kleinen Kuchen backen, morgen werde ich 30... Jippi

Bis bald! Ich halte euch auf dem Laufenden


Uns geht es gut. Cervix über 3cm. Ich bin in der 35. Ssw und habe schon die Einweisung fürs Kkh, damit in der 39.Ssw der KS durchgeführt wird. Ich drücke dir die Daumen

Gefällt mir

30. September 2012 um 7:46


Guten Morgen! Jetzt bin ich mir sehr sicher, dass es Senkwehen sind. Es zieht schon verdammt stark im Bauch und im Rücken.

Gefällt mir

30. September 2012 um 13:02

Huhu
Mir geht es âhnlch...
Bereits 17 ssw im kh gewesen- gmh verstrichen- magnesium bekommen,bettruhe und mit super befund nachhuse( ich glaub 4, noch was)

Zuhause alles so gemacht wie bisher( haushalt, kind...)

29 ssw druck nach unten-kh--gmh 2,2, trichterbildung,mm fingerkuppe durchlaessig--- lungenreife, 4 wochen nur gelegen, wehenhemmer und magnesium per infus,daann auf tbl magnesium ( 4*3 ) umgestellt...- entlassung mit 2,6, weiterhin trichter...

Jetzt bin ich 34+2 und liege nun viel..kein warmes bad, kein gv .
.ab und dann goenne ich mir aber auch mal das rausgehen..
Befund hat sich sogar verbessert 2,7 - 2, 8 und kein trichter mehr!!!!!
Magnes und byroph nehm ich noch fleissig. Und den bauch nicht massieren... Mit tokooel darf ich al kurz reiben.

Drueck dir ganz ganz fest die daumen das deine maus noch im bauch bleibt!!!!!halt uns auf den laufenden...
Wann hast du termin???

Gefällt mir

3. Oktober 2012 um 18:04


Morgen geht's wieder zum Gyn. Diesmal wieder mit CTG. Zu Hause habe ich oft Wehen, aber dann wird wahrscheinlich mal wieder nichts zu sehen sein. Hoffentlich ist alles ok. Ich liege wieder. Gestern hatte ich sehr starken Druck nach unten. Ich dachte, dass Mausi rausfällt

Gefällt mir

3. Oktober 2012 um 23:57
In Antwort auf


Morgen geht's wieder zum Gyn. Diesmal wieder mit CTG. Zu Hause habe ich oft Wehen, aber dann wird wahrscheinlich mal wieder nichts zu sehen sein. Hoffentlich ist alles ok. Ich liege wieder. Gestern hatte ich sehr starken Druck nach unten. Ich dachte, dass Mausi rausfällt


Den Druck habe ich oft, aber laut US alles ok.
Bei mir liegt es manchmal auch am Darm oder an der Blase. Ich muss morgen zum Organscreening. Wegen Diabetes soll er die Organe genauer anschauen. Alles Gute!!

Gefällt mir

4. Oktober 2012 um 0:03


Danke, Dir auch alles Gute!! Schön, dass Du Dich meldest. Gibst Du mir nach Deinem Termin Bescheid, ob alles ok ist?

Heute Abend hatte ich 3 ziemlich starke Wehen, noch schmerzhafter und intensiver als vorher, im Abstand von 30 Minuten. Jetzt geht es wieder, aber es piekst am Muttermund. Mal gucken, was der Gyn sagt.

Gefällt mir

5. Oktober 2012 um 0:10
In Antwort auf


Danke, Dir auch alles Gute!! Schön, dass Du Dich meldest. Gibst Du mir nach Deinem Termin Bescheid, ob alles ok ist?

Heute Abend hatte ich 3 ziemlich starke Wehen, noch schmerzhafter und intensiver als vorher, im Abstand von 30 Minuten. Jetzt geht es wieder, aber es piekst am Muttermund. Mal gucken, was der Gyn sagt.

Nimmst du magnesium?
Ich hatte ganz früh schon harten Bauch und veränderte Atmung. Keine Schmerzen, aber halt eine andere Atmung und durch ein und Ausatmen war es erträglicher.
War heute zum Organscreening : Gewicht ca 2350g und soll trotz Schwangerschaftdiabetes ein zierliches Mädchen sein
Sonst keine Auffälligkeiten.
Morgen Ctg und Akupunktur. Am 10. Geburtsbesprechung im kkh. Dann wird der KS Termin festgelegt.

Gefällt mir

5. Oktober 2012 um 20:37

@jaspina
Das mit dem Gewicht kommt hin. Ich hatte leider vor 13 Jahren eine Totgeburt in der 23. Ssw. Baby war knappe 500g und 30 cm.
Bon jetzt 36. Ssw und das Baby soll 2350 g wiegen. Das sind nur Schätzungen.

Mir geht es heute nicht so gut. Bin erkältet, Nase ist zu und kann dadurch nachts sehr schlecht schlafen. Am 10. habe ich einen Termin im Kkh zwecks Kaiserschnittbesprechung.
Ich freue mich drauf, habe aber trotzdem Angst
Aber es gibt keine andere Lösung.

Madam hat gerade mal wieder Schluckauf und ich freue mich immer darüber

Nicht bei jeder Frau verkürzt sich der Gbmh!
Also keine Panik. Leider musste ich durch die Totgeburt von meiner Gbmh- Schwäche erfahren.
Habe schon 2 Kinder und beide wären ab der 26. Bei Trichterbildung und Infektion eher gekommen. Wir haben es bis zur 37/38 Ssw geschafft.

Die alles Gute!

Gefällt mir

5. Oktober 2012 um 21:33


Danke! Leider nur die Totgeburt und danach 2 Kaiserschnitte und jetzt Nr. 3 auch KS!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers