Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Angst vor extremer Frühgeburt

21. Juni 2010 um 9:53 Letzte Antwort: 21. Juni 2010 um 14:24

Hi Leute,
bin ab heute in der 25 SSW, und seit Freitag weiss ich nun das mein Gebärmutterhals verkürzt ist, hab das nämlich durch vermehrtes Stechen und nen oft sehr harten Bauch bemerkt... der Arzt meinte nur wir sollten das beobachten, bin sofort krankgeschrieben worden, mir wurde Sexverbot erteilt, Magnesium verschrieben und Bettruhe... Wenns trotzdem schlimmer wird soll ich ins KH fahren, die nehmen mich dann stationär auf...
Naja hab am Samstag mit ner alten Freundin geredet, die hatte das gleiche wie ich und ihr kleiner kam dann in der 28. trotz Wehenhemmer usw zur Welt... jetzt hab ich natürlich extreme Angst, weil ich ja erst in der 25. Woche bin...
Hat hier jemand das gleiche Problem bzw sollte ich nicht lieber vorsichtshalber so schon ins KH gehen? Ich hasse KH zwar aber naja...
Wäre meine kleine überhaupt schon lebensfähig jetzt? Ach ich hab solche Angst...

LG
Yasmin

Mehr lesen

21. Juni 2010 um 10:13

Hallo
Um Dir mal Mut zu machen: Bei uns Augustis sind 3 Schwangere mit diesem Problem. Alle haben mittlerweile die 30. SSW überschritten und alle Babys sind noch da wo sie hingehören. Und im Moment besteht wohl auch bei keiner akute Gefahr, dass es jeden Moment losgeht. Alle sind zu Hause.
Überlebenschancen hätte Dein Kind jetzt schon.
Ich denke, der Arzt weiß schon was er tut. Schon Dich erst mal und nimm das Magnesium. Durch die Bettruhe kann sich der Gebärmutterhals auch wieder verlängern. Du musst sicher ja jetzt häufiger zur Kontrolle, da wird er das sehen. Helfen Ruhe und Magnesium nicht, wird er Dich ins KH überweisen. Aber sehr oft hilft das wirklich.
Hattest Du die letzte Zeit Stress oder Dich viel angestrengt? Dann hilft die Ruhe bestimmt.

LG
Morgaine

Gefällt mir
21. Juni 2010 um 10:34

Danke für die Antworten,
ja Stress hatte ich auf der Arbeit so ziemlich... hab mich auch öfters aufgeregt, nicht zuletzt über meinen Freund der mich im Moment einfach nicht verstehen kann/will streite mich sehr oft mit ihm...
Aber der FA Besuch am Freitag hat mich wachgerüttelt, mein Baby ist mir wichtiger als jeder Stress der Welt, und ich geh meinem Freund nun n bisschen aus dem Weg... um Streit oder was weiss ich einfach zu vermeiden...
In wie weit mein GMH verkürzt ist hat er nicht gesagt, oder ich hab nicht richtig hingehört, er hat da irgendwas ausgemessen und dann komisch geguckt. Aber er sagte es sei noch keine richtige "Trichterbildung" zu sehen, was auch immer das zu bedeuten hatte, sonst hätte er mich gerne direkt ins KH eingewiesen... hmm also gut, ihr habt mir wirklich Mut gemacht und ich versuch dann mal das beste daraus zu machen und mindestens!!!! bis zur 32. Woche durchzuhalten...
Wenn die kleine nicht will, dann eben nicht, aber ich glaube sie würde auch jetzt schon ganz stark kämpfen!!

Gefällt mir
21. Juni 2010 um 10:35

Hallo
Also meine Tochter kam in der 26+3 zur Welt und ist kerngesund. Mach dich nicht verrückt, manche haben bis zum Ende der SS einen verkürzten Gebärmutterhals. War bei meiner Freundin auch so. Die hat durchgehalten bis zur 38.SSW.
Alles Gute für Euch

Gefällt mir
21. Juni 2010 um 10:38


Huhu,

hatte in der 29.ssw vorzeitige Wehen,mein GMH war leicht verkürzt und der MuMu ganz weich.
Musste dann gleich ins Krhs...damit man die Wehen überprüfen kann,wurde dann immer 2x tägl. ein CTG gemacht.
Was meiner FÄ ganz wichtig war das ich die Lungenreifespritze bekomme...die bekam ich dann 2x und durfte dann auch nach 4 tagen wieder gehen....

nun bin ich in der 33.ssw und der GMH hat sich wieder verlängert.

Denke dein FA wird schon wissen,was er tut aber ich würde ihn vllt mal auf die lungenreifespritze ansprechen,vllt empfiehlt er es dir auch...

kann nicht schaden =)

LG Janina mit Lian ende 33.ssw

Gefällt mir
21. Juni 2010 um 10:46

Hey
mach dich nicht verrückt. meine schwester hatte des auch.Sie lag in der 23 SSW stationär im kkh,eben wegen verkürztn gebärmutterhals und seit anfang der 30 SSW ist der muttermund offen. Nun ist sie in der 39 SSW und es tut sich immmernoch nichts .
also nicht verrückt werden, viel liegen,nichts schweres tragen.

GLG

Gefällt mir
21. Juni 2010 um 14:24

Also meine schwester
hatte in der 24.ssw auch nen verkürzten muttermund gehabt und du solltest wehenhemmende mittel nehmen weil magnesium nicht ausreicht ...

meine schwester hat trotzalldem und wehenhemmern ihr kind in der 39.ssw bekommen...

Ich selber hatte eine schwere trichterbildung in der 30.ssw mit frühwehen mein gebärmutterhals war nur noch 0,9mm als ich in die klinik kam habe lungenreifespritze bekommen und wehenhemmer .... und Gott sei dank hab ich mein kind erst in der 36.ssw bekommen ...

du solltest nur noch zum pipimachen aufs klo ... toi toi toi ...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers