Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor erneuter fehlgeburt

Angst vor erneuter fehlgeburt

2. November 2006 um 15:09



hatte im juli eine fehlgeburt mit ausschabung(11+3, kind entwickelte sich aber bereits ab 8. wo. nicht mehr weiter...herztöne waren in 7+1 zu erkennen) und nun bin ich wieder schwanger (6+3)
da ich aber so gut wie keine anzeichen habe, ausser hin und wieder ein ziepen im bauch, mache ich mir natürlich große sorgen...da es zur zeit der ausschabung auch so war....vorher hatte ich einige anzeichen, dann plötzlich habe ich nix mehr gespürt...hatte es dann auch geahnt
beim fa war ich bisher noch nicht, habe aber morgen nen termin....

wie war das bei euch???
gibt es eventuell jemand der auch ne fehlgeburt hatte....dann aber kurze zeit später wieder schwanger war und das kind auch zur welt brachte
ich weiß....was ne wortwahl und vllt. schon 1000mal erörtert...*gg*

wäre über ein paar antworten ganz froh (vor allem aufmunternde..*g*)

Mehr lesen

2. November 2006 um 15:52

Es kommt alles,
wie es kommen soll. die natur hat ihren verlauf und wir können bei manchen sachen einfach nichts beeinflussen.
ich hatte auch anfang des jahres eine ausschabung und natürlich war ich damals auch komplett down - keine frage... aber ich hab mir immer gedacht, wer weiß für was es gut war... ich bin dann direkt nach der ersten blutung wieder schwanger geworden.
jetzt bin ich mittlerweile in der 28. ssw und trage ein kleines mädchen in mir
ich hab mir am anfang auch total schwer getan und hab mir laufend sorgen gemacht... versuch dass du es besser machst - vergiss nicht, dein kind fühlt mir dir!!

berichte uns morgen nach deinem fa termin ob alles ok ist!

lg sabine+lisa
28. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 17:05

Also...
ich hatte auch zwei Fg, eine in der zehnten und eine in der siebten Woche. Auf die Anzeichen war dabei kein Verlaß denn die hatte ich zu genüge und trotzdem hab ich die Babys ja verloren. Nach einem halben Jahr war ich wieder schwanger und bis zur achten Woche hatte ich keine Anzeichen außer einem guten Appetit. Dann kam die Übelkeit und selbst die verschwand bei mir auch mal komplett für einige Tage und kam dann umso übler wieder.Versuche einfach deine ss zu genießen und freu dich auf dein Baby. Ich hab leider die ganzen Monate nur mit Angst es wieder zu verlieren verbracht und konnte mich nie richtig freuen.Aber ich denke das meiste ist geschafft denn ich hab in zwei tagen meinen Et...

Lg,
Frieda,40ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 14:29
In Antwort auf rikke_12771902

Es kommt alles,
wie es kommen soll. die natur hat ihren verlauf und wir können bei manchen sachen einfach nichts beeinflussen.
ich hatte auch anfang des jahres eine ausschabung und natürlich war ich damals auch komplett down - keine frage... aber ich hab mir immer gedacht, wer weiß für was es gut war... ich bin dann direkt nach der ersten blutung wieder schwanger geworden.
jetzt bin ich mittlerweile in der 28. ssw und trage ein kleines mädchen in mir
ich hab mir am anfang auch total schwer getan und hab mir laufend sorgen gemacht... versuch dass du es besser machst - vergiss nicht, dein kind fühlt mir dir!!

berichte uns morgen nach deinem fa termin ob alles ok ist!

lg sabine+lisa
28. ssw

Danke für eure lieben antworten
war heute bei der fä und naja, was soll ich sagen....erst 2 stunden warten, dann die ernüchternde "diagnose"
sie hat zwar einen fruchtsack gesehen, aber keine emryonalen strukturen darin....es sieht also schlecht aus....bin echt traurig

viel hoffnung hat sie mir auch nicht gemacht, als ich sie gefragt habe, ob es unnormal in der 6 ssw sei....sie meinte "hmm, schwierige frage"....naja, die übliche ärztlich breischleicherei eben...das nervt...sie hätte gleich "ja" sagen sollen und gut ist....ich will mir nicht wieder zu viele hoffnungen machen und dann in ein loch fallen, wenns, nicht gut gelaufen ist...
nächsten freitag habe ich nochmal einen termin, um zu schauen, ob sich doch noch was geändert hat

hatte gerade gv mit meinem mann....mittendrin fing ich an zu bluten...
vielleicht geht es ja diesmal einfach normal ab....falls es so sein sollte

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 15:32
In Antwort auf sheela_12477509

Danke für eure lieben antworten
war heute bei der fä und naja, was soll ich sagen....erst 2 stunden warten, dann die ernüchternde "diagnose"
sie hat zwar einen fruchtsack gesehen, aber keine emryonalen strukturen darin....es sieht also schlecht aus....bin echt traurig

viel hoffnung hat sie mir auch nicht gemacht, als ich sie gefragt habe, ob es unnormal in der 6 ssw sei....sie meinte "hmm, schwierige frage"....naja, die übliche ärztlich breischleicherei eben...das nervt...sie hätte gleich "ja" sagen sollen und gut ist....ich will mir nicht wieder zu viele hoffnungen machen und dann in ein loch fallen, wenns, nicht gut gelaufen ist...
nächsten freitag habe ich nochmal einen termin, um zu schauen, ob sich doch noch was geändert hat

hatte gerade gv mit meinem mann....mittendrin fing ich an zu bluten...
vielleicht geht es ja diesmal einfach normal ab....falls es so sein sollte

Och, ne...
das kann doch nicht sein. Gib aber noch nicht völlig auf bei mir hat man in der 6ssw auch nur ein kleines Pünktchen gesehen und eine Woche später sah man schon deutlich mehr.Ich will dir wirklich keine falschen Hoffnungen machen aber ich denke zu so früher Zeit ist noch alles offen. Da kann man noch nicht wirklich was sehen...Ich wünsche dir alles gute und versuch trotzdem dir ein angenehmes We zu machen.

Lg,
Frieda ,40ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 16:11
In Antwort auf sheela_12477509

Danke für eure lieben antworten
war heute bei der fä und naja, was soll ich sagen....erst 2 stunden warten, dann die ernüchternde "diagnose"
sie hat zwar einen fruchtsack gesehen, aber keine emryonalen strukturen darin....es sieht also schlecht aus....bin echt traurig

viel hoffnung hat sie mir auch nicht gemacht, als ich sie gefragt habe, ob es unnormal in der 6 ssw sei....sie meinte "hmm, schwierige frage"....naja, die übliche ärztlich breischleicherei eben...das nervt...sie hätte gleich "ja" sagen sollen und gut ist....ich will mir nicht wieder zu viele hoffnungen machen und dann in ein loch fallen, wenns, nicht gut gelaufen ist...
nächsten freitag habe ich nochmal einen termin, um zu schauen, ob sich doch noch was geändert hat

hatte gerade gv mit meinem mann....mittendrin fing ich an zu bluten...
vielleicht geht es ja diesmal einfach normal ab....falls es so sein sollte

Hallo
War heute bei FA und bin in der 6 Woche

.. und sie hat zu mir gesagt das ich ein geschwür am muttermund habe und das eventuell beim GV bluten könnte vieleicht hast du auch sowas und deinen Baby geht es super gut

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 16:19
In Antwort auf sheela_12477509

Danke für eure lieben antworten
war heute bei der fä und naja, was soll ich sagen....erst 2 stunden warten, dann die ernüchternde "diagnose"
sie hat zwar einen fruchtsack gesehen, aber keine emryonalen strukturen darin....es sieht also schlecht aus....bin echt traurig

viel hoffnung hat sie mir auch nicht gemacht, als ich sie gefragt habe, ob es unnormal in der 6 ssw sei....sie meinte "hmm, schwierige frage"....naja, die übliche ärztlich breischleicherei eben...das nervt...sie hätte gleich "ja" sagen sollen und gut ist....ich will mir nicht wieder zu viele hoffnungen machen und dann in ein loch fallen, wenns, nicht gut gelaufen ist...
nächsten freitag habe ich nochmal einen termin, um zu schauen, ob sich doch noch was geändert hat

hatte gerade gv mit meinem mann....mittendrin fing ich an zu bluten...
vielleicht geht es ja diesmal einfach normal ab....falls es so sein sollte

Huhu elsbeth
nicht verzeweifeln,

die Blutung kann daher kommen, das jetzt alles im Genitalbereich, besser durchblutet ist, davon hab ich auch ma Anfang der SS mal leicht geblutet ( übrigens auch nach GV)
und außer einer Fruchtblase mit Dottersack hat man bei mir bei 5+3 auch noch nix gesehen.
Als ich zwei Wochen später meiner nächsten Termin hatte, war aber alles o.k. embryonale Anlagen und Herzchen konnte man erkennen.
Inzwischen ist das Baby sogar ne Woche größer als es müsste.
Also KOpf hoch.

So far

jouli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 14:43
In Antwort auf cindy_12053706

Och, ne...
das kann doch nicht sein. Gib aber noch nicht völlig auf bei mir hat man in der 6ssw auch nur ein kleines Pünktchen gesehen und eine Woche später sah man schon deutlich mehr.Ich will dir wirklich keine falschen Hoffnungen machen aber ich denke zu so früher Zeit ist noch alles offen. Da kann man noch nicht wirklich was sehen...Ich wünsche dir alles gute und versuch trotzdem dir ein angenehmes We zu machen.

Lg,
Frieda ,40ssw

Ihr seid echt süß
...ehrlich....ihr macht mir wieder etwas mut....gestern dachte ich "oh, nein...nicht schon wieder!!! Warum???"
heute denke ich...ich lase alles auf mich zukommen, warte den nächsten termin ab, dann sehen wir weiter

die blutung war gestern doch noch nicht ganz vorbei....war aber nur ne schmierblutung (so bräunlich)...heute ist fast nix mehr da....abgegangen ist auch nichts
hab mal im i-net gestöbert deswegen...ist wohl ne kontaktblutung, wegen arztbesuch, oder gv...aber nicht weiter tragisch

ich hoffe also weiter, rechne aber auch mit dem schlimmsten

bin echt froh über eure antworten, die ärzte hüllen sich ja lieber in schweigen oder schleichen um den heißen brei...aber wirkliche optionen nennen sie nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 16:18
In Antwort auf sheela_12477509

Ihr seid echt süß
...ehrlich....ihr macht mir wieder etwas mut....gestern dachte ich "oh, nein...nicht schon wieder!!! Warum???"
heute denke ich...ich lase alles auf mich zukommen, warte den nächsten termin ab, dann sehen wir weiter

die blutung war gestern doch noch nicht ganz vorbei....war aber nur ne schmierblutung (so bräunlich)...heute ist fast nix mehr da....abgegangen ist auch nichts
hab mal im i-net gestöbert deswegen...ist wohl ne kontaktblutung, wegen arztbesuch, oder gv...aber nicht weiter tragisch

ich hoffe also weiter, rechne aber auch mit dem schlimmsten

bin echt froh über eure antworten, die ärzte hüllen sich ja lieber in schweigen oder schleichen um den heißen brei...aber wirkliche optionen nennen sie nicht!

Ich
drücke dir die daumen und hoffe,du hast diesmal glück!in der 6.woche sieht man ja kaum was.aber ab der 8.woche hört man das herz schlagen beim us!!

alles liebe!jessi 18ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2010 um 23:33
In Antwort auf rikke_12771902

Es kommt alles,
wie es kommen soll. die natur hat ihren verlauf und wir können bei manchen sachen einfach nichts beeinflussen.
ich hatte auch anfang des jahres eine ausschabung und natürlich war ich damals auch komplett down - keine frage... aber ich hab mir immer gedacht, wer weiß für was es gut war... ich bin dann direkt nach der ersten blutung wieder schwanger geworden.
jetzt bin ich mittlerweile in der 28. ssw und trage ein kleines mädchen in mir
ich hab mir am anfang auch total schwer getan und hab mir laufend sorgen gemacht... versuch dass du es besser machst - vergiss nicht, dein kind fühlt mir dir!!

berichte uns morgen nach deinem fa termin ob alles ok ist!

lg sabine+lisa
28. ssw

Nicht schon wieder
hallo habe mal ne frange hoffe ihr könnt mir bitte helfen binn mit der kraft am ende habe vor 3monaten mein kind in der 9ssw verloren nun binn ich wieder in der 5-6 ssw und habe sowas von angst wieder mein kind zur verlieren habe mein fa gefagt ob ich vieleicht wieder eine bekomme und er meinte das er das noch nicht sagen könnte ob die intakt sei oder nicht ich müsste noch knapp 4 wochen warten um zuschauen wie sich das bilden tut
stimmt es wirklich das mann nach ne fehlgeburt knap 6 monate warten muss bis mann wieder schwanger werden darf
danke euch voraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie lange hatt das Baby Schluckauf im Bauch?
Von: meryl_11898413
neu
23. Juli 2010 um 22:44
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper