Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Angst vor erbrechen vor und während geburt

Angst vor erbrechen vor und während geburt

1. Juli 2012 um 13:57 Letzte Antwort: 1. Juli 2012 um 20:16

Hallo
Wollte mal fragen wie das bei euch war... Habe so angst davor vor und während der geburt mich übergeben zu müssen... Musste mich zum glück die ganze ss nicht übergeben.... Darf ich was nehmen zuhause fals die wehen anfangen und mir übel wird? Wen ja was?
Wie war das bei euch?
Lg sarah39 4

Mehr lesen

1. Juli 2012 um 14:07

Warum
hast du denn davor angst? ich musste während der wehen und sogar der geburt brechen, aber dass war nicht schlimm... es wurde mir kurz davor übel und dann musste ich schon brechen, das ist wohl bei vielen frauen so und unterstützt das öffnen. glg und ne tolle geburt, memime mit zwei mäusen und minischatz, 15 tage

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 14:08
In Antwort auf an0N_1250365299z

Warum
hast du denn davor angst? ich musste während der wehen und sogar der geburt brechen, aber dass war nicht schlimm... es wurde mir kurz davor übel und dann musste ich schon brechen, das ist wohl bei vielen frauen so und unterstützt das öffnen. glg und ne tolle geburt, memime mit zwei mäusen und minischatz, 15 tage

Ekel
Ekel mich einfach so extrem davor...

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 15:16

Jeder ekelt sich davor, na und...
Ich hab vor lauter Anstrengung das halbe Entbindungszimmer vollgekotzt! Ich sag dir, im Strahl kotzen macht nicht wirklich Spaß und ein schöner Anblick wars auch nicht, aber mir war alles sowas von egal, hatte gar keine Zeit für Ekel. Wenn du dich ekelst, dann kotzt du eben nochmal, dann ist alles raus und gut ists

Man ist so fokussiert auf die Geburt, da macht man einfach alles mit, was der Körper so mit einem anstellt, solange es irgendwie dabei hilft, dass das Baby kommt. Wird dir sicherlich genauso gehen... Viel Spaß bei der Entbindung

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 15:41


Hier fühlen sich wohl nur die damen angesprochen, welche sich übergeben mussten!
Ich jedoch habe davon nichts gehört...ist das üblich ???
Also ich habe schon zwei kinder auf natürlichem wege zur welt gebracht und ich musste mich nicht übergeben!!! Keine mami die ich kenne musste das! Rede es dir nicht ein! Schau einfach was passiert und freu dich auf dein baby!!
Alles gute!

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 15:52
In Antwort auf lydia_12854764


Hier fühlen sich wohl nur die damen angesprochen, welche sich übergeben mussten!
Ich jedoch habe davon nichts gehört...ist das üblich ???
Also ich habe schon zwei kinder auf natürlichem wege zur welt gebracht und ich musste mich nicht übergeben!!! Keine mami die ich kenne musste das! Rede es dir nicht ein! Schau einfach was passiert und freu dich auf dein baby!!
Alles gute!

Danke
Danke für deine aufmunternde antwort...

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 16:20


ich hab mir da vorher nie gedanken drüber gemacht .
während der geburt isses mir dann sogar 2 mal passiert ,weil ich falsch geatmet habe.
war mir aber echt egal in dem moment. ne geburt ist echt nen ausnahmezustand.

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 17:57

Egal
was du vorher einnimmst es könnte das erbrechen eh nicht verhindern wenn du zu viel flüssigkeit oder essen im magen hast kommts dennoch raus, damit entlastet der körper einen nur. aber man kann ja einfach gegen et drauf achten abends nich zu viel in sich reinzustopfen dann muss man auch nicht brechen , meisten zumindest.

ich habe bei der ersten ss gebrochen, glaub 3 mal , habe davor mich total vollgestopft und gesoffen wien loch.. joa .also hab ich mich auch übergeben.

bei meiner zweiten geburt habe ich nur schluckweise getrunken. musst nicht einmal brechen .

hab keine angst davor, richtig realisieren tut man das ganze eh nich

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 19:47

Alles halb so wild
Ganz ehrlich ich hab mich nachdem die blase gesprungen ist noch schick gemacht

Ende vom Lied ich hab dann um Wehenzimmer so " spucken " müssen das die schale übergelaufen ist u ich konnte sie während der wehe nicht los lassen so das meine klamotten auch voll wurden

Im Kreissaal ging es dann grad so weiter
Aber es ist dir in dem moment ganz egsl u kein mensch juckt es denn es passiert so oft!!
Also mach dir keine gedanken!!
Alles gute

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 20:12

Emetophobie??
Huhu Sarah,

meine frage klingt blöd, aber: hast du grundsätzlich angst, dich irgendwo zu übergeben? Ich kenne das nämlich! Hab das besonders schlimm in flugzeugen und wenn ich weiß dass ich mit anderen (entfernteren bekannten) im auto fahren muss ...

Tatsächlich habe ich mich damals VOR der geburt im kh auf meinem zimmer übergeben, ich hätte das frühstück nicht mehr gebraucht . Aber schlimm war das nicht, die hebamme meinte später dass das viele haben und dass der magen sich platz macht, oder so. Ich fand das in dem monent auch nicht schlimm. Hab sofort ne brechschale bekommen, die dann aber nicht mehr zum einsatz kam - hatte irgendwie andere probleme , nämlich starke wehen, die einen alles drum herum vergessen lassen.

Um nochmal auf deine angst zurück zu kommen: wenn ich angst habe zu erbrechen, frage ich mich immer, was schlimmstenfalls passieren kann und ob wirklich irgendjemand schaden erleiden würde. Wahrscheinlich nicht.. Und getade im kreißsaal, sind hebammen darauf eingestellt und würden dich nicht auslachen!

LG
Nachtkerze
36. Ssw

Gefällt mir
1. Juli 2012 um 20:16
In Antwort auf suvi_12251268

Emetophobie??
Huhu Sarah,

meine frage klingt blöd, aber: hast du grundsätzlich angst, dich irgendwo zu übergeben? Ich kenne das nämlich! Hab das besonders schlimm in flugzeugen und wenn ich weiß dass ich mit anderen (entfernteren bekannten) im auto fahren muss ...

Tatsächlich habe ich mich damals VOR der geburt im kh auf meinem zimmer übergeben, ich hätte das frühstück nicht mehr gebraucht . Aber schlimm war das nicht, die hebamme meinte später dass das viele haben und dass der magen sich platz macht, oder so. Ich fand das in dem monent auch nicht schlimm. Hab sofort ne brechschale bekommen, die dann aber nicht mehr zum einsatz kam - hatte irgendwie andere probleme , nämlich starke wehen, die einen alles drum herum vergessen lassen.

Um nochmal auf deine angst zurück zu kommen: wenn ich angst habe zu erbrechen, frage ich mich immer, was schlimmstenfalls passieren kann und ob wirklich irgendjemand schaden erleiden würde. Wahrscheinlich nicht.. Und getade im kreißsaal, sind hebammen darauf eingestellt und würden dich nicht auslachen!

LG
Nachtkerze
36. Ssw

Hallo
Sorry, ich sag's jetzt mal ganz plump,du wirst während der Geburt andre sorgen haben als das du brechen musst und es ist wirklich nicht sie Regel, dass man das muss!
Also , geh positiv und ohne Erbrechen da rein
Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers