Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Angst vor Entbindung.. Nur noch 79 Tage

Angst vor Entbindung.. Nur noch 79 Tage

30. Juli 2012 um 15:30 Letzte Antwort: 7. August 2012 um 18:12

Oh man.. Noch 79 Tage, dann soll mein 2. Baby geboren werden. Nach der ersten Entbindung vor 1,5 Jahren (33 Stunden Wehen, Sterngucker, Klinikwechsel unter den Wehen...) wollte ich eigentlich keine Kinder mehr. Aber dann ist es eben passiert und ich freu mich ja nun auch auf mein Kind. Allerdings habe ich auch wirklich Grauen vor dem was auf mich zukommen wird. Ich kann teilweise nicht einschlafen und wenn, dann träume ich von den Ereignissen bei der 1. Entbindung...
Ich glaube ja, dass ich mich selber verrückt mache. Der Arzt sagte damals, das er mir fast versprechen könnte, dass es SO schlimm nie wieder werden wird. Aber eben nur "fast".
Was macht ihr so, um euch nicht total kirre zu machen?

Liebe Grüße an alle!

Mehr lesen

30. Juli 2012 um 16:41


hm, es ist sicher nicht einfach, wenn man schon soetwas erlebt hat. Aber denk positiv. Jede SS sowie jede Geburt verläuft anders und so eine wirst du bestimmt nicht mehr erleben.

Ich hab noch kein kind geboren und gehe mit viel zuversicht ran und lass mich einfach überraschen. Du hast ja noch etwas Zeit. Kopf hoch und positiv denken.

lg Meli mit Mia inside 36+6

Gefällt mir
7. August 2012 um 17:39

Du schaffst das
hi ich habe vor acht tagen mein ersten sohn geboren ich hatte 45 stunden wehen und am ende musste der doc nachhelfen, mein kleiner ist ebenfalls ein kleiner sterngucker, ich hatte mir auch gesagt nie wieder werde ich das noch mal erleben wollen doch im nach hinein würde ich dies auch ein zweites mal in kauf nehmen, denn das was man am ende bekommt ist jeglichen schmerz der welt wert, ich habe meinen kleinen ohne schmerzmittel und pda entbunden, in ca zwei drei jahren möchte ich nummer zwei haben, bei mir besteht die gefahr das auch nummer zwei ein sterngucker werden könnte hat wohl irgendwas mit meinen becken zu tun. wenn der arzt dir versprochen hat das es diesmal nicht so böse wird dann versuche ihm zu vertrauen, ich wünsche dir für deine zweite entbindung alles gute und das die geburt besser klappt als wie bei der ersten

Gefällt mir
7. August 2012 um 17:48

Mir geht es ähnlich...
..ich habe nur solche Angst vor einer Einleitung.

Meine erste Tochter kam nach 16 Stunden Wehen von allein, vom Schmerz her gings.

Meine Zweite Tochter kam bei Et+4 per Einleitung und ich hatte nur wehenkrämpfe..Der Mumu sprang innerhalb einer Minute von 6 cm auf 10 cm auf. Das war der Horror..Die Geburt dauerte nur 4 Stunden, aber da lieg ich länger anstatt sowas.

Nunja und nun warte bis sich unsere dritte Maus auf den weg macht...Heute wurde mir schon gesagt, ist sie bis Freitag nicht da sol eingeleitet werden..Und ich habe solche Angst das ich solche Krämpfe nochmal habe.
Klar weiß man wofür man diese schmerzen durchhält und ich weiß auch, dass danach alles vergessen ist, aber trotzdem habe ich Angst...


Aber wir schaffen da!!!

Ganz liebe Grüße (Et+4 )

Gefällt mir
7. August 2012 um 18:12

Mach dir da doch keine Sorgen
Ich bin selber bereits 2-fache Mama. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die erste Geburt deutlich schlimmer war, als die zweite. Beim Großen musste ich auch etliche Stunden kämpfen. Aber beim Kleinen gings fix. Um 18 Uhr sind wir ins Krankenhaus gefahren und nachts um 2.22 Uhr war der kleine Spatz dann da. Ich hatte glaub ich 2 oder 3 Presswehen. Also wirklich nicht viel. Und auch vom Schmerzpegel war es deutlich angenehmer als beim ersten. Die Hebammen haben mir noch dazu erklärt, dass auch die Schmerzmittel, die man während der Geburt bekommt, nur wirklich gut funktionieren können, wenn man sich entspannt.
Also: schön locker bleiben, das wird schon
Wie liegt dein Kind denn? Wieder ein Sternengucker?

LG Frauke

Gefällt mir