Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor Entbindung (Herzstolpern)

Angst vor Entbindung (Herzstolpern)

28. August 2011 um 13:47

Hallo... Mein Lebensgefährter und ich wollen bald ein Baby... Leide nun seit einem Jahr an Herzstolpern (bin aber Herzgesund, laut Kardiologe)....nun ja...weiss jetzt nicht, was ich machen soll!!! Hat jemand damit Erfahrung??? Normal entbinden, oder Kaiserschnitt??? Habe dieses Stolpern immer, bzw. meistens unter Belastung...z.B beim joggen, Treppen laufen usw... Denke, bei einer normalen Geburt, steht man auch unter Belastung. Kann mir einer ein Tipp geben??? Habe Angst, dass was passiert... Mein Doc sagt, ich brauche keine Angst haben! Soll ich vielleicht mal Rat holen bei einer Hebamme, oder können die einen nur beraten, wenn man schwanger ist?? Vielen Dank für Eure Hilfe... Danke und LG aus dem schönen Kölle ...Motte

Mehr lesen

29. August 2011 um 3:28

Hi
Haben die Arzte schon herausgefunden warum du Herzstolpern hast?Ich hatte es auch sehr extrem immer wenn ich viel zu tun hatte oder stress.Bei mir ist es jetzt besser geworden ich habe Schildrusenunterfunktion daher kam das.Nach dem Tabletten gings mir besser.Wenn du Schwanger wirst werden die Arzte bestimmt mit dir das besprechen.Du kannst ja dein Fa jetzt fragen.Viel Gluck

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2011 um 16:38
In Antwort auf lubna_12332827

Hi
Haben die Arzte schon herausgefunden warum du Herzstolpern hast?Ich hatte es auch sehr extrem immer wenn ich viel zu tun hatte oder stress.Bei mir ist es jetzt besser geworden ich habe Schildrusenunterfunktion daher kam das.Nach dem Tabletten gings mir besser.Wenn du Schwanger wirst werden die Arzte bestimmt mit dir das besprechen.Du kannst ja dein Fa jetzt fragen.Viel Gluck

Lg

Hi
Hey, ja es ist bei mir nervös bedingt!
Mein Doc sagt, ich brauche auch keine Medikamente, weil ich von oben bis unten durchgecheckt wurde und gesund bin... Trotzdem habe ich schiss, aber ich denke dass wird schon!!!

Nur bei einer Geburt ist steht man ja auch unter Belastung.... und da ich es meistens bei Belastung habe, habe ich natürlich Angst!lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 12:44
In Antwort auf emre_12155534

Hi
Hey, ja es ist bei mir nervös bedingt!
Mein Doc sagt, ich brauche auch keine Medikamente, weil ich von oben bis unten durchgecheckt wurde und gesund bin... Trotzdem habe ich schiss, aber ich denke dass wird schon!!!

Nur bei einer Geburt ist steht man ja auch unter Belastung.... und da ich es meistens bei Belastung habe, habe ich natürlich Angst!lg


Hallo!

Da kann ich dich jetzt vielleicht beruhigen, hatte früher die gleichen Bedenken aber......

Ich bin nun schwanger und schon kurz vor der Geburt.... dieses Herzstolpern kenne ich zu gut.... hab das schon seit vielen Jahren.... mal mehr mal weniger.... Ärzte sagen auch es sei nicht schlimm und nervösbedingt.... Wenn du das einfach nicht beachtest und dich davon ablenkst wirds auch weniger...

Jedenfalls seit ich schwanger (und dadurch wahrscheinlich abgelenkt bin) ....hab ich das sogut wie garnicht mehr! Ist fast weg, seit 9 Monaten....!

Also keine Sorge... und selbst wenns manchmal da ist... es tut dir ja nichts!

Also wenn du einen Babywunsch hast... würdest du es sicher spätestens im Alter sehr bereuen wenn du wegen diesem blöden Herzstolpern keine Kinder bekommen hast....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2011 um 15:55

der kleene Herzkasper
Hi Motte

Ich habe Herzrythmusstörungen, viele Gedanken haben mich belastet, aber als ich schwanger wurde war die Sache eigentlich sehr entspannt, die Ärzte versuchten mich verrückt zu machen, aber das ging vor lauter Glück ins eine Ohr rein und durchs andere wieder raus Somit kam es zu meiner Geburt normalerweise war mit dem Krankenhaus alles abgesprochen sie hatten mir alle zu einem Kaiserschnitt geraten da das Herz bei den Wehen aussetzen könnte, viele Belastungstests habe ich mitgemacht und wie es Gott wohl wollte ging alles ganz anders Los... Ich habe mein Kind ungeplant zu hause bekommen Es war wunderschön, mir ging es gut mir wurde nicht schwarz vor den Augen, ich habe alles miterlebt und selbst nach der Geburt als es dann ins Krankenhaus ging schlug mein Herz wie bei einem kerngesunden Mädel...

Ich stelle es mir oft vor das in jedem Herzl ein kleiner Kasper sitzt der manchmal hüpfen will aber wenn man Ihn nicht so ernst nimmt und Ihn hüpfen lässt, läuft er in solchen Situationen mal zu einem Ausflug

Lass Dich nicht unterkriegen, das wird aufjedenfall gut gehen und es gibt ja auch die möglichkeit während der Geburt an ein Gerät angeschlossen zu werden was Dich ganz genau beobachtet und wenn das Baby da ist, ist sowieso alles andere *Bullshit*

Ganz herzliche Grüße

Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook