Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor Eileiterschwangerschaft

Angst vor Eileiterschwangerschaft

24. August 2007 um 14:20

Hallo erstmal an Alle

Habe letztes Wochenende schwach positiv getestet. Bin dann auch gleich zum Fa. Auf dem Ultraschall konnte man noch nix sehen und meine Schleimhaut in der Gebärmutter war wohl nur so aufgebaut, wie ca in der Mitte des Zyklus. Hcg im Blut war bei 38. Am Dienstag bekam ich dann Unterleibskrämpfe und Blutungen. Dachte das es abgegangen ist.
Donnerstag wurde mir nochmal Blut abgenommen. Der HCg-Wert hat sich verdreifacht.
Also sollte ich heute wiederkommen zum US. Man konnte wieder nix sehen. Aber die Schleimhaut ist noch dünner geworden.
Die FÄ meinte anhand des US könnte sie garnicht glauben, dass ich schwanger bin, aber das Blut sagt was anderes. Sie sagte es könnte gut möglich sein,dass es eine Eieiterschwangerschaft ist.

Jetzt hab ich voll Panik und weiß garnicht wie ich das Wochenende rumkriegen soll. Montag morgen wird mir erst wieder Blut abgenommen.

War jemand von euch schon mal in so einer ähnlichen Situation??


Lg Slodka

Mehr lesen

24. August 2007 um 19:38

Denke positiv...
hallo slodka84,
beruhige dich erstmal und versuche positiv zu denken...
ich hatte im april eine eileiterschwangerschaft, allerdings ohne irgendwelche anzeichen, außer ein wenig "ziehen" im unterleib.
ich habe einen test gemacht und der war eindeutig positiv.
beim arzt auch eindeutig positiv.
bei mir war auf dem ultraschallbild nichts zu sehen, da ich aber wußte, dass ich in der 8ssw sein mußte, war es sehr merkwürdig und der verdacht hat sich am nächsten tag bestätigt, da sich der hcg wert nochmals entschieden erhöht hat, aber immer noch nichts zu sehen war.
weißt du ungefähr, in der wievielten woche du bist?

Gefällt mir

24. August 2007 um 20:00
In Antwort auf sternchen0612

Denke positiv...
hallo slodka84,
beruhige dich erstmal und versuche positiv zu denken...
ich hatte im april eine eileiterschwangerschaft, allerdings ohne irgendwelche anzeichen, außer ein wenig "ziehen" im unterleib.
ich habe einen test gemacht und der war eindeutig positiv.
beim arzt auch eindeutig positiv.
bei mir war auf dem ultraschallbild nichts zu sehen, da ich aber wußte, dass ich in der 8ssw sein mußte, war es sehr merkwürdig und der verdacht hat sich am nächsten tag bestätigt, da sich der hcg wert nochmals entschieden erhöht hat, aber immer noch nichts zu sehen war.
weißt du ungefähr, in der wievielten woche du bist?

Wenn ich richtig gerechnet habe...
dann müßte ich 4+6 sein.istja eigentlich auch noch sehr früh was zu sehen, aber die Schleimhaut ist auch nicht gut aufgebaut und eben der niedrige HCG WErt.
Wie hat es sich bei dir bestätigt,dass du ne ESS hast? Hat man das auf dem US gesehen?
LG Slodka

Gefällt mir

24. August 2007 um 20:31
In Antwort auf slodka84

Wenn ich richtig gerechnet habe...
dann müßte ich 4+6 sein.istja eigentlich auch noch sehr früh was zu sehen, aber die Schleimhaut ist auch nicht gut aufgebaut und eben der niedrige HCG WErt.
Wie hat es sich bei dir bestätigt,dass du ne ESS hast? Hat man das auf dem US gesehen?
LG Slodka

Es ist noch nichts verloren...
das heißt, du bist in der 5ssw, da muß man noch nichts sehen.
du hast geschrieben, dass sich der hcg wert verdreifacht hat, dass ist auf jeden fall ein gutes zeichen.
bei mir hat man die ess nicht auf dem ultraschallbild gesehen. sie hat sich erst 100% während der op bestätigt.
nur, da ich bereits in der 8ssw war und der hcg zuletzt bei über 10000 war und auf dem ultraschall nichts zu sehen war, ist man von einer ess ausgegangen...
ich weiß, es ist ein schreckliches gefühl, diese angst das es so sein könnte.
ich habe bis zum schluß gehofft, dass es ein "spätzünder" ist oder sich einfach versteckt, denn der hcg wert sprach für eine intakte schwangerschaft.
gib die hoffnung nicht auf... ich weiß das ist leicht gesagt und ich weiß wie schwer dieses we für dich ist. versuche trotzdem positiv zu denken.
ich denke an dich.

Gefällt mir

24. August 2007 um 20:40
In Antwort auf sternchen0612

Es ist noch nichts verloren...
das heißt, du bist in der 5ssw, da muß man noch nichts sehen.
du hast geschrieben, dass sich der hcg wert verdreifacht hat, dass ist auf jeden fall ein gutes zeichen.
bei mir hat man die ess nicht auf dem ultraschallbild gesehen. sie hat sich erst 100% während der op bestätigt.
nur, da ich bereits in der 8ssw war und der hcg zuletzt bei über 10000 war und auf dem ultraschall nichts zu sehen war, ist man von einer ess ausgegangen...
ich weiß, es ist ein schreckliches gefühl, diese angst das es so sein könnte.
ich habe bis zum schluß gehofft, dass es ein "spätzünder" ist oder sich einfach versteckt, denn der hcg wert sprach für eine intakte schwangerschaft.
gib die hoffnung nicht auf... ich weiß das ist leicht gesagt und ich weiß wie schwer dieses we für dich ist. versuche trotzdem positiv zu denken.
ich denke an dich.

Danke
das ist lieb! ich kann ja Montag mal berichten, aber ich glaub dieses Wochenende lass ich den Rechner mal aus, damit ich mich nicht noch mehr verrückt mache,wenn ich über sowas hier im Internet stöber.
Werd das WE mal irgendwas schönes machen um mich abzulenken.

LG Slodka

Gefällt mir

24. August 2007 um 23:09

Mir gehts genauso wie dir
Hallo,

mir gehts genauso wie dir,
war zuerst in der ÜZ hab aber kurz darauf meine Tage bekommen allerdings schwächer als sonst. Habe dann mal nen Test aus der Apotheke gemacht war ganz leicht positiv, dachte mir das kann nicht sein weil ich ja meine Tage habe, also hab ich nochmal einen zweiten gemacht war dann wieder schwach positiv darauf bin ich dann zu FA
er hat auch nochmal schwach positiv getestet er meinte entweder ich hatte eine Fehleinistung die mit der Periode abgegangen ist in diesen Fall kann man den Wert ja noch bis zu 14 Tagen danach schwach messen oder es könnte evtl. auch eine Eileiterschwangerschaft sein.
Ultraschall hat er noch nicht gemacht da ich ja meine Tage noch habe.

Muß auch am Montag nochmal zum Test, hoffentlich zeigt der Test dann nichts mehr an.

Jetzt muß ich auch dass Wochenende abwarten...... mach mich schon ganz verückt.

lg tan812

Gefällt mir

16. September 2007 um 16:22
In Antwort auf slodka84

Danke
das ist lieb! ich kann ja Montag mal berichten, aber ich glaub dieses Wochenende lass ich den Rechner mal aus, damit ich mich nicht noch mehr verrückt mache,wenn ich über sowas hier im Internet stöber.
Werd das WE mal irgendwas schönes machen um mich abzulenken.

LG Slodka

Hi
Hallo Slodka
ich habe mal ne frage zu deiner schwangerschaft was ist denn jetzt da bei rausgekommen?? bei der untersuchung?
würde mich auf ne antwort freuen
l.g anni

Gefällt mir

16. September 2007 um 23:19
In Antwort auf anni2101

Hi
Hallo Slodka
ich habe mal ne frage zu deiner schwangerschaft was ist denn jetzt da bei rausgekommen?? bei der untersuchung?
würde mich auf ne antwort freuen
l.g anni

Ich
hatte am Mittwoch eine Bauchspiegelung. Da wurde dann die ESS festgestellt. Sie war schon ziemlich groß aber der Eileiter konnte erhalten bleiben. Leider habe ich an beiden Eileitern Verwachsungen. Ich muß wohl früher mal eine Entzündung gehabt haben,die nicht behandelt wurde.

Der Doc sagte es ist aber nicht ausgeschlossen, dass bei der nächsten SS alles in Ordnung ist.
Es fehlten wohl nur noch ca 1cm und dann wär alles da gewesen, wo es hingehört.

Wir sollen jetzt 2 Monate warten,bis wir wieder anfangen zu basteln und wenn ich in nem halben Jahr nicht schwanger geworden bin,dann wird nochmal ne BS gemacht um die Verwachsungen zu lösen.

Hoffe,dass ich sowas nicht nochmal erleben muß

LG Slodka

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 15:41

Hallo Slodka
Mit geht es im Moment genauso. Komme gerade von meiner FÄ.Hab mehrer SST gemacht und alle waren positv.War heute bei meiner Ärztin, aber die kann gar nichts feststellen. Gebärmutter wäre total leer. Müßte nach meiner Rechnung in der 3 SSw sein.Mein Befruchtungstag war am 1.10. habe das mit Persona und Ovutest festgestellt. Meine Ärztin meint, die Eizelle könnte noch auf dem Weg zur Einnistung sein. Das will ich aber nicht glauben. Die Eizelle braucht doch nur 6-8 Tage zur Einnistung und nicht 18 Tage.Ich weiß ja,wann es passiert ist.Nun hab ich auch panische Angst, das ich eine ESS habe und sie deswegen nichts sieht.Hat bei mir aber keine Tests gemacht oder Blut genommen. ich soll am 30.10 wieder kommen.Nun muß ich so lange in Angst leben.Ist es denn wirklich möglich, das man jetzt noch nichts in der Gebärmutter sieht? Danke für die Antwort. Bin im Moment ziemlich fertig.
LG Marvine6o.

Gefällt mir

11. Januar 2008 um 20:54

Hallo slodka
hab vor 2 tagen ein test gemacht, positiv, sofort zum arzt, bluttest positiv, aber zu schwach! in der gebärmutter konnte man noch nichts sehen, hab voll panik und weiss genau wie du dich fühlst, muss montag auch noch mal zu meiner ärztin und dann hoff ich erfahr ich mehr, nur dieses warten macht mich wahnsinnich!
Lg
nataly

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen