Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / Angst vor dritter FG

Angst vor dritter FG

22. August 2012 um 18:40 Letzte Antwort: 31. August 2012 um 12:05

Hallo Zusammen

Meine Vorgeschichte mal in der Kurzversion:
2008 bin ich mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen und auch relativ schnell Schwanger geworden. Leider war die Eerste SS sofort eine FG in der 9. SSW...
Kurz darauf hat es wieder geklappt und ich habe dann im August '09 eine gesunde Tochter zu Welt gebracht...
Letztes Jahr haben wir uns gedacht.. das wir es noch einmal mit einem zweiten Kind versuchen wollen und tatsächlich bin ich auch schnell wieder Schwanger geworden.
im Januar '12 hab ich erfahren, aber leider hatte ich im Februar meine zweite FG auch wieder in der 9. SSW.
Das war ganz schön krass für mich, die selbe Scheiße wieder durchmachen zu müssen....
Jetzt hab ich vor ca.6 Wochen wieder getestet.. bin glücklicherweiße wieder Schwanger, z.Z. bin ich wieder in der 9. SSW und habe furchbare Angst ...
Ich würde heute furchbar gerne in KH fahren um einfach nachschauen zu lassen... ob alles O.k. ist mit dem Baby und ob das Herzchen noch schlägt.. weiß nur nich was man da sagen kann... habt ihr ne Idee oder findet Ihr das unnötig? Ich weiß nicht was ich machen soll, hab so ne Angst und ich glaub wenn die mir sagen das alles O.k. ist fühl ich mich wesentlich besser, was meint ihr?

LG

Mehr lesen

25. August 2012 um 12:52

Ich verstehe dich zu gut
2010 hatte ich ein missed abort in der 8ssw. Ich war fix und fertig und habe echt nur sehr schwer verkraftet. Unbewusst setzte ich mich dann auch sehr unter druck, Wo wegen beim ersten mal hat es doch so schnell geklappt warum jetzt nicht. Meinem Mann ging es nicht anders, es war echt eine schwere Zeit. Dann Oktober 2011: überfällig!!!bin natürlich direkt nach dm und hab ein Test geholt, positiv!!!!juhuu!!!! Bin zwei Tage später zum FA er nahm blut ab und bestätigte bei einem hcg von 28 schwanger. Aber dann 5tage später blutungen , aus der Traum. Wir waren wieder extrem traurig. Aber dann ist die nächste Periode ausgeblieben, automatisch stieg sowas Wie Panik in mir auf. Ich wollte nicht schwanger sein, aus Angst es wieder nach ein paar Wochen los lassen zu müssen und jetzt bin ich in der 39ssw. Und der kleinen geht es super.ich drück dir ganz fest die Daumen und wenn du dir unsicher Bist fahr in die Klinik.

Gefällt mir
31. August 2012 um 9:38

Hallo
ich habe einen gesunden 2jährigen Sohn und hatte vor einigen Tagen meine erste FG. Da wir noch ein Baby wollen, ich aber auch unheimliche Angst habe, das alles nochmal zu erleben, habe ich die Hebamme angerufen, die mich während der ersten SS betreut hat. Wir treffen uns nächste Woche um darüber zu sprechen wie ich mit dieser Angst umgehen und wie ich mich auf die nächste SS vorbereiten kann.
Hast du nicht auch eine Hebamme, der du vertrauen kannst? So ein Gespräch gibt dir vielleicht mehr Sicherheit und Vertrauen in dich und deine SS. Gespräche von FA zu Patientin sind oft so sachlich, wohingegen Ängste doch eher die Psyche betreffen. Versuch's mal mit einer Hebamme. Und fahr ruhig ins KH! Die werden dich nicht wegschicken.

Alles Gute!

Gefällt mir
31. August 2012 um 12:05

Hallo Lanasofie,
ich kann Dich sehr gut verstehen, wie Du Dich fühlst.
Dass Du das schon 2 x erleben musstest, tut mir sehr leid. Und jeder wird verstehen können, dass Du nun Angst hast.
Also, ich hatte im Januar dieses Jahres auch eine FG und bin jetzt wieder ss, Gott sei Dank schon in der 19. ssw.
Allerdings überfiel mich letztes Wochenende plötzlich wieder totale Panik, weil ich dachte, langsam müsste ich doch regelmäßigere Bewegungen spüren. Ich habs nicht mehr ausgehalten und bin ins Krankenhaus, um nachschauen zu lassen. Ich habe denen von der FG erzählt und dass ich richtige Angst habe. Die waren dort sehr nett und bestätigten kurz mit US, dass alles in Ordnung ist. Danach gings mir viel besser und ich konnte mich wieder entspannen und freuen.
Jeder Arzt wird Dich sicher verstehen, wenn Du von den FGs erzählst, also lass ruhig mal nachschauen, wenn es Dir dann besser geht.
Jedoch finde ich die Idee mit der Hebamme sehr gut, ich werde mich jetzt auch mal darum kümmern, von mir danke an die Tippgeberin (hab mir dummerweise Deinen Namen nicht gemerkt).
Für Dich Lanasofie und alle anderen alles, alles Gute!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers