Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor der Geburt und den Schmerzen!

Angst vor der Geburt und den Schmerzen!

22. Oktober 2011 um 18:54

Hallo ihr Lieben.
ich weiß ,dass ich sicher nicht mit dem Problem alleine da stehe. .
Daher wende ich mich an euch.
Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll, um meine Angst vor der Geburt zu lindern! o.O
Ich hab' schon vieles versucht. Mir Erfahrungen angehoert wie es ist und von jedem kommt: Es ist schmerzhaft, aber es lohnt sich! Ist ja auch klar, dass es sich lohnt und das mir die Maedchen auch nicht weiterhelfen koennen .. aber ich habe sooo panische Angst davor.
Meine Angst hat sich erst gesteigert ,als ich das erste Mal so ein paar Vor- und Senkwehen hatte,wo ich nichtmal genau weiß, ob es ueberhaupt welche waren , da ich ja auch erst 34+ 4 SSW bin und das immer ein wenig schmerzhaft sein kann,da es sich auch alles nochmal arg dehnt !
So, und diese ''wehwehchen'' haben so wehgetan, das ich mir dachte : Oh gott o.O Selbst fuer diese Schmerzen wuerde ich mir die PDA antun ! Das tat echt richtig weh!
Mein Freund,auch der Vater des Kleinen, sagt auch schon das ich mir viel zuuuu vieleeee Gedanken mache darueber..
Aber was soll ich denn machen?
Ich hab das Gefuehl das es sooo wehtun wird das i.wann nicht mehr kann und mir die Kraft fehlt.
Kann mir vielleicht irgendjemand helfen und mir von seiner Geburt erzaehlen und ob jemand auch sooo dolle Angst vor der Geburt hatte und es alles doch nicht so schlimm war?!

Ich waere euch echt total dankbar, echt !
Naja.. ich danke euch schonmal im Vorraus .
Ihr wuerdet mir,denke ich, echt weiterhelfen !

Liebe Grüße
--> von Michelle & Jayden -Sinan ( 34+ 4)

Mehr lesen

22. Oktober 2011 um 19:42


ich hab vor 7 monaten entbunden, komplett ohne schmerzmittel und es war auch eine recht lange geburt, ich bereu es aber keine sekunde,denn auch unter den wehen weiß man einfach wofür, das gibt einem so viel kraft, dass man das einfach schafft. du bist in dem moment voller hormone,die dir helfen durchzuhalten.
es ist so ein schönes erlebniss, geh niccht mit angst in den kreissaal,sondern freu dich drauf, wenn die schmerzen dann doch zu stark werden, kannst du über eine pda nachdneken, oder dir schmerzmittel spritzen lassen.
hast du einen geburtsvorbereitungskurs gemacht???dort wird nochmal viele erklärt und auch übt man das atmen, das hat mir zum schluss sehr geholfen, ich hab nur noch brav geatmet und versucht alles auszublenden,da verging die zeit auch im nu, so wie sumpfnudel schon schrieb.
glaub an dich und deinen körper
lg rieselchen, die sofort nochmal entbinden würde,weil das gefühl dananch süchtig macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2011 um 19:45

Danke fuer die Antworten ihr Lieben !
Danke für die Antworten !
Und an dich sumpfnudel : Ja ,ich habe eine Hebamme und sie versucht ja auch mir die Aengste zu nehmen aber irgendwie ist es eben ein ''eingebranntes'' Gefuehl zu wissen : irgendwie muss der Kleine Stern ja raus ! <3 Aber was solls..
Irgendwie muss ich das ja schaffen ..
und ja das mit der PDA hab ich auch schon gehoert ,aber selbst vor dem ''Taubgefuehl'' habe ich Angst! ..
ach mensch .. ich bin schon so ein Sensibelchen xD

Naja danke das ihr mir geantwortet habt!
Dankeschön ihr Lieben!

<3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2011 um 19:45

Was mir hilft...
Bzw geholfen hat war der geburtsvorbereitungskurs...
Außerdem sag ich mir, egal was passiert,egal was ich für schmerzen haben werde... Es wird der schönste tag meines lebens

Glg
Denise et 3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2011 um 20:08

Oh je
wenn ich das so lese *seufz*...

ich weiß nicht wie du diese Ängste loswerden kannst.
(Ich hatte keine Angst, hab einfach versucht meinem Körper zu vertrauen).

Nur du MUSST wirklich versuchen positiv an die Sache ran zu gehen...

sonst ist es nachher wie eine selbsterfüllende Prophezeihung...

meine Erfahrung: eine Geburt ist gaaaaanz viel Kopfsache. Wenn du dich drauf einlässt.... dann klappt das schon.

Als meine Wehen anfingen (auf den Weg ins KH) hatte ich echt dolle Schmerzen. Habe mir dann gedacht, wenn DAS ERST DER ANFANG sein soll, dann brauch ich sofort ne PDA...
Letztendlich pusht sich der Körper aber wie von alleine . Es werden körpereigene Endorphine ausgeschüttet, die dich alles vieeeel besser aushalten lassen wie ein LSD Cocktail hatte die Hebamme beim GVK gesagt... und genau so ist es auch das Ende vom Lied war dann, dass ich keinerlei Schmerzmittel brauchte.

denkt dran, DEIN KÖRPER IST FÜR das alles GEMACHT.

Ach und übrigens, viele Frauen sagen nachher dass der Wehen-/ Geburtsschmerz nicht so schlimm war wie der Schmerz beim Zahnarzt! Das kann ich auch unterschreiben. ...

DU SCHAFFST DAS SCHON
Du bist eine FRAU, du bist STARK

Lg, Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2011 um 20:32

Das Problem ist
je mehr Angst du hast, desto größer werden die Schmerzen.
Wenn du dich verspannst, ist dein kompletter Unterleib angespannt. Dadurch hast du überhaupt erst schmerzhafte Öffnungswehen.

Wenn du es schaffst ruhig zu bleiben, deine Angst abzuschalten und dich zu entspannen, dann wirst du sehr gut durch die Geburt kommen.

Ich habe schon einige sehr schmerzarme Geburten mitbekommen, und ich bin mir sicher, diesmal gehöre ich auch dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2011 um 20:51

Daaaaanke
Ach dankesehr für eure Antworten .
Wie ich raushöre bin ich gott sei dank nicht alleine ..aber vielleicht sollte ich wirklich mal versuchen mich zu entspannen und alles einfach auf mich zukommen zu lassen ..ich merke auch gerade wie es mich ein wenig erleichtert das ihr alle so Angst hattet ..naja FAST alle .., es aber auch trotz der großen Angst vor den Schmerzen geschafft habt! ..
Naja er kommt so oder soo aus mir raus !
ich versuche mal mein Bestes !
Danke euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 1:26

Hey!
Ich habe mir die Antworten hier nicht durchgelesen, da ich eine eigene Meinung zu dem Thema habe...
Erstmal, ich kann dich zu 100000000% verstehen!!!!!! Ich hatte mega Angst und Panik usw.
Als es dann zum Ende kam, war ich endlich froh, wo meine Tochter sich ET +2 auf den Weg gemacht hat. Es war eine sehr schlimme Geburt für mich und ich hatte mir mit zu kämpfen und das OHNE PDA.
Obwohl ich eine verlangt habe, die allerdings zu spät war.
Ich bin selber noch jung (18 Jahre).. Es war das schlimmste und zugleich schönste Erlebniss in meinem Leben zugleich! Ich will Dir keine Angst machen, ganz im Gegenteil. Die Senk und Vorwehen sind im Vergleich der Geburtswehen ein Klaks, ja... Aber(!) es ist toll.

Ich habs zwar nicht direkt nach der Geburt vergessen, das ich durch die Hölle gegangen bin, aber nun und meine Kleine ist 14 Wochena alt, denke ich einfach nur - Ich will es nochmal durchleben.. Und ich hatte mega Komplikationen nach der Geburt...
Hab keine Angts, genieß das Erlebniss - Ehrlich..

Liebe Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 1:29

..
Achja, und es ist Mutter Natur, der natürliche Geburtsgang.. Vor Dir, sind Millionen andere den Weg gegangen,sonst wären wir ausgestorben

Alles alles gute für die Geburt. :*****

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram