Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor der bevorstehenden Entbindung..

Angst vor der bevorstehenden Entbindung..

22. Juni 2007 um 21:46

Hallo liebe Leute,
bin in der 39. SSW und meine Frauenärztin hat mir vorausgesagt, dass mein Kleiner nun jeden Tag kommen kann...
Es ist meine erste Schwangerschaft und ich habe richtig Angst und Bammel, wenn es dann losgeht...
Könnt ihr mir irgendwelche aufbauenden Tips geben, damit ich nicht so aufgeregt bin?

Danke und liebe Grüße

Elli

Mehr lesen

22. Juni 2007 um 21:48

Nur ein Tipp
geh moregn im KH vorbei und lass dir das Formula für ne PDA geben und fülle es schon mal zu Hause aus, damit du dir im Ernstfall gleich eine legen lassen kannst

So far

jouli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2007 um 22:36

Hallo
sei ganz entspannt meine erste geburt liegt zwar 8 j zurück aber ich habe eine positive erinnerung daran auch ohne pda! ich will ja nicht sagen das es schmerzfrei geht aber (für mich!) war bzw.ist eine gute einnerung!
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2007 um 22:57

Hallo Elli!!
Also die Geburt meines Sohnes liegt nur 5 Wochen zurück- kann mich also noch ziemlich gut daran erinnern!!!
Ich hatte wirklich keine schöne Geburt (19Stunden, Dammschnitt, Saugglocke, Rippenprellung....) doch glaub mir, dass man das ganze ganz schnell vergisst!!! Spätestens, wenn DU dann Dein Baby im Arm hältst!!!
Das beste an der Geburt ist, dass DU weißt, dass nach jeder Wehe eine Pause kommt, in der DU kurz "entspannen" kannst. Und DU weisst ganz genau, dass es ein Ende hat- und zwar ganz ein schönes!!!!!
Hab keine Angst davor- lass DICH einfach drauf ein!! Ich weiss, es ist leichter gesagt- doch DU schaffst das schon und im nachhinein kannst DU ganz schön stolz auf DICH sein!!!!

Wünsche DIR alles gute und viel Freude an Deinem Kind!!!

lg lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2007 um 23:01
In Antwort auf tomomi_12105854

Hallo Elli!!
Also die Geburt meines Sohnes liegt nur 5 Wochen zurück- kann mich also noch ziemlich gut daran erinnern!!!
Ich hatte wirklich keine schöne Geburt (19Stunden, Dammschnitt, Saugglocke, Rippenprellung....) doch glaub mir, dass man das ganze ganz schnell vergisst!!! Spätestens, wenn DU dann Dein Baby im Arm hältst!!!
Das beste an der Geburt ist, dass DU weißt, dass nach jeder Wehe eine Pause kommt, in der DU kurz "entspannen" kannst. Und DU weisst ganz genau, dass es ein Ende hat- und zwar ganz ein schönes!!!!!
Hab keine Angst davor- lass DICH einfach drauf ein!! Ich weiss, es ist leichter gesagt- doch DU schaffst das schon und im nachhinein kannst DU ganz schön stolz auf DICH sein!!!!

Wünsche DIR alles gute und viel Freude an Deinem Kind!!!

lg lola

Danke...
... für die Aufmunterung.
Ich habe am meisten Angst vor den Schmerzen...
Sind die wirklich so stark, das man sich nicht mehr unter Kontrolle hat und nur noch schreien kann... Man hört und sieht und liest soviel...
Und dann der Dammschnitt... Das ist doch auch ein Horror, oder?
Habe im Moment ein ziemlich schönes Sexleben, das ist ja dann auch erstmal vorbei bzw ganz anders, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2007 um 23:10
In Antwort auf elli861

Danke...
... für die Aufmunterung.
Ich habe am meisten Angst vor den Schmerzen...
Sind die wirklich so stark, das man sich nicht mehr unter Kontrolle hat und nur noch schreien kann... Man hört und sieht und liest soviel...
Und dann der Dammschnitt... Das ist doch auch ein Horror, oder?
Habe im Moment ein ziemlich schönes Sexleben, das ist ja dann auch erstmal vorbei bzw ganz anders, oder?

Hallo!!
Glaub mir, sicher sind die Schmerzen nicht ohne!!- doch Du bist während der Geburt irgendwie "weg"!! Kann es nicht richtig beschreiben!!! Hätte mir gedacht, dass ich nicht schreie- doch ich hab geschrien, wie am Spieß!! Hat gut getan- alles rauszuschreien!!!
Habe keine PDA bekommen!!! Doch wenn DU eine willst- sag es unbedingt rechtzeitig- denn zum Schluss hin, wenn die Presswehen anfangen, ist es zu spät!!!
Ganz gut getan hat mir der Einlauf- es ist zwar grausig- aber man fühlt sich leichter danach!!!
Den Dammschnitt spürt man gar nicht(wenn er gemacht wird)!! Sicher ist es unangenehm, aber halb so schlimm!!! Mehr Schmerzen hatte ich danach an meiner Rippe!!!
Über das Sexleben kann ich noch nicht viel sagen- man soll ja sechs Wochen (solange man den Wochenfluss hat keinen Sex haben)!!! bin aber schon gespannt!!!!

Elli, DU schaffst das schon!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 13:01

Mach Dir

keinen Kopf darüber, denn wenn Angst vor etwas hat wird es auch meistens komplizierter. Lass es einfach auf Dich zukommen. Habe es bei meiner ersten Geburt auch ganz entspannt genommen und nach Einleitung und kleinen Dammschnitt war Malte nach 1,5 Stunden da. Ich genieße bisher noch jeden Tag meiner SS und lass mich überraschen, wie es diesmal kommt. Habe diesmal nur Angst, dass kurz vor Ende noch etwas passiert, aber dies liegt daran, das ich ausversehen mal in falschen Foren war. Nun hoffe ich einfach das ich mein Baby bald in meinen Armen halten werde.

kris2381 39 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 13:07

Locker bleiben
Ich war viel zu locker das ich sogar die kliniktasche nicht gepackt hatte..hihihi.Denke daran das du bald ein wunderschönes baby im arm halten wirst.
Habe mich mit möbel aufbauen abgelenkt(nicht empfehlenswert).Jetzt stelle ich täglich die möbel um tue im schrank die kleidung hin und her legen...oder lese romanbücher (beim lesen vergesse ich alles).

Lg Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 13:16

Hi..
ich glaub ein bisschen bammel gehört dazu... ich war diese woche bei einem infoabend "die geburt" und ich muss sagen mir hat das wirklich super geholfen.. dort wurde genau beschrieben was währen der geburt vor sich geht und immer wieder betont, was für ein unglaublich schönes erlebnis das für die mutter, den vater und aber auch die "helfer" ist..

es wurde auch gesagt, dass heutzutage keiner mehr schmerzen aushalten muss, wie er verträgt und es so viele möglichkeiten der schmerzlinderung gibt! man sollte deshalb keine angst vor der geburt haben!

danach durften wir noch die säuglingsabteilung und die entbindungsstation anschauen und irgendwie freue ich mich zwischenzeitlich nur noch darauf, bis ich endlich meine kleine im arm halten darf, auch wenn ich noch ein paar wochen länger als du habe!

freu dich auf dein baby und denk nicht an die schmerzen, dagegen kann man nämlich genug tun..

ich weiss ja nicht wie du entbinden willst aber beim infoabend wurde z. b. gesagt, dass im wasser die schmerzfreieste möglichkeit ist und dort auch nur selten ein dammschnitt erforderlich wird..

es wird schon alles gut gehen!!

viel glück und alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 14:28

Hallöchen...
Jede Frau hat ein anderes Schmerzempfinden...Meine Geburt liegt jetzt über 2 Wochen zurück...Ich lag 17 Stunden in den Wehen und i muss sagen die Schmerzen waren heftig, aber auszuhalten...geh positiv an die ganze Sache ran und lass dich von Deiner Hebamme leiten...mit guter Unterstützung kann eine Geburt mit Schmerzen echt zum Erlebnis werden!

Ich habe vor der Entbindung immer gefragt "wie fühlt sich son schmerz an" niemand konnte ihn wirklich beschreiben, komischer weise kann ich ihn jetzt auch nicht beschreiben

Viel Glück und keine Angst wünscht

Jeanny mit Finley 16 Tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 14:32

Hallo.
Ich habe vor 3 Monaten entbunden und hätte es vor Gelassenheit fast zu Hause bekommen Hätte mein Bruder nicht zusammen mit meinem Schatz auf mich eingeredet, wär ich zu Hause geblieben

Ich habe weder PDA noch sonst was bekommen und klein Nele war in nicht mal 3 Stunden da und ich bin anschließend nach Hause. War mein erstes Kind.

Ich wollte so schnell ausm Kreißsaal raus, dass die Hebi zu mir meinte: "Hey, bleib mal noch liegen, wir brauchen doch noch deine Nachgeburt!"
Hab ich vor lauter Freude fast vergessen und genäht werden musste ich ja auch noch

Alles halb so schlimm!

LG Katja und Nele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 19:35

Keine Angst...
wenn ich das überstanden hab,dann schaffst du das auch. Ich war gar nicht aufgeregt vor der Geburt...bis meine Fruchblase geplatzt ist und ich ins KH gefahren bin...da wurd ich auch ein bisschen nervös.

Meine Geburt war zwar nicht schön...aber die meisten sind es ja. Die Schmerzen gehen vorbei und wenn das Kind im Arm liegt ist alles vergessen. Kannste mir glauben...

Obwohl ich echt ne schlimme Geburt hatte würd ich das jeder Zeit wieder auf mich nehmen. Das Baby ist das alles Wert.

lg
Evy+Nico*12.Mai

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest