Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor das ich schwanger bin

Angst vor das ich schwanger bin

11. Dezember 2008 um 22:10

Hallo meine Lieben,

ich habe ein Problem!!!
Bin 19 Jahre und habe Angst das ich schwanger sein könnte!!!(nehme Pille)
Also meine Geschichte:
Ich hatte vor ca. 3 Wochen meine Tage dann wollte ich ganz normal mit der Pille wieder anfangen, jedoch habe ich sie am 2. Tag vergessen,
so habe ich mir gedacht setze ich noch eine Woche aus (habe in dieser Zeit keinen Freund gehabt) ist ja nicht so schlimm!ich hatte ja keinen Freund!!!Tja ich setzte dann noch eine Woche aus (habe keine Periode bekommen) und fing dann wieder mit der Pille an!

Nach 3 Tagen hatte ich betrunken ungeschützten Sex mit meinem Ex (für den ich immer noch etwas empfinde)!Dummchen!!
Na ja jetzt könnte ich mich total darüber aufregen das ich so blöd war und mit meinen Eex betrunken ungeschützten Sex hatte!!!
Oh Gott ich könnte Verzweifeln!!!Wenn ich jetzt schwanger wäre würde für mich die Welt zusammenbrechen!!!
Habe aber zu viel Angst vor einem Schwangerschaftstest!!!
Könnt ihr mich irgendwie beruhigen???Oder könnt ihr mir einen Rat geben???
Ich mache zur Zeit eine für mich seeehr wichtige Ausbildung für die ich zahlen muss d.h. wenn ich schwanger wäre müsste ich diese Ausbildung weiter bezahlen!!!Wie soll ich da Geld für ein Kind haben??
Ich liebe Kinder, aber jetzt ist es zu früh für mich ich möchte erst einmal mein Leben in den Griff bekommen und auf eigenen Beinen stehn!
Würde mich um einen Rat von euch freuen!!!!
Liebe Grüße

Mehr lesen

12. Dezember 2008 um 12:17

Um den Test
kommst du nicht drum herum.Mach einen Test dann weisst du mehr.Die Ungwissheit macht dich doch nur verrückter.Du musst ja nicht gleich schwanger sein.Warum hast du nicht die Pille danach genommen?Wann der Sex mit deinem Ex?Ca.16Tage nach dem SEX mit ihm ,solltest du einen Test machen ,dann müsste das Ergebniss wirklich sicher sein.

Gefällt mir

12. Dezember 2008 um 20:31

Age1989
Hallo Age,
daß Du gerade Angst hast schwanger zu sein ist verständlch. Und ich denke, es ist nichts schlimmer als die Spannung der Ungewißheit auszuhalten. Daß Deine Tage jetzt etwas durcheinander sind kann auch daran liegen, daß Deine Pilleneinnahme etwas ungeregelt war. Ein Schwangerschaftstest wird Dir am Tage Deiner Fälligkeit, darüber Aufschluß geben.
Wenn Du schwanger wärst, würde für Dich eine Welt zusammenbrechen. Manchmal muß eine Welt zusammenbrechen, damit eine schönere, bessere Welt entsteht. Dies meine ich nicht böse, aber wenn ich in meinem Leben immer nur das bekommen hätte und dann bekommen hätte, wann ich es gewollt hätte, dann wäre mein Leben leer und kalt geblieben.
Du möchtest Dein Leben in den Griff bekommen, da ist ein Kind kein Hindernis. Ich habe schon beobachtet, daß Kinder erst ein Ziel in das Leben der Mutter hineingebracht haben. Und wenn die Mutter dann auf ein Ziel hinlebt, dann kommt da viel Ordnung in das Leben, wovon dann das Kind Nutznießer ist. So ist das Mutter-Kind-Verhältnis ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Und Du hättest Deinem Kind gegenüber immerhin 19 Jahre Vorsprung. Daß Du durch eine Abtreibung Deine Leben in den Griff bekommst, da habe mich meine persönliche Zweifel. Denn eine Abtreibung kann für eine Mutter eine Verlusterfahrung bedeuten, die manche körperlichen und psychischen Nebenwirkungen mit sich bringen kann. (vor-abtreibung.de) Und diese dann aufzuarbeiten kann kraft- und zeitintensiver sein, als ein Kind großzuziehen.
Wegen Deiner finanziellen Notlage kannst Du Dich mal von profemina.de beraten lassen und auch Deine weitere Ängste und Zweifel finden da offene Ohren.
Wie weit bist Du den mit Deiner Ausbildung? Es gibt sicher mehrere Möglichkeiten. Bis Dein Kind geboren werden, gehen noch ein paar Monate ins Land. Nach Mutterschutzgesetz 9 bist Du während der Schwangerschaft und 4 Monate nach der Geburt unkündbar. Vielleicht bist Du bis dahin schon fertig mit Deiner Ausbildung. Oder Du fragst im Falle einer Schwangerschaft an, ob Du zwischendrin ein paar Monate paussieren kannst. Auch wenn Du da gerade noch keine Lösung siehst, diese muß halt erst gesucht werden.Aber eine Abtreibung löst keine Probleme, sondern bringt manchmal noch Neue hinzu.
Gibt es in der Nähe Deiner Ausbildungsstelle ein Mutter-Kind-Haus? Denn je nach Haus gibt es da auch das Angebot, daß Dein Kind während der Ausbildungszeit betreut wird und Du auch noch sonstige Unterstützungen erfährst. Dann hättest Du selbst auch noch ein bißchen einen geschützten Rahmen.
Du kannst en ungeschützten Verkehr nicht mehr rückgängig machen, aber wenn Du dadurch schwanger geworden bist, lebt in Dir ein Kind und dies wäre unschuldig und wollte Leben.
Du liebst Kinder. Manchmal bekommt man Geschenke fürher als man sie erwartet, aber sie bereichern das Leben. Wenn Du schwanger bist, dann nimm dieses Kind, denn Du weißt nicht welche Chancen Du noch bekommst.
Liebe Grüße
Itemba

Gefällt mir

16. Dezember 2008 um 19:22
In Antwort auf danuta_12743943

Um den Test
kommst du nicht drum herum.Mach einen Test dann weisst du mehr.Die Ungwissheit macht dich doch nur verrückter.Du musst ja nicht gleich schwanger sein.Warum hast du nicht die Pille danach genommen?Wann der Sex mit deinem Ex?Ca.16Tage nach dem SEX mit ihm ,solltest du einen Test machen ,dann müsste das Ergebniss wirklich sicher sein.

Hi
danke für deinen Rat!!
Warum nicht die Pille danach?Muss erhlich sagen da hab ich nicht dran gedacht das das geht!!!
Du hast Recht mit dem was du geschrieben hast ich werde noch verrückt mache den Test wohl besser !!!
Mit meinem Ex hatte ich vor 13 Tagen Sex!!
Das heißt ich sollte den Test so in 3 Tagen machen??
liebe Grüße age

Gefällt mir

16. Dezember 2008 um 19:33
In Antwort auf itemba

Age1989
Hallo Age,
daß Du gerade Angst hast schwanger zu sein ist verständlch. Und ich denke, es ist nichts schlimmer als die Spannung der Ungewißheit auszuhalten. Daß Deine Tage jetzt etwas durcheinander sind kann auch daran liegen, daß Deine Pilleneinnahme etwas ungeregelt war. Ein Schwangerschaftstest wird Dir am Tage Deiner Fälligkeit, darüber Aufschluß geben.
Wenn Du schwanger wärst, würde für Dich eine Welt zusammenbrechen. Manchmal muß eine Welt zusammenbrechen, damit eine schönere, bessere Welt entsteht. Dies meine ich nicht böse, aber wenn ich in meinem Leben immer nur das bekommen hätte und dann bekommen hätte, wann ich es gewollt hätte, dann wäre mein Leben leer und kalt geblieben.
Du möchtest Dein Leben in den Griff bekommen, da ist ein Kind kein Hindernis. Ich habe schon beobachtet, daß Kinder erst ein Ziel in das Leben der Mutter hineingebracht haben. Und wenn die Mutter dann auf ein Ziel hinlebt, dann kommt da viel Ordnung in das Leben, wovon dann das Kind Nutznießer ist. So ist das Mutter-Kind-Verhältnis ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Und Du hättest Deinem Kind gegenüber immerhin 19 Jahre Vorsprung. Daß Du durch eine Abtreibung Deine Leben in den Griff bekommst, da habe mich meine persönliche Zweifel. Denn eine Abtreibung kann für eine Mutter eine Verlusterfahrung bedeuten, die manche körperlichen und psychischen Nebenwirkungen mit sich bringen kann. (vor-abtreibung.de) Und diese dann aufzuarbeiten kann kraft- und zeitintensiver sein, als ein Kind großzuziehen.
Wegen Deiner finanziellen Notlage kannst Du Dich mal von profemina.de beraten lassen und auch Deine weitere Ängste und Zweifel finden da offene Ohren.
Wie weit bist Du den mit Deiner Ausbildung? Es gibt sicher mehrere Möglichkeiten. Bis Dein Kind geboren werden, gehen noch ein paar Monate ins Land. Nach Mutterschutzgesetz 9 bist Du während der Schwangerschaft und 4 Monate nach der Geburt unkündbar. Vielleicht bist Du bis dahin schon fertig mit Deiner Ausbildung. Oder Du fragst im Falle einer Schwangerschaft an, ob Du zwischendrin ein paar Monate paussieren kannst. Auch wenn Du da gerade noch keine Lösung siehst, diese muß halt erst gesucht werden.Aber eine Abtreibung löst keine Probleme, sondern bringt manchmal noch Neue hinzu.
Gibt es in der Nähe Deiner Ausbildungsstelle ein Mutter-Kind-Haus? Denn je nach Haus gibt es da auch das Angebot, daß Dein Kind während der Ausbildungszeit betreut wird und Du auch noch sonstige Unterstützungen erfährst. Dann hättest Du selbst auch noch ein bißchen einen geschützten Rahmen.
Du kannst en ungeschützten Verkehr nicht mehr rückgängig machen, aber wenn Du dadurch schwanger geworden bist, lebt in Dir ein Kind und dies wäre unschuldig und wollte Leben.
Du liebst Kinder. Manchmal bekommt man Geschenke fürher als man sie erwartet, aber sie bereichern das Leben. Wenn Du schwanger bist, dann nimm dieses Kind, denn Du weißt nicht welche Chancen Du noch bekommst.
Liebe Grüße
Itemba

Hallo
Ist echt lieb von dir das du dich mit meinem Problem so beschäftigt hast!!!
Bist mir eine große Hilfe!!
Finde die Darstellung mit dem ,,Welt zusammenbrechen`` echt gut muss ich dir auch zustimmen!
Ich habe diese Ausbildung leider erst vor 5 Monaten begonnen wenn ich jetzt schwanger wäre müsste ich sie abbrechen!!
In dieser Ausbildung gibt es keinen Mutterschutz mir wurde gesagt wenn du schwanger wirst musst du abbrechen und wenn du dann wieder Zeit zum lernen hast kannst du erneut beginnen!!!
So ein Mutter-Kind-Haus gibt es bei uns leider auch nicht!!!
Ich habe mich jetzt entschieden doch einen Schwangerschaftstest zu machen früher oder später würde ich es sowieso erfahren!!!
Danke für deine Unterstützung
Liebe Grüße
Age

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen