Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst vor Bauchspiegelung!

Angst vor Bauchspiegelung!

25. Januar 2006 um 10:22

Hallo Ihr Lieben!

Hab nun schon lange nichts mehr hier reingeschrieben. Aber ich bin heute so was von durch den Wind, das ich einfach mal wieder Eure Unterstützung brauche. Bin nun im 12. ÜZ!!! angekommen. Es will einfach nicht klappen!
Hab mich dann gestern dazu entschlossen eine Bauchspiegelung (Laparoskopie) mache zu lassen. Einfach damit ich alles versucht habe. Vielleicht sind ja meine Eileiter verklebt, oder sonst irgendwas ist quer gewachsen da drin !? Mein Schatz hat sich für nächsten Montag auch einen Termin für ein Spermiogramm geben lassen (ich bin echt froh das er das macht)!
Hab schon für nächste Woche Mittwoch nen Termin im Krankenhaus bekommen und am Donnerstag unter Vollnarkose ist dann die OP. Gestern war ich noch ganz stolz weil ich so "mutig" war, aber heute hab ich irgendwie voll Angst bekommen. Vor der OP ansich und vor dem evtl Ergebnis und was ist wenn da wirklich was nicht stimmt und mein Schatz vielleicht auch noch schlechte Werte hat...Hiiiiiiiiilfeeee... In meinem Kopf bricht grade alles zusammen.
LG Mona

Mehr lesen

25. Januar 2006 um 10:47

Hallo Mona,
ich versteh dich nicht, wie kannst du nen Termin für eine BS machen, wenn dein Schatz noch keine Untersuchung hatte, das find ich etwas Verantwortungslos von deinem FA. Hattest du denn ein Gespräch vorher im KH????
Ich habe am 2.2. erst mal ein Gespräch im KH wo alles Untersucht wird und nochmal Besprochen(hatteschon mal ne BS Aufgrund von Verwachsungen damals). Eine BS ist nicht schlimm, aber ich finde schlimm, das die von ein Ergebnis von deinem Mann gemacht wird, da kann man nur hoffen das der Termin auch gleich Abgaben einer Probe enthält, denn der erste Termin ist für Mann auch nur zum Gespräch. Wir üben nun 19 Monate, mein Mann ist okay, Blutwerte sind bei mir okay, nur hats bisher nicht geklappt. Wenn ich du wäre, würde ich den Termin verschieben und auf das Ergebnis deines Freundes warten, nachher machste dir unnötig diesen Stress und es liegt vielleicht an ihn.
Meine Meinung dazu, wie Gesagt, auch sehr Verantwortungslos von deinem FA.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 11:17
In Antwort auf cili_12365954

Hallo Mona,
ich versteh dich nicht, wie kannst du nen Termin für eine BS machen, wenn dein Schatz noch keine Untersuchung hatte, das find ich etwas Verantwortungslos von deinem FA. Hattest du denn ein Gespräch vorher im KH????
Ich habe am 2.2. erst mal ein Gespräch im KH wo alles Untersucht wird und nochmal Besprochen(hatteschon mal ne BS Aufgrund von Verwachsungen damals). Eine BS ist nicht schlimm, aber ich finde schlimm, das die von ein Ergebnis von deinem Mann gemacht wird, da kann man nur hoffen das der Termin auch gleich Abgaben einer Probe enthält, denn der erste Termin ist für Mann auch nur zum Gespräch. Wir üben nun 19 Monate, mein Mann ist okay, Blutwerte sind bei mir okay, nur hats bisher nicht geklappt. Wenn ich du wäre, würde ich den Termin verschieben und auf das Ergebnis deines Freundes warten, nachher machste dir unnötig diesen Stress und es liegt vielleicht an ihn.
Meine Meinung dazu, wie Gesagt, auch sehr Verantwortungslos von deinem FA.

Viele Grüße

Also
mein Fa hat gemeint das könnte man zur gleichen Zeit machen dann hätte man wenigstens bei mir auch schonmal alles abgeklärt. Ich wills ja auch gerne machen, damit ich einfach weis ob alles O.K. ist. Hab halt irgendwie Angst bekommen, weil das jetzt so schnell geht und es ist ja immerhin ne richtige OP. Ja, ich glaube auch, das der erste Termin für meinen Schatz nur zum Gespräch ist. Er konnte mir das nicht so genau sagen, weil er so aufgeregt war nach dem Anruf beim Doc.
Meine Blutwerte sind auch schon getestet worden (sind O.K.) und ein Gespräch im Krankenhaus hatte ich auch schon. Die haben gemeint man sollte die Bauchspiegelung in Angriff nehmen, weil mein Zyklus ziemlich lang ist (38 Tage) und ich auch meistens starke Schmerzen bei der Mens habe. Die meinten das könnte durch Verwachsungen hervorgerufen werden.
Grüße Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 11:31
In Antwort auf ffion_12453553

Also
mein Fa hat gemeint das könnte man zur gleichen Zeit machen dann hätte man wenigstens bei mir auch schonmal alles abgeklärt. Ich wills ja auch gerne machen, damit ich einfach weis ob alles O.K. ist. Hab halt irgendwie Angst bekommen, weil das jetzt so schnell geht und es ist ja immerhin ne richtige OP. Ja, ich glaube auch, das der erste Termin für meinen Schatz nur zum Gespräch ist. Er konnte mir das nicht so genau sagen, weil er so aufgeregt war nach dem Anruf beim Doc.
Meine Blutwerte sind auch schon getestet worden (sind O.K.) und ein Gespräch im Krankenhaus hatte ich auch schon. Die haben gemeint man sollte die Bauchspiegelung in Angriff nehmen, weil mein Zyklus ziemlich lang ist (38 Tage) und ich auch meistens starke Schmerzen bei der Mens habe. Die meinten das könnte durch Verwachsungen hervorgerufen werden.
Grüße Mona

Musst du wissen
nur meine FÄ hatte gesagt, sie würde nie einen Termin geben, wenn beim Mann das nicht geklärt ist. Hab auch ständig Unterleibschmerzen auch eine Grosse Narbe(Blinddarm) und von daher kanns sein das Verwachsungen bei mir sind, das ganze wird auch mit Blau gemacht, das heisst die Eileiter werden auf Durchgängigkeit geprüft, dennoch finde ich das nicht okay, wenn die Ergebnisse von deinem Freund noch nicht da sind, wenns nun gar nicht an dir liegt, sondern an ihm denn hattest du ne OP fürn A.... . Sorry meine Ansicht, denn 12 Monate Üben, sag mal kommt es wirklich nun auf ein zwei Monate mehr an????
Auch wenn du sonen langen Zyklus hast, ich würde mich nie auf dem OP Tisch legen, wenn noch nicht alles geklärt ist. Das Zeitgleich machen hatte meine FÄ nur mit dem Blut gemacht, find ich persönlich auch besser so. Zumal wir nun bis jetzt gewartet haben, hätte ja sein können das im 15 ÜZ das klappt, wie bei vielen anderen hier im Forum auch.
Wenn du Angst hats, denn tu dir und deinen Körper das noch nicht an, erst wenn es sicher ist, das es nicht an ihn liegt. Nur ein gut gemeinter Rat, denn so alt biste ja auch noch nicht, wenn die 77 in deinen Nick stimmen. Mit 28 haben wir Angefangen zu üben. Tja, drück dir die Daumen, das du die Entscheidung die du triffst nicht bereust und hab keine Angst davor, das ist echt Routine für die Ärzte, zumal du ja auch nach ein paar Stunden wieder Heim kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 11:40
In Antwort auf cili_12365954

Musst du wissen
nur meine FÄ hatte gesagt, sie würde nie einen Termin geben, wenn beim Mann das nicht geklärt ist. Hab auch ständig Unterleibschmerzen auch eine Grosse Narbe(Blinddarm) und von daher kanns sein das Verwachsungen bei mir sind, das ganze wird auch mit Blau gemacht, das heisst die Eileiter werden auf Durchgängigkeit geprüft, dennoch finde ich das nicht okay, wenn die Ergebnisse von deinem Freund noch nicht da sind, wenns nun gar nicht an dir liegt, sondern an ihm denn hattest du ne OP fürn A.... . Sorry meine Ansicht, denn 12 Monate Üben, sag mal kommt es wirklich nun auf ein zwei Monate mehr an????
Auch wenn du sonen langen Zyklus hast, ich würde mich nie auf dem OP Tisch legen, wenn noch nicht alles geklärt ist. Das Zeitgleich machen hatte meine FÄ nur mit dem Blut gemacht, find ich persönlich auch besser so. Zumal wir nun bis jetzt gewartet haben, hätte ja sein können das im 15 ÜZ das klappt, wie bei vielen anderen hier im Forum auch.
Wenn du Angst hats, denn tu dir und deinen Körper das noch nicht an, erst wenn es sicher ist, das es nicht an ihn liegt. Nur ein gut gemeinter Rat, denn so alt biste ja auch noch nicht, wenn die 77 in deinen Nick stimmen. Mit 28 haben wir Angefangen zu üben. Tja, drück dir die Daumen, das du die Entscheidung die du triffst nicht bereust und hab keine Angst davor, das ist echt Routine für die Ärzte, zumal du ja auch nach ein paar Stunden wieder Heim kannst.

Danke
für deine Antwort. Ach ich weiss ja auch nicht. Werd mich nochmal sammeln und dann entscheiden ob ich das nun nächtse Woche tue oder wirklich erst abwarte, bis das Ergebnis von meinem Freund da ist. Hast ja Recht damit, wenn du sagst, das man sich nicht unnötig aufn OP Tisch legen sollte. Ja, bin 28.
Müßte aber für 3 Tage ins Krankenhaus haben die gesagt. 1. Tag Aufnahem, 2. Tag OP, 3. Tag heim.

LG Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 12:04
In Antwort auf ffion_12453553

Danke
für deine Antwort. Ach ich weiss ja auch nicht. Werd mich nochmal sammeln und dann entscheiden ob ich das nun nächtse Woche tue oder wirklich erst abwarte, bis das Ergebnis von meinem Freund da ist. Hast ja Recht damit, wenn du sagst, das man sich nicht unnötig aufn OP Tisch legen sollte. Ja, bin 28.
Müßte aber für 3 Tage ins Krankenhaus haben die gesagt. 1. Tag Aufnahem, 2. Tag OP, 3. Tag heim.

LG Mona

So kannte ich das auch,
aber erster Tag war OP, zwei Tage bleiben, naja nun geht das mittlerweile Ambulant, und so werde ich das machen. Es sei denn da ist doch was schlimmeres, denn würde ich sicher auch bleiben, zur Sicherheit. Tja, die Angst kann ich dir nicht nehmen, komm etwas zu dir und schau, was dir lieber ist, entweder warten bis dein Freund es hinter sich hat und das Ergebnis da ist, oder OP. Vielleicht sprichst du mit deinem Schatz, was er denn dazu sagt.
Viel Glück
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 12:48

Keine Angst
hallo,
ich möchte dir Mut machen...ich habe gerade eine OP hinter mir. Es war die erste in meinem Leben und alles ist gut gegangen.
Wegen Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs wurde erstens das wuchernde Zellgewebe entfernt. Bei der stationären Aufnahme im KH wurde bei der Voruntersuchung auch festgestellt, dass da etwas an den Eierstöcken ist, deshalb wurde gleich die Bauchspiegelung mitgemacht. Ich habe knapp über dem Schambereich zwei winzige Narben, die mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind. Übrigens waren bei mir Verwachsungen da die entfernt wurden.
Weil so etwas durch GV durch den Mann übertragen werden kann, hat meiner sich auch untersuchen lassen. Er hat keine Viren/Bakterien, die er mir übertragen könnte. Das Spermiogram hat ergeben, dass er zwar zeugungsfähig ist, dass er aber zu wenig Spermien hat.
Naja....
Das einzig negative nach der OP ist, dass dein Bauch aufgebläht ist, weil er ja aufgepumpt wird. Man kann ein paar Tage nicht gut sitzen und muss die Luft wieder loswerden...unangenehme Begleiterscheinungen sind zB Blähungen...
Aber Keine Sorge! Toi Toi Toi!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 13:16
In Antwort auf toma_12446287

Keine Angst
hallo,
ich möchte dir Mut machen...ich habe gerade eine OP hinter mir. Es war die erste in meinem Leben und alles ist gut gegangen.
Wegen Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs wurde erstens das wuchernde Zellgewebe entfernt. Bei der stationären Aufnahme im KH wurde bei der Voruntersuchung auch festgestellt, dass da etwas an den Eierstöcken ist, deshalb wurde gleich die Bauchspiegelung mitgemacht. Ich habe knapp über dem Schambereich zwei winzige Narben, die mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind. Übrigens waren bei mir Verwachsungen da die entfernt wurden.
Weil so etwas durch GV durch den Mann übertragen werden kann, hat meiner sich auch untersuchen lassen. Er hat keine Viren/Bakterien, die er mir übertragen könnte. Das Spermiogram hat ergeben, dass er zwar zeugungsfähig ist, dass er aber zu wenig Spermien hat.
Naja....
Das einzig negative nach der OP ist, dass dein Bauch aufgebläht ist, weil er ja aufgepumpt wird. Man kann ein paar Tage nicht gut sitzen und muss die Luft wieder loswerden...unangenehme Begleiterscheinungen sind zB Blähungen...
Aber Keine Sorge! Toi Toi Toi!!!!!!!!!!!!

Hallo lexi76
vielen Dank für die lieben Worte.
Ich hoffe bei dir hat sich der Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs nicht bestätigt.
Alles Gute weiterhin.
Grüße
Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2006 um 18:10
In Antwort auf toma_12446287

Keine Angst
hallo,
ich möchte dir Mut machen...ich habe gerade eine OP hinter mir. Es war die erste in meinem Leben und alles ist gut gegangen.
Wegen Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs wurde erstens das wuchernde Zellgewebe entfernt. Bei der stationären Aufnahme im KH wurde bei der Voruntersuchung auch festgestellt, dass da etwas an den Eierstöcken ist, deshalb wurde gleich die Bauchspiegelung mitgemacht. Ich habe knapp über dem Schambereich zwei winzige Narben, die mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind. Übrigens waren bei mir Verwachsungen da die entfernt wurden.
Weil so etwas durch GV durch den Mann übertragen werden kann, hat meiner sich auch untersuchen lassen. Er hat keine Viren/Bakterien, die er mir übertragen könnte. Das Spermiogram hat ergeben, dass er zwar zeugungsfähig ist, dass er aber zu wenig Spermien hat.
Naja....
Das einzig negative nach der OP ist, dass dein Bauch aufgebläht ist, weil er ja aufgepumpt wird. Man kann ein paar Tage nicht gut sitzen und muss die Luft wieder loswerden...unangenehme Begleiterscheinungen sind zB Blähungen...
Aber Keine Sorge! Toi Toi Toi!!!!!!!!!!!!

Hallo Lexi!!!
Bei uns ist das gleiche, mein freund kann auch kinder bekommen nur halt dauert es ein wenig länger als sonst,wegen seiner anzahl.und ich hatte auch eine zyste.und muss im märz zur bauchspiegelung.ich habe auch riesen schiss vor der op.

viele liebe grüße jedi

und toi toi toi,das es bald bei euch allen klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 14:38
In Antwort auf ffion_12453553

Danke
für deine Antwort. Ach ich weiss ja auch nicht. Werd mich nochmal sammeln und dann entscheiden ob ich das nun nächtse Woche tue oder wirklich erst abwarte, bis das Ergebnis von meinem Freund da ist. Hast ja Recht damit, wenn du sagst, das man sich nicht unnötig aufn OP Tisch legen sollte. Ja, bin 28.
Müßte aber für 3 Tage ins Krankenhaus haben die gesagt. 1. Tag Aufnahem, 2. Tag OP, 3. Tag heim.

LG Mona

@mona@alle
Also wir versuchen es auch seit 1 Jahr. Ich habe eine wirlich tolle Frauenärztin. Bei mir steht auch als nächstes die Bauspiegelung an ABER!! Erst wird das Spermiogramm von meinem Freund erstellt. Wenn man da wirklich alles ausschließen kann, dann geht es zur Bauchspiegelung. Warum willst Du es jetzt mache Mona warum?? Wenn sich z.B. rausstellt Dein Mann seine Sperma sind nicht so super, dann kannst Du Dir den Eingriff erstmal sparen.
Ich rate, warte ab... erst der Mann , danach Du wieder

Bei meinem Freund hat sich gestern rausgestellt, er hat sehr kleine Hoden. Jetzt werden Untersuchungen gemacht etc. Durch kleine Hoden ist das Sperma meist nicht reichhaltig genug zum befruchten.
Jetzt heißt es abwarten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest