Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst und Bange

Angst und Bange

28. Juni 2011 um 22:47

Hi Mädels,

wenn man eure ganzen Geburtsberichte hier liest, wird einem wirklich angst und bange. Ich selbst habe noch kein Kind aber möchte später auf jeden Fall mal eins haben. Aber wenn ich das hier alles so lesen, dann vergeht es mir ganz doll. Klar sind alle Frauen und Geburten anders, aber man liest hier wirklich häufig, dass so einiges schief gegangen zu sein scheint.

Der ein oder andere Bericht hat mir die Freunde an einer normalen Geburt verdorben. Da bekommt man ja beklemmungen ... da dachte ich kurz: "na gut, dann vielleicht später mal einen WKS" ... und lese ich bei anderen Frauen Horrorgeschichten über Kaiserschnitte... herrje, wie soll ich mein Kind denn dann auf die Welt bringen, wenn beide Möglichkeiten mir jetzt schon solche Angst machen?

Ich weiß, eine Geburt haben vor mir schon aber1000e andere Frauen geschafft. Dennoch... Freude auf die Geburt meines ersten Kindes habe ich hier nicht bekommen...

alles Gute euch

Mehr lesen

29. Juni 2011 um 0:00

Freude auf eine Geburt
ist eben auch nur zweitrangig. Hier spiegelt sich eben die Realität wieder, so wie es einfach ist und aus. Und nicht so wie es sich Frauen erträumen. Eine Geburt ist nie ein schönes Erlebnis. Schön ist das man danach sein Baby im Arm halten darf. Aber der Geburtsvorgang an sich ist nie schön. Bei einer vaginalen Geburt ist es sehr sehr schmerzhaft und nur mit PDA gut zu ertragen. Dennoch können eine Genitalverletzungen ein leben lang danach Schmerzen bereiten. Außerdem ist eine vaginale Geburt auch immer ein Stück weit demütigend (finde ich zumindest) weil jeder kommt und greift und sieht einen unten hinein. Ein Kasierschnitt ist eine Operation und somit natürlich auch kein schönes Erlebnis. Hier hat man dann hinterher die Schmerzen. Wobei man dann wenigstens ein Schmerzmedikament erhalten wird, was ja bei einer vaginalen Geburt häufig nicht der Fall ist, obwohl die Frauen eines verlagen. Aufgrund meiner Erfahrungen (schlimme traumatische vaginale Geburt) würde ich nur noch mit WKS entbinden. Ich kann dir nur mit auf den Weg geben, das das jede Frau für sich entscheiden muss. Man darf sich von einer Hebamme keine vaginale Geburt einreden lassen, wenn man dabei kein gutes Gefühl hat und lieber einen WKS hätte und genauso wenig darf man sich von einem Arzt einen KS schön reden lassen, wenn man doch unbedingt vaginal gebären möchte. Wir leben heute Gott sei dank in einer Welt wo das jede Frau für sich selbst entscheiden darf. Informiere dich einfach über beide Geburtmethoden ausreichend und entscheide dann so wie es für dich passt und lass dir nichts von anderen (Mann, Freundinnen, Mutter) einreden. Es ist dein Körper und deine Entscheidung, du musst die Geburt an deinem Körper über dich ergehen lassen und dann später mit eventuellen Folgeschäden (schmerzhafte KS-Narbe, Verwachsungen im Bauchraum nach KS, schmerzende Dammnarben die einen Sex unmöglich machen, Beckenbodenschwäche, Gebärmuttersenkung oder Inkontinenz nach vaginaler Geburt) leben. Frauen die von einem KS sehr negativ berichten mussten meistens einen Not-KS erleben und kamen deshalb damit nicht klar, weil sie lieber vaginal gebären wollten und sich fühlen als hätten sie versagt, was ja Unsinn ist. Frauen von einem WKS berichten hingegen meist nur positives. Es ist deine Entscheidung, wichtig ist das du auf dein Gefühl hörst und dir nichts reinreden lässt. Alles gute bei deiner Familienplanung später mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 22:45

Hallo!
natürlich kann ich auch nur für mich sprechen! ich hatte eine wirklich sehr schöne geburt. klar, schmerzhaft, aber das weiß man ja auch schon vorher. ich wusste, dass es kein spaziergang wird, hatte gegen ende der schwangerschaft ziemliche angst vor der geburt. mir persönlich ist es aber nie in den sinn gekommen, mir deshalb einen ks geben zu lassen. und selbstverständlich weiß man nie vorher, egal ob ks oder spontangeburt, wie es enden wird. aber wenn man immer vom schlimmsten ausgeht, dann kann man hinsichtlich der geburt wirklich etwas schönes verpassen.
wichtig ist, wie maryjoanna schon schrieb, sich von niemandem etwas aufquatschen zu lassen, weil du im endeffekt mit den "folgen" leben musst.

liebe grüße und alles gute
honigbiene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper