Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst um ungeborenes kind berechtigt?

Angst um ungeborenes kind berechtigt?

8. Juli 2014 um 17:26

Hallo ihr da draußen,
Ich war eben das zweite mal beim ctg heute und es hat halt viel geschlafen und war deswegen nicht so aktiv.Nun meinte die Ärztin dass das kind ein bisschen genervt sei und das öfter vorkäme bei Frauen die kurz vor dem ctg geraucht haben. Dabei rauch ich garnicht und es war auch keiner in meinem nähren Umfeld der geraucht hat. Jetzt habe ich ein bisschen Angst das was mit unserem kind nicht stimmt. Ist diese Frage berechtigt oder mach ich mir zu viele Sorgen?
Bitte um Antwort

Mehr lesen

15. Juli 2014 um 0:11

Frag einfach nochmal nach!
Hallo,

wenn du so ein schlechtes Gefühl hast, dann bitte deine Ärztin nochmal zu schauen, ob es deinem Baby gut geht.
Dass man manchmal lieber doppelt und dreifach untersucht werden möchte, sollte deine FÄ eigentlich nachvollziehen können, denn so ist das nun mal als Schwangere - da macht man sich häufig Sorgen. Zu wissen, dass man ernst genommen und gut beraten wird, reicht manchmal vollkommen aus, um sich nicht weiter verrückt zu machen.
Denke NIEMALS, dass du überreagierst! Jede Frage ist berechtigt, wenn du meinst, dass es Grund dazu gibt.
Wenn du dich bei deiner FÄ nicht allzu gut aufgehoben fühlst, dann geh einfach in die Klinik. In der Ambulanz der Frauenklinik wirst du bestimmt nicht nach Hause geschickt - egal in welcher Stadt. Für dein besseres Gefühl ist es einfach unabdingbar.

Ich wünsche dir weiterhin eine wunderschöne Schwangerschaft und alles, alles Gute!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest