Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst schwanger zu sein!

Angst schwanger zu sein!

27. Januar 2019 um 15:18 Letzte Antwort: 1. Februar 2019 um 11:57

Hallo, 
Ich  habe mich gerade hier neu angemeldet, weil ich gerade einfach nicht mehr weiter weiß. Ich  fange mal an...
Ich bin 18 Jahre alt und bin seit August 2018 mit meinem Freund zusammen. Wir haben auch regelmäßig Geschlechtsverkehr und verhüten nur mit Kondom, weil ich die Pille nicht nehmen möchte und über andere Verhütungsmöglichkeiten habe ich noch nicht wirklich nachgedacht, da die Verhütung mit dem Kondom für uns beide ok ist und es eigentlich noch nie Komplikationen gab. 
Mein Zyklus ist der unregelmäßigste überhaupt und ich bekomme meine Periode immer ganz unterschiedlich...ab und an ist sie mal pünktlich, dann mal eine Woche später, ab und zu auch 2 Wochen später...ja das ist ziemlich nervig. 
Mittlerweile habe ich schon so langsam herausgefunden, wie sich meine Periode ankündigt, wobei die Symptome auch immer unterschiedlich sind. Meistens werden meine Brüste ca. 1 - 1 1/2 Wochen vorher empfindlich und werden größer, auch Schmerzen im unteren Rücken sind oft dabei. 2 bis 3 Tage vorher habe ich meistens auch Unterleibsschmerzen. Wenn meine Periode eingesetzt hat werden meine Brüste wieder kleiner und die Empfindlichkeit nimmt auch von Tag zu Tag ab. Auch die Unterleibs- und Rückenschmerzen sind meist am 3.tag wieder weg. Meistens ist die Blutung die ersten 3 Tage sehr stark und hellrot und wird dann jeden Tag sehr viel weniger und dunkel. Nach einer Woche ist es dann wieder komplett vorbei. 
So nun zu meiner jetzigen Situation! 
Am 6.Dezember hatte ich wie immer normal meine Periode. Danach hatte ich natürlich auch wieder des Öfteren Geschlechtsverkehr. Immer mit Kondom verhütet und auch sonst ganz normal aufgepasst, dass nichts gerissen ist usw. 
Am 18.01.19 hab ich dann wieder meine Periode bekommen(dachte/denke ich zumindest). 
Eine Woche vorher sind meine Brüste wie immer größer geworden und wurden empfindlich. Rückenschmerzen hatte ich auch wie immer, wobei ich das mittlerweile fast durchgehend habe. 
Als ich meine Periode bekam, war sie die ersten zwei Tage wie immer, starke hellrote Blutung, unterleibsschmerzen...Dann fing sie schon am zweiten Tag an nachzulassen und wurde dunkler, was mich schon sehr irritiert hat, weil es eigentlich nie so schnell ging. Am 5.Tag war es eigentlich schon fast wieder komplett vorbei nur noch minimale dunkelrote/fast braune Blutung. 
Sofort kam der Gedanke, dass ich eventuell schwanger bin und das nur eine Einnistungsblutung oder so war...ich bin bei dem gedanken schwanger zu sein komplett panisch und denke bei jeder kleinen Veränderung an meinem Körper daran...auch dadurch dass ich immer noch diese Schmerzen im unteren Rücken habe, die eigentlich nach der Periode wieder weg sein sollten machen mich fertig. Auch meine Brüste tun noch leicht weh, wenn ich rein drücke...ich mache mich komplett verrückt und mir wird schon schlecht und schwarz vor Augen wenn ich nur daran denke einen Test zu machen und dieser dann positiv wäre...ich gehe noch zur Schule, mache danach ein Auslandsjahr und möchte dann studieren, deshalb wäre es ziemlich schlimm, zumal ich für ein Kind auf keine Fall bereit wäre, da ich auch psychisch nicht ganz labil bin. 
Ich weiß einfach gerade echt nicht, was ich tun soll und denke jede Sekunde daran...jedoch hatte ich ja eigentlich meine Periode ? Aber so kurz und einfach anders als sonst...
ich weiss eigentlich auch nicht wieso ich hier in ein Forum schreibe, da mir ja im Endeffekt keiner helfen kann, aber vielleicht hat jemand schon die selben Erfahrungen gemacht, oder kann mich einfach etwas beruhigen. 
Ich kann auch irgendwie mit keinem darüber reden, weil ich mich einfach nicht traue und mich dafür schäme...ich weiß auch nicht wieso...
Naja, ich hoffe irgendjemand kann mich etwas beruhigen...
Viele Grüsse

Mehr lesen

27. Januar 2019 um 16:12
In Antwort auf enisapre2000

Hallo, 
Ich  habe mich gerade hier neu angemeldet, weil ich gerade einfach nicht mehr weiter weiß. Ich  fange mal an...
Ich bin 18 Jahre alt und bin seit August 2018 mit meinem Freund zusammen. Wir haben auch regelmäßig Geschlechtsverkehr und verhüten nur mit Kondom, weil ich die Pille nicht nehmen möchte und über andere Verhütungsmöglichkeiten habe ich noch nicht wirklich nachgedacht, da die Verhütung mit dem Kondom für uns beide ok ist und es eigentlich noch nie Komplikationen gab. 
Mein Zyklus ist der unregelmäßigste überhaupt und ich bekomme meine Periode immer ganz unterschiedlich...ab und an ist sie mal pünktlich, dann mal eine Woche später, ab und zu auch 2 Wochen später...ja das ist ziemlich nervig. 
Mittlerweile habe ich schon so langsam herausgefunden, wie sich meine Periode ankündigt, wobei die Symptome auch immer unterschiedlich sind. Meistens werden meine Brüste ca. 1 - 1 1/2 Wochen vorher empfindlich und werden größer, auch Schmerzen im unteren Rücken sind oft dabei. 2 bis 3 Tage vorher habe ich meistens auch Unterleibsschmerzen. Wenn meine Periode eingesetzt hat werden meine Brüste wieder kleiner und die Empfindlichkeit nimmt auch von Tag zu Tag ab. Auch die Unterleibs- und Rückenschmerzen sind meist am 3.tag wieder weg. Meistens ist die Blutung die ersten 3 Tage sehr stark und hellrot und wird dann jeden Tag sehr viel weniger und dunkel. Nach einer Woche ist es dann wieder komplett vorbei. 
So nun zu meiner jetzigen Situation! 
Am 6.Dezember hatte ich wie immer normal meine Periode. Danach hatte ich natürlich auch wieder des Öfteren Geschlechtsverkehr. Immer mit Kondom verhütet und auch sonst ganz normal aufgepasst, dass nichts gerissen ist usw. 
Am 18.01.19 hab ich dann wieder meine Periode bekommen(dachte/denke ich zumindest). 
Eine Woche vorher sind meine Brüste wie immer größer geworden und wurden empfindlich. Rückenschmerzen hatte ich auch wie immer, wobei ich das mittlerweile fast durchgehend habe. 
Als ich meine Periode bekam, war sie die ersten zwei Tage wie immer, starke hellrote Blutung, unterleibsschmerzen...Dann fing sie schon am zweiten Tag an nachzulassen und wurde dunkler, was mich schon sehr irritiert hat, weil es eigentlich nie so schnell ging. Am 5.Tag war es eigentlich schon fast wieder komplett vorbei nur noch minimale dunkelrote/fast braune Blutung. 
Sofort kam der Gedanke, dass ich eventuell schwanger bin und das nur eine Einnistungsblutung oder so war...ich bin bei dem gedanken schwanger zu sein komplett panisch und denke bei jeder kleinen Veränderung an meinem Körper daran...auch dadurch dass ich immer noch diese Schmerzen im unteren Rücken habe, die eigentlich nach der Periode wieder weg sein sollten machen mich fertig. Auch meine Brüste tun noch leicht weh, wenn ich rein drücke...ich mache mich komplett verrückt und mir wird schon schlecht und schwarz vor Augen wenn ich nur daran denke einen Test zu machen und dieser dann positiv wäre...ich gehe noch zur Schule, mache danach ein Auslandsjahr und möchte dann studieren, deshalb wäre es ziemlich schlimm, zumal ich für ein Kind auf keine Fall bereit wäre, da ich auch psychisch nicht ganz labil bin. 
Ich weiß einfach gerade echt nicht, was ich tun soll und denke jede Sekunde daran...jedoch hatte ich ja eigentlich meine Periode ? Aber so kurz und einfach anders als sonst...
ich weiss eigentlich auch nicht wieso ich hier in ein Forum schreibe, da mir ja im Endeffekt keiner helfen kann, aber vielleicht hat jemand schon die selben Erfahrungen gemacht, oder kann mich einfach etwas beruhigen. 
Ich kann auch irgendwie mit keinem darüber reden, weil ich mich einfach nicht traue und mich dafür schäme...ich weiß auch nicht wieso...
Naja, ich hoffe irgendjemand kann mich etwas beruhigen...
Viele Grüsse

Huhu,

ich hoffe dich beruhigen etwas zu können, aber leider ist meine Einschätzung nichts anderes: nur eine Einschätzung! Gewissheit bekommst du nur durch einen Test...

Da du geschrieben hast, dass du deine Periode bzw. Blutungen bekommen hast, gehe ich davon aus, dass dies auch deine richtige Periode war. Das mit der Einnistungsblutung ist ein Mythos, der nicht bei jeder Frau auftreten muss und dann meist auch nur sehr schwach mit hellrotem Blut. Ich hab so eine Einnistungsblutung nicht gehabt.

Dann hast du geschrieben, dass deine letzte Periode am 6.12. begonnen hat. Die nächste Blutung am 18.1. gestartet hat. Für eine Einnistungsblutung wäre das etwas spät, meiner Rechnung nach. Die Einnistung wäre dann schon längst passiert. Daher schließe ich dies auch erneut aus.

Das deine Blutung nicht so stark und lang andauernd war, ist auch kein Grund zur Sorge. Du bist noch recht jung und steckst in der Pubertät. Dein Zyklus stellt sich noch ein: Daher vermutlich auch die Unregelmäßigkeiten. 

Mein Tipp zum Schluss: Mach einen Test. Er wird bestimmt nicht positiv sein. Und dann mach einen Termin beim Frauenarzt oder -ärztin. Besprich mit ihr oder ihm Alternativen, wie du zusätzlich verhüten kannst. Vielleicht ist ja auch die Basaltemperaturmessung was für dich. Wenn du so eine Angst hast, schwanger zu werden, dann denkt über eine zusätzliche Verhütungsmethode nach. Das Kondom ist leider alleine nicht die sicherste Variante. 

Ich wünsche mir für dich eine entspanntere Zukunft in einer schönen Beziehung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2019 um 11:57
In Antwort auf enisapre2000

Hallo, 
Ich  habe mich gerade hier neu angemeldet, weil ich gerade einfach nicht mehr weiter weiß. Ich  fange mal an...
Ich bin 18 Jahre alt und bin seit August 2018 mit meinem Freund zusammen. Wir haben auch regelmäßig Geschlechtsverkehr und verhüten nur mit Kondom, weil ich die Pille nicht nehmen möchte und über andere Verhütungsmöglichkeiten habe ich noch nicht wirklich nachgedacht, da die Verhütung mit dem Kondom für uns beide ok ist und es eigentlich noch nie Komplikationen gab. 
Mein Zyklus ist der unregelmäßigste überhaupt und ich bekomme meine Periode immer ganz unterschiedlich...ab und an ist sie mal pünktlich, dann mal eine Woche später, ab und zu auch 2 Wochen später...ja das ist ziemlich nervig. 
Mittlerweile habe ich schon so langsam herausgefunden, wie sich meine Periode ankündigt, wobei die Symptome auch immer unterschiedlich sind. Meistens werden meine Brüste ca. 1 - 1 1/2 Wochen vorher empfindlich und werden größer, auch Schmerzen im unteren Rücken sind oft dabei. 2 bis 3 Tage vorher habe ich meistens auch Unterleibsschmerzen. Wenn meine Periode eingesetzt hat werden meine Brüste wieder kleiner und die Empfindlichkeit nimmt auch von Tag zu Tag ab. Auch die Unterleibs- und Rückenschmerzen sind meist am 3.tag wieder weg. Meistens ist die Blutung die ersten 3 Tage sehr stark und hellrot und wird dann jeden Tag sehr viel weniger und dunkel. Nach einer Woche ist es dann wieder komplett vorbei. 
So nun zu meiner jetzigen Situation! 
Am 6.Dezember hatte ich wie immer normal meine Periode. Danach hatte ich natürlich auch wieder des Öfteren Geschlechtsverkehr. Immer mit Kondom verhütet und auch sonst ganz normal aufgepasst, dass nichts gerissen ist usw. 
Am 18.01.19 hab ich dann wieder meine Periode bekommen(dachte/denke ich zumindest). 
Eine Woche vorher sind meine Brüste wie immer größer geworden und wurden empfindlich. Rückenschmerzen hatte ich auch wie immer, wobei ich das mittlerweile fast durchgehend habe. 
Als ich meine Periode bekam, war sie die ersten zwei Tage wie immer, starke hellrote Blutung, unterleibsschmerzen...Dann fing sie schon am zweiten Tag an nachzulassen und wurde dunkler, was mich schon sehr irritiert hat, weil es eigentlich nie so schnell ging. Am 5.Tag war es eigentlich schon fast wieder komplett vorbei nur noch minimale dunkelrote/fast braune Blutung. 
Sofort kam der Gedanke, dass ich eventuell schwanger bin und das nur eine Einnistungsblutung oder so war...ich bin bei dem gedanken schwanger zu sein komplett panisch und denke bei jeder kleinen Veränderung an meinem Körper daran...auch dadurch dass ich immer noch diese Schmerzen im unteren Rücken habe, die eigentlich nach der Periode wieder weg sein sollten machen mich fertig. Auch meine Brüste tun noch leicht weh, wenn ich rein drücke...ich mache mich komplett verrückt und mir wird schon schlecht und schwarz vor Augen wenn ich nur daran denke einen Test zu machen und dieser dann positiv wäre...ich gehe noch zur Schule, mache danach ein Auslandsjahr und möchte dann studieren, deshalb wäre es ziemlich schlimm, zumal ich für ein Kind auf keine Fall bereit wäre, da ich auch psychisch nicht ganz labil bin. 
Ich weiß einfach gerade echt nicht, was ich tun soll und denke jede Sekunde daran...jedoch hatte ich ja eigentlich meine Periode ? Aber so kurz und einfach anders als sonst...
ich weiss eigentlich auch nicht wieso ich hier in ein Forum schreibe, da mir ja im Endeffekt keiner helfen kann, aber vielleicht hat jemand schon die selben Erfahrungen gemacht, oder kann mich einfach etwas beruhigen. 
Ich kann auch irgendwie mit keinem darüber reden, weil ich mich einfach nicht traue und mich dafür schäme...ich weiß auch nicht wieso...
Naja, ich hoffe irgendjemand kann mich etwas beruhigen...
Viele Grüsse

Du hast vor ein paar Tagen geschrieben... Wie geht es dir jetzt? Bist du noch im Forum? 
Ich verstehe, dass du dir Sorgen machst. Es ist übrigens nichts, wofür du dich schämen musst. Es geht vielen Frauen so. Vielleicht hast du doch mit deinem Freund mal darüber reden können? Oder mit einer guten Freundin?
Deine letzte Blutung könnte auch eine Zwischenblutung gewesen sein. Das kommt durchaus schon mal vor. Der weibliche Körper ist komplex und sensibel. Der Zyklus kann schon mal durch Stress, Krankheit o.ä. beeinflusst werden. Und dann käme deine echte Monatsblutung also noch... Das würden die Symptome erklären, die zur zweiten Zyklushälfte passen. Natürlich, dies Symptome können auch auf eine Schwangerschaft hinweisen und schließlich ist kein Verhütungsmittel 100% sicher. 
Hast du denn schon einen Test gemacht – die andere Userin hier, hat ja auch darauf hingewiesen. So ein normaler Test gibt dir 18-20 Tage nach dem Geschlechtsverkehr ein sicheres Ergebnis an. Erst dann wäre das Schwangerschaftshormon im Urin nachweisbar... 
So ein Test braucht etwas Mut. Das wünsch ich dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook