Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Angst Babysachen zu kaufen

Angst Babysachen zu kaufen

30. Oktober 2007 um 12:18

Hallo erstmal,
ich bin jetzt in der 19. SSW und am Donnerstag komme ich in die 20. SSW
Eigentlich habe ich Zwillinge erwartet, aber in der 14.SSW habe ich durch Fetozid einen Zwilling mit einer ganz schlimmen "Missbildung" namens Anencephalie verloren, um das Leben des anderen Kindes zu retten. Momentan läuft alles gut und gestern meinte der FA es wäre alles OK, aber trotzdem plagen mich die ganze Zeit Ängste, dass ich auch dieses Kind verliere. Am meisten habe ich Angst davor, dass beim nächsten US-Termin das Herzchen einfach nicht mehr schlägt oder, dass es einfach so nicht mehr weiterlebt. Wir haben schon Strampler und ich würde ab und zu gerne ein paar Babysachen kaufen, aber ich traue mich einfach nicht. Ich möchte nichts kaufen, und dann enttäuscht werden. Meine Mutter meint ich solle mich freuen dass das Kind gesund ist, und mir die Freude machen Dinge zu kaufen.

Ab wann habt ihr denn angefangen Babysachen zu kaufen?
Ein Babybett werde ich im 7. Monat kaufen, und Kleidung eher im 6. Monat oder?
Findet ihr es auch noch zu früh, oder sollte ich mich jetzt etwas gehen lassen, und auch schon ein paar Dinge besorgen?

LG Jessica

Mehr lesen

30. Oktober 2007 um 12:23

Hallo
ich habe alles schon....bis auf kleinigkeiten...wickelkomode kaufe ich nächste woche....bett steht schon seit der 20SSW kleidung habe ich auch schon sehr viel...damit habe ich in der 15SSw angefangen

Kinderwagen steht auch schon bereit im keller...

denke mal schon das du beruhigt sein kannst

LG Schnuggi25SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 12:57

Geh einkaufen
ganz ehrlich, ich würd kaufen gehen, einfach weil du so der hoffnung ausdruck verleihst, das du fest dran glaubst, dass mit dem kleinen alles ok ist und alles gut geht.

und andersrum betrachtet.. wärst du weniger enttäuscht, wenn du dein kind verlierst nur weil du noch keien babysachen gekauft hast? neeeee, wenn solch ein schlimmer fall eintritt, ist die trauer unendlich, das hat mit dem babysachen gar nix zu tun, also gönn dir jetzt die freude, schöne dinge auszusuchen, denn so setzt du dir selbst udn deinem körper udn kind signale, dass du fest davon überzeugt bist, das alles gut geht.

alles gute
phinnea

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 13:41

Ich
würde dich gerne aufheitern, aber leider gehts mir ähnlich. ich bin 18. woche und würde auch schon so gerne kaufen, aber nachdem ich beim letzten mal eine FG hatte (ok, in einem viel früheren stadium) habe ich auch meinen optimismus verloren und traue mich nix zu kaufen.

nicht dass ich denke "wenn ich kaufe gehts schief", eher die angst: was mache ich mit den ganzen sachen, wenn es schief geht? die kann ich doch dann nicht einfach für das nächste kind nehmen, sie werden mich dann immer an dieses hier erinnern...

albern, aber ich für mich habe beschlossen, erst frühestens ab der 26. woche einzukaufen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 13:53

...
Also, ich denke die Angst hört nie auf, ich kenne einen Fall, da ist das Baby 2 Wochen vor der Entbindung einfach unbemerkt erstickt- furchtbar traurig- so spät hat wirklich niemand mehr damit gerechnet dass noch was passieren könnte.
Ich persönlich hatte ab dem 4. Monat ein etwas sichereres Gefühl, letztendlich vertraue ich auch auf das Schicksal, also habe Gottvertrauen, und jetzt bin ich in der 25. Woche, und spüre meine kleine Kenza jeden Tag mehr, eigentlich begleitet mich nur noch wenig Angst- so lange sie eben so aktiv ist, brauche ich mir keine Sorgen zu machen, ob sie noch lebt... Du wirst sicher in den nächsten paar Wochen auch immer ruhiger.
Was das einkaufen angeht habe ich die komplette Ausrüstung an Kleidung, das ganze Babyzimmer, sonstige Kleinigkeiten, Maxi Cosy... im Grunde fehlt nur noch der KiWa und Pflegeprodukte...
Ich glaube ich habe Ende 4. Monat angefangen, hatte zuerst das Babyzimmer...

LG
Faizah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 14:54

..
Wenn ich mir die ganzen Beiträge so durchlese, muss ich sagen Euch fehlt absolut das Vertrauen in Euch, Euer Kind und das Schicksal .. hey, aufwachen, macht Euch doch nicht selber fertig! Natürlich KANN immer etwas schief gehen, und jede Schwangere lebt mit Ängsten, aber nicht jede lässt sich davon vereinnahmen und überschatten.

Der Gedanke sollte nicht sein, was man mit den Babysachen macht, wenn denn etwas sein sollte!? Optimismus ist gefragt, Vertrauen in Euer Kind und das Gute im Leben .. man muss keine rosarote Brille aufsetzen, aber die Freude und das Glück braucht man sich auch nicht nehmen zu lassen.

Freut Euch dass es Euch gut geht, kauf ein wie die Wilden und habt Spaß daran!

lg und noch eine "unbeschwerte" Zeit
moucy
27. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 15:52

Du
darfst niocht immer denkaen das was schief geht du must immer daran denken das alles gut geht! was willst du denn machen wenn du in der 39 oder 40 ssw bist willst du dann alles einrichten? es kann genauso was bei der geburt schief gehen und man hat das eingerichtete kinderzimmer zuhause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram