Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Angelcare Geräusch- und Bewegungsmelder / Kindstot

5. Mai 2006 um 8:11 Letzte Antwort: 25. August 2014 um 13:49

Hi an alle

Hat jemand Erfahrungen mit dem Angelcare Geräusch- und Bewegungsmelder?

Ich habe gehört das Gerät soll total empfindlich sein und das es ganz oft piepst. -Welches natürlich jedes mal Panik auslöst. Kennt jemand ähnliches?

Ausserdem hat mir jemand gesagt, dass wenn das Kind aufhört zu atmen (Kindstot) kann man es auch nicht verhindern und man kann es nicht wieder aufwecken. Stimmt das? Denn dann gibt es ja keinen Grund den Angelcare zu kaufen, man möchte sein Kind beim sterben ja nicht zusehen.


LG Berit

Mehr lesen

5. Mai 2006 um 9:10

Hallo Berit
Also wir haben nicht den AngelCare sondern das selbe Examplar von Reer.

Die erste Nächte hat das Ding ständig gepiept, weil es sehr empfindlich ist. Wir können unseres auf Empfindlichkeit und Gewicht der kleinen einstellen und danach hat es funktioniert.

Ich finde es gut, denn unsere kleine atmet noch unregelmäßig, wie fast alle Babys, sobald es gepiept hat, ist sie erschreckt und hat normal weiter geatmet.

Es ist soweit richtig, dass der AngelCare kein klinischer Apparat ist und dadurch nicht wie die Apparate im KH Maßnahmen einleiten können, wegen der Atmung. Die Babys vergessen beim Kindstot einfach das atmen und wenn das Ding piept, atmen sie weiter oder man kann es zum weiter atmen bringen. Unseres piepst nach 20 Sekunden wenn die Matte keine Bewegung mehr wahr nimmt. Ausserdem ist bei uns ein Sensor dran wo ein rotes Licht leuchtet, da kann man die Atmung verfolgen. Ich hoffe es ist wirklich so gut, wie die Firmen es beschreiben, denn ich habe auch wahnsinnige Angst davor, dass meine kleine auf einmal nicht mehr aufwacht. Irgendetwas muss ja dran sein, sonst hätte es ja keine Zulassung bekommen.

Das steht bei mir drin:

Wichtig: Dieser Bewegungsmelder ist kein Gerät, das dem plötzlichen Säuglingstod (SID) vorbeugen kann. Er kann von sich aus keine lebensrettenden Maßnahmen durchführen. Er meldet einen möglicherweise lebensbedrohlichen Atemstillstand von über 20 Sekunden, damit die Eltern mit den notwendigen Maßnahmen reagieren können. Es sollte nicht bei Risikokindern eingesetzt werden, da deren Überwachung unter ärztlicher Aufsicht zu erfolgen hat

REER 7000 Babyphone
mit Aktivitäts-Kontroll-Matte (AKM)

Nach wie vor und trotz aller Empfehlungen zur Vorbeugung stirbt in Deutschland noch immer jedes 500. Baby im ersten Lebensjahr am Plötzlichen Kindstod. Fast 80% der betroffenen Säuglinge sterben bei völliger Gesundheit und ohne vorherige Anzeichen an einem Atemstillstand, der meist mitten in der Nacht während der Tiefschlafphase des Babys eintritt.

Bekannte Risiken sind neben anderen der Verzicht auf das Stillen und Überhitzung des Kindes durch zu viel Bekleidung und/oder zu hohe Raumtemperaturen. Nur der sofortige Alarm durch ein Überwachungsgerät kann im Notfall zu schneller Hilfe führen. Bisweilen weckt bereits der laute Alarmton das Baby, so daß es wieder atmet. Ist dies nicht der Fall, können sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ergriffen werden.


Das REER 7000 Babyphone mit Aktivitäts-Kontroll-Matte (AKM) ist eine wertvolle Hilfe gegen den plötzlichen Kindstod und bietet höchste Sicherheit für Ihr Baby. Ihnen als Eltern verschafft es die nötige Ruhe und Sicherheit für einen erholsamen Schlaf. Es kann auch ohne AKM-Matte als reines Babyphone verwendet werden und ist um eine zweite Matte oder einem Bewegungsmelder erweiterbar.

Durch die hochsensiblen und bewegungsempfindlichen Sensoren der AKM (Aktivitäts-Kontroll-Matte) werden selbst die geringsten, sich aus der Atmung ihres Babys ergebenden Bewegungen wahrgenommen. Registrieren die Sensoren der AKM länger als 20 Sekunden keine Aktivität, wird sofort mit einen grellen Pfeifton Alarm ausgelöst. Die Sensibilität der Sensoren kann über einen Drehregler individuell eingestellt werden.

Eine Geräusch- und aktivitätsbedingte Einschaltautomatik sowie die eingebaute Raumtemperatur-Überwachung zum Schutz vor Überwärmung gewährleisten eine sehr hohe Sicherheit für Ihr Baby. Die Empfindlichkeit des hochsensible Mikrofons am Sender kann nach Belieben stufenlos reguliert werden. Das im Sender integrierte Nachtlicht kann individuell eingestellt werden.

Der Empfänger verfügt über ein großes, übersichtliches LCD-Display, in dem sie auf einen Blick alle relevanten Funktionen überprüfen können. Hierzu gehören der Ladezustand der mitgelieferte Akkus, die Signalempfangsstärke-Anzeige und die Anzeige zur Funktionstüchtigkeit der Matte(n) oder des optionalen Bewegungsmelders sowie Informationen zur/zum verwendeten Frequenz/Kanal. Das Gerät verwendet unterscheidbare Alarmtöne deren Lautstärke sich nach Belieben einstellen lässt. Zum Lieferumfang gehört ein praktischer Gürtelclip für den Empfänger.

Das Babyphone hat eine Reichweite von bis zu 300 Metern und arbeitet unter Verwendung störungssicherer Digitaltechnik und einer eingebauten Nachbarkanal-Abschirmung. Das Gerät bietet ihnen die Wahl zwischen 32 zur Verfügung stehenden Frequenzen. Gegen Unterbrechungen der Funkverbindung bietet die akustische und optische Reichweitenkontrolle optimalen Schutz.

Zwei mitgelieferte Netzteile (Kabellänge ca. 2 Meter) sorgen immer für genügend Strom. Weiterhin werden eine Ladeschale sowie ein Akkupack für das Empfängerteil mitgeliefert.

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 10:12
In Antwort auf

Hallo Berit
Also wir haben nicht den AngelCare sondern das selbe Examplar von Reer.

Die erste Nächte hat das Ding ständig gepiept, weil es sehr empfindlich ist. Wir können unseres auf Empfindlichkeit und Gewicht der kleinen einstellen und danach hat es funktioniert.

Ich finde es gut, denn unsere kleine atmet noch unregelmäßig, wie fast alle Babys, sobald es gepiept hat, ist sie erschreckt und hat normal weiter geatmet.

Es ist soweit richtig, dass der AngelCare kein klinischer Apparat ist und dadurch nicht wie die Apparate im KH Maßnahmen einleiten können, wegen der Atmung. Die Babys vergessen beim Kindstot einfach das atmen und wenn das Ding piept, atmen sie weiter oder man kann es zum weiter atmen bringen. Unseres piepst nach 20 Sekunden wenn die Matte keine Bewegung mehr wahr nimmt. Ausserdem ist bei uns ein Sensor dran wo ein rotes Licht leuchtet, da kann man die Atmung verfolgen. Ich hoffe es ist wirklich so gut, wie die Firmen es beschreiben, denn ich habe auch wahnsinnige Angst davor, dass meine kleine auf einmal nicht mehr aufwacht. Irgendetwas muss ja dran sein, sonst hätte es ja keine Zulassung bekommen.

Das steht bei mir drin:

Wichtig: Dieser Bewegungsmelder ist kein Gerät, das dem plötzlichen Säuglingstod (SID) vorbeugen kann. Er kann von sich aus keine lebensrettenden Maßnahmen durchführen. Er meldet einen möglicherweise lebensbedrohlichen Atemstillstand von über 20 Sekunden, damit die Eltern mit den notwendigen Maßnahmen reagieren können. Es sollte nicht bei Risikokindern eingesetzt werden, da deren Überwachung unter ärztlicher Aufsicht zu erfolgen hat

REER 7000 Babyphone
mit Aktivitäts-Kontroll-Matte (AKM)

Nach wie vor und trotz aller Empfehlungen zur Vorbeugung stirbt in Deutschland noch immer jedes 500. Baby im ersten Lebensjahr am Plötzlichen Kindstod. Fast 80% der betroffenen Säuglinge sterben bei völliger Gesundheit und ohne vorherige Anzeichen an einem Atemstillstand, der meist mitten in der Nacht während der Tiefschlafphase des Babys eintritt.

Bekannte Risiken sind neben anderen der Verzicht auf das Stillen und Überhitzung des Kindes durch zu viel Bekleidung und/oder zu hohe Raumtemperaturen. Nur der sofortige Alarm durch ein Überwachungsgerät kann im Notfall zu schneller Hilfe führen. Bisweilen weckt bereits der laute Alarmton das Baby, so daß es wieder atmet. Ist dies nicht der Fall, können sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ergriffen werden.


Das REER 7000 Babyphone mit Aktivitäts-Kontroll-Matte (AKM) ist eine wertvolle Hilfe gegen den plötzlichen Kindstod und bietet höchste Sicherheit für Ihr Baby. Ihnen als Eltern verschafft es die nötige Ruhe und Sicherheit für einen erholsamen Schlaf. Es kann auch ohne AKM-Matte als reines Babyphone verwendet werden und ist um eine zweite Matte oder einem Bewegungsmelder erweiterbar.

Durch die hochsensiblen und bewegungsempfindlichen Sensoren der AKM (Aktivitäts-Kontroll-Matte) werden selbst die geringsten, sich aus der Atmung ihres Babys ergebenden Bewegungen wahrgenommen. Registrieren die Sensoren der AKM länger als 20 Sekunden keine Aktivität, wird sofort mit einen grellen Pfeifton Alarm ausgelöst. Die Sensibilität der Sensoren kann über einen Drehregler individuell eingestellt werden.

Eine Geräusch- und aktivitätsbedingte Einschaltautomatik sowie die eingebaute Raumtemperatur-Überwachung zum Schutz vor Überwärmung gewährleisten eine sehr hohe Sicherheit für Ihr Baby. Die Empfindlichkeit des hochsensible Mikrofons am Sender kann nach Belieben stufenlos reguliert werden. Das im Sender integrierte Nachtlicht kann individuell eingestellt werden.

Der Empfänger verfügt über ein großes, übersichtliches LCD-Display, in dem sie auf einen Blick alle relevanten Funktionen überprüfen können. Hierzu gehören der Ladezustand der mitgelieferte Akkus, die Signalempfangsstärke-Anzeige und die Anzeige zur Funktionstüchtigkeit der Matte(n) oder des optionalen Bewegungsmelders sowie Informationen zur/zum verwendeten Frequenz/Kanal. Das Gerät verwendet unterscheidbare Alarmtöne deren Lautstärke sich nach Belieben einstellen lässt. Zum Lieferumfang gehört ein praktischer Gürtelclip für den Empfänger.

Das Babyphone hat eine Reichweite von bis zu 300 Metern und arbeitet unter Verwendung störungssicherer Digitaltechnik und einer eingebauten Nachbarkanal-Abschirmung. Das Gerät bietet ihnen die Wahl zwischen 32 zur Verfügung stehenden Frequenzen. Gegen Unterbrechungen der Funkverbindung bietet die akustische und optische Reichweitenkontrolle optimalen Schutz.

Zwei mitgelieferte Netzteile (Kabellänge ca. 2 Meter) sorgen immer für genügend Strom. Weiterhin werden eine Ladeschale sowie ein Akkupack für das Empfängerteil mitgeliefert.

Das klingt
aber gut. Wir hatten auch überlegt wegen Angelcare. Darf ich fragen, was du bezahlt hast und wo du es gekauft hast? Angelcare zB hab ich bis jetzt nur i Internet gefunden. Gibt es auch Läden, wo man es sich ein bisschen genauer ansehen kann?
Ist schon klar, dass es keine Funktionen wie im KH hat, aber mit Erster Hilfe kann man ja vielleich noch wa ändern. Ich könnte bestimmt gar nicht ruhig schlafen. Würde ständig nachgucken, ob auch alles okay ist.

Lieben Gruß
Caipi

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 12:19

Kostenpunkt
Es gibt es sehr günstig bei Ebay. Aber bitte nur von Firmen kaufen und Neu. Bei Firmen hat mein 2 Jahre Garantie und es ist Nagel neu.

Reer 7000 kostet bei Ebay zwischen 75 und 80 Euro und AngelCare ab 130 Euro aufwärts.

Sie haben alle beide die selbe Ausstattung und ich bin froh das ich das habe, denn ich schlafe ruhiger.

LG Nicole

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 15:49
In Antwort auf

Kostenpunkt
Es gibt es sehr günstig bei Ebay. Aber bitte nur von Firmen kaufen und Neu. Bei Firmen hat mein 2 Jahre Garantie und es ist Nagel neu.

Reer 7000 kostet bei Ebay zwischen 75 und 80 Euro und AngelCare ab 130 Euro aufwärts.

Sie haben alle beide die selbe Ausstattung und ich bin froh das ich das habe, denn ich schlafe ruhiger.

LG Nicole

WOW
Das hört sich ja wirklich gut an! Nur wenn der Alarm los geht und laut piepst, erschrickt das Baby dann nicht und fängt an ganz doll weinen?

Auch wenn man es bei Firmen bei Ebay kaufen kann, hätte ich doch Angst es könnte nicht in Ordnung sein. Ich glaube ich würde es lieber in einem Geschäft oder direkt beim Anbieter kaufen. -Das wäre mir persönlich viel seriöser und sicherer.

LG Berit

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 15:54
In Antwort auf

WOW
Das hört sich ja wirklich gut an! Nur wenn der Alarm los geht und laut piepst, erschrickt das Baby dann nicht und fängt an ganz doll weinen?

Auch wenn man es bei Firmen bei Ebay kaufen kann, hätte ich doch Angst es könnte nicht in Ordnung sein. Ich glaube ich würde es lieber in einem Geschäft oder direkt beim Anbieter kaufen. -Das wäre mir persönlich viel seriöser und sicherer.

LG Berit

ÖKO-TEST
...hab gerade eine Bewertung für Angelcare gefunden:

In der aktuellen Ausgabe Kompakt Schwangerschaft & Geburt der Zeitschrift ÖKO-TEST (11/2005) wurden 23 Babyphone getestet. Fast die Hälfte der Geräte erhielt aufgrund Ihrer hohen Elektrosmogbelastung die Note mangelhaft oder ungenügend. Nur zwei - darunter Angelcare halten im Netzbetrieb die von kritischen Wissenschaftlern und Medizinern empfohlenen Grenzwerte für elektrische Wechselfelder (10 Volt pro Meter) ein.

Als einziges Gerät seiner Art wurde der neue Angelcare Geräusch- und Bewegungsmelder AC301-R mit der Note sehr gut ausgezeichnet.

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 16:17

Was das ist...
Hier die Beschreibung des Herstellers:

"Dieses Hightech-Gerät kombiniert die Leistungen eines hochwertigen Babyphons mit einer sensiblen Bewegungskontrolle und vereint damit alle wichtigen Funktionen der Babyüberwachung in einem Gerät. Die Sensormatten unter der Matratze registrieren auf der gesamten Liegefläche die kleinsten Bewegungen des Babys sogar seine Atembewegungen. Sobald länger als 20 Sekunden keine Bewegung erfaßt wird, löst Angelcare Alarm aus."

Damit kann man den plötzlichen Kindstot vermeiden.

LG Berit

Gefällt mir

5. Mai 2006 um 20:59

Hallo Berit !
Wir benutzen das Angel Care auch für unseren Sohn und das mittlerweile schon 2 1/2 Jahre.Es ist ein Super Gerät und ich kann es nur jedem empfehlen .Man kann die Sensor Matten auf seine empfindlichkeit einstellen ,so dass es wirklich immer sicher ist und auch nicht unnötig piepst.Was ich auch toll daran finde ,ist das es wirklich einen sehr weiten Empfangsradius hat .Ich habe den Empfänger auch schon öfter mit in den Keller oder in die Garage genommen und der Empfang war immer einwandfrei .Also wie gesagt ,ich kann es sehr empfehlen und du kannst viel ruhiger schlafen .

Gruß Susi mit Bauchbaby

Gefällt mir

7. Mai 2006 um 18:18

Ist dieses ding immer so teuer??
kann ich auch ein günstigeres genausogutes finden?hat jemand einen tipp? ... wie viel habt ihr für das angel bezahlt?bzw. wo gekauft?

Gefällt mir

8. Mai 2006 um 8:36

Babybutt

Ich habe beide Geräte Reer und Angelcare im Katalog von Babybutt entdeckt(haben auch eine Internetseite). Reer war glaube ich bei 80 Euro und Angelcare bei 140 Euro.

Ich werde mir auf jeden Fall eines kaufen.

Grüssle
Melly 15 + 3

Gefällt mir

25. August 2014 um 10:16

Wir sind von unserem Angel Care massiv enttäuscht
Wir sind von unserem Angel Care massiv enttäuscht und raten von diesem teuren Gerät ab.

Nachdem es kurz nach Ablauf der Garantiedauer nicht mehr verlässlich funktioniert, haben wir grosse Sicherheitsbedenken und können es daher nicht mehr verwenden.

Eine Anfrage beim Kundendienst ergab:
1. wir reparieren keine Geräte
2. kaufen Sie sich doch ein neues Gerät

Von einem solch teuren Gerät wie dem Angel Care haben wir erwartet:
1. dass es über die Garantiezeit tadellos und insbesondere sicher funktioniert
2. dass solch vergleichsweise sehr teuren Geräte repariert oder mindestens preislich angemassen ausgetauscht werden können.

Daher empfehlen wir das Angel Care definitiv nicht weiter. Auch wenn es während der Garantiezeit gut funktioniert hat. Wir hatten ein Zweitgerät welches wesentlich günstiger war und auch nach 4 Jahren (2 Jahre über Garantiezeit) immer noch perfekt funktioniert und unserem Sicherheitsbedürfnis entspricht.

Gefällt mir

25. August 2014 um 12:33

Hallo
Wir haben uns auch ein Angelcare bei meiner ersten Schwangerschaft 2011 gekauft. Ich war sehr zufrieden damit. Es hatte einmal einen Fehlarlarm, aber nur nachdem ich beim Bett überziehen die Sensormatten total verurscht hab. Darauf hab ich dann halt immer geachtet. Im Momemt bin ich mit dem Dritten Kind schwanger und benutze es auf jeden Fall wieder. Ich kann es nur empfehlen. LG

Gefällt mir

25. August 2014 um 13:49

Ja skadi
Ist sicher immer hilfreich!!!

Wir haben es auch, jetzt seit einem Jahr in Gebrauch. Es hat 2 mal gepiept, beide male weil die Batterie leer war, also nicht schlimm oder extrem oft.

Wir werden es noch lange nicht rausnehmen und sind super zufrieden! Kriegt jedes Kind bei uns

Lg

Gefällt mir