Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ananas gefährlich

Ananas gefährlich

5. Juli 2004 um 19:04 Letzte Antwort: 13. Juli 2004 um 10:25

Hi an alle,

habe neulich von einem Heilpraktiker gehört, dass man während der Schwangerschaft keine Ananas essen soll, da sie die Eigenschaft hat, das Gewebe zusammenzuziehen. Dies kann zum Abort führen.

Ich dachte, manche von euch interessiert das vielleicht!

In meiner Schwangerschaftsbroschüre die ich von meinem FA bekommen habe, steht desweiteren drin, dass man in der Schwangerschaft Salami, Mettwurst, Eier, Rohmilchprodukte, etc. vermeiden sollte.

Was ist euch bekannt?
Außerdem soll man ab der 2. Schwangerschaftshälfte auf Süßes verzichten, da dies zu einer Schwangerschaftsdiabetis führen kann!
Und das ausgerechnet, wo ich so einen Heißhunger auf den Kram habe!
Na ja, vielleicht legt sich das noch Bin jetzt in der 11. Woche!

Mich würde mal interessieren, wie ihr das mit der Esserei so haltet!

Lieben Gruß und huten Apettit

Rebellina

Mehr lesen

5. Juli 2004 um 20:05

Hallo Rebellina,
das mit der Ananas habe ich noch nicht gehört, aber das mit der Mettwurst und so. Das liegt aber an der Toxoplasmose, die z.B. auch durch Katzen übertragen werden kann (beziehungsweise den Kot) und nicht gut fürs Kind sind (Behinderung,etc...) .
Also Süßigkeiten habe ich gefuttert. Ich hatte einen totalen Heißhunger auf Schokopudding und habe den Becherweise gefuttert! Ich war trotzdem normalgewichtig in der Schwangerschaft und hatte auch keine Schwangerschaftsdiabetis. Ich denke, man soll es in Masen essen, aber ganz verzichten? Einer Schwangeren verbieten was zu essen, worauf sie Hunger hat? Ich wäre Kilomteter für den Schokopudding gelaufen und mein Freund hätte sich für kein geld der Welt zwischen mich und den Kühlschrank gestellt.!!
Liebe Grüße Sandra und guten Apettit.

1 LikesGefällt mir
6. Juli 2004 um 10:59

Blablabla....
Hallo Rebellina,

Es wird so viel geschrieben und empfohlen, was man während der Schwangerschaft alles essen soll und was nicht - blablabla...
Sicher, es ist schon richtig, rohes sollte man nicht essen, da kann man sich leichtsinning mit Krankheitserregern infizieren, die dem Baby schaden. Aber Ananas?? Eine Freundlin von mir hatte während der Schwangerschaft Heisshunger auf Ananas und aß jeden Tag eine Dose auf! Da war gar nichts! Auch Süßes kannst Du getrost essen. Ist auch gut so, denn durch den Hormonschub kann man gar nicht anders. Ich hatte bei meiner ersten Tochter auch Heisshunger auf Torten und Kuchen. Das habe ich auch gegessen. (Ich hab nicht lang gefragt). Sicher, für die Figur ist es nicht so gut, aber wenns der Körper "verlangt"? Da meine starke Übelkeit nun zum Glück schon abgeklungen ist, kann ich auch schon alles, worauf ich Lust habe, essen. Ich ernähre mich aber weitgehend normal, also keine speziellen Gusto-Attacken. Iss, worauf Du Lust hast und lass Dir kein schlechtes Gewissen züchten! (und lies keine Broschüren mehr-)

Alles Gute, Memory

Gefällt mir
6. Juli 2004 um 12:29

Ich bin auch so ein suesser Zahn!
Hallo Rebellina,
ich bin in der 10. und hatte vorher immer Hunger auf Süsses vom Kiosk. Jetzt habe ich immer noch Lust auf was Süsses, aber nicht mehr auf dieses süsse Zuckerzeug. Ich dachte es liegt an der anderen Zusammensetzung des Speichels durch Hormone bedingt. Der ist doch jetzt süsser, oder? Ich esse viel Früchte (alles, was gibt) und Nüsse (salzig,ungesaltzen, Pistazien).
Heisshunger-Attacken habe ich genausoviele wie vor meiner Schwangerschaft auch.
Eier solltest du nicht roh essen. Wer tut das denn freiwillig?
Also - alles Essen, wozu du Lust hast. Sei froh dass du nicht mit Uebelkeit zu kämpfen hast, dann hättest du ganz andere Sorgen, denn darueber bin ich heilfroh.
Also liebe Gruesse & alles gute weiterhin -
habe eine Broschüre über Cocktails ohne Alkohol - lecker --> Heidelbeercocktail!

Gefällt mir
6. Juli 2004 um 13:07
In Antwort auf imani_12743032

Hallo Rebellina,
das mit der Ananas habe ich noch nicht gehört, aber das mit der Mettwurst und so. Das liegt aber an der Toxoplasmose, die z.B. auch durch Katzen übertragen werden kann (beziehungsweise den Kot) und nicht gut fürs Kind sind (Behinderung,etc...) .
Also Süßigkeiten habe ich gefuttert. Ich hatte einen totalen Heißhunger auf Schokopudding und habe den Becherweise gefuttert! Ich war trotzdem normalgewichtig in der Schwangerschaft und hatte auch keine Schwangerschaftsdiabetis. Ich denke, man soll es in Masen essen, aber ganz verzichten? Einer Schwangeren verbieten was zu essen, worauf sie Hunger hat? Ich wäre Kilomteter für den Schokopudding gelaufen und mein Freund hätte sich für kein geld der Welt zwischen mich und den Kühlschrank gestellt.!!
Liebe Grüße Sandra und guten Apettit.

Kein Ananas?
Hab in der Schwangerschaft Süßes ohne Ende gegessen(keineSS Diabetes) und auch Ananas.Kann mich nicht daran erinnern, daß man das nicht dürfte.
Wegen den Rohmilchprodukten! Du darfst aber dann auch nicht jeden Käse essen.Weil einiges an Käsesorten, denen man es nicht ansieht, enthält auch Rohmilch.Keine Shakes von McDonald, kein Softeis. Rohmilch ist in einigen Dingen enthalten,wo man sich gar keine Gedanken gemacht hat.
Hab zum Beispiel im Salat immer Schafsläse gegessen.Obwohl es ja da offensichtlich ist.Soweit ich weiß, ist auch Rohmilch im Appenzeller.Und wenn die Salami nicht gekocht ist, darfst Du sie auch nicht essen.Genausowenig wie rohen Schinken
Guten Hunger!
Gruß
Anja

Gefällt mir
8. Juli 2004 um 0:11

Schokolade!!!
Hallo Rebellina,
es gibt neue Studien, die belegen, dass kinder von Frauen, die in der Schwangerschaft (fast) täglich Schokolade gegessen haben, glücklicher und zufriedener sind als andere. Dem kann ich nur beipflichten. Beim ersten habe ich mich zurückgehalten. Beim zweiten habe ich täglich Schokolade(-neis) gegessen. Ein solch glückliches und strahlendes Kind gibt es selten.
Wenn Ananas gefährlich ist, kann ich die Liste ja mal verlängern: Zimt und Ingwer sind wehenfördernd, Thymian kann Fehlgeburten auslösen....Verlass dich auf dein Gefühl, das dir genau sagen kann, was dir jetzt guttut. Mit dem kann kein Arzt und kein Heilpraktiker mithalten.
Grüße
Sabine

Gefällt mir
8. Juli 2004 um 12:46

Essen macht Laune!
Hallo Rebellina,

ich hatte übrigens gestern eine Heisshungerattacke auf: Joghurteis mit Joghurt mit : frischen Ananas !!! Es war so saulecker - ich hab' das Eis gegessen als wäre ich am verhungern gewesen.
Ich könnte heute schon wieder (kann denn Heisshunger Sünde sein?) - also: ich fühle mich pudelwohl, und du?
Beste Grüsse

Gefällt mir
13. Juli 2004 um 10:25

Also mettwurst,salamie etc
ja das mit den rohmilchprodukten und mettwurst etc stimmt,da dort bestimmte keime enthalten sind die gefählich werden können für das baby...das mit ananas habe ich aber noch nie gehört...im gegensatz dazu hat mir das mit der wurst aber meine FÄ damals gesagt.sonst habe ich gegessen was mir geschmeckt hat und worauf ich heisshunger hatte

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers