Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

An Schon-Mamis: Lasst ihr Eure Kinder gegen die NORMALE Grippe impfen?

10. November 2009 um 10:09 Letzte Antwort: 10. November 2009 um 14:50

Hallöchen,

ich überlege, meine Maus (21 Mon.) gegen die normale saisonale Grippe impfen zu lassen. Die gibts ja schon ewig und ist ja denk ich mal genug getestet usw. Sollte ich das machen oder habt ihr da auch schlechte Erfahrungen gemacht mit Nebenwirkungen? Die SG-Impfung kommt auf keinen Fall in Frage aber gegen die normale Grippe hatte ich es schon vor.

LG Kerstin + Lena + Bauchbaby 26. SSW

Mehr lesen

10. November 2009 um 13:14


Meine Tochter ist mittlerweile 9 Jahre alt, ich hab sie nie gegen Grippe impfen lassen (der Kinderarzt, sowie meine Hausärztin sind auch keine Befürworter der Grippe-Impfung, geschweige denn der Schweinegrippe-Impfung).
Finde das ganze Getue ehrlich gesagt übertrieben und unnötig.

LG,
Susanne (36. SSW)

Gefällt mir

10. November 2009 um 13:54


Es gibt auch eine homöopatische Grippenimpfung. Sind auch Globuli. Lass Dich in der Apotheke beraten.

Ich versuchs mal.

Gefällt mir

10. November 2009 um 14:50

JA
Meinen Sohn (2,5) habe ich dieses Jahr das erste Mal gegen die normale Grippe impfen lassen. Er hatte gar keine Nebenwirkungen, hat sich noch nicht mal beschwert, dass sein Arm weh tut. Eine Freundin war mit ihrer Tochter (gleich alt) auch mit uns impfen und bei denen war es genau so. Nämlich alles bestens.
Die Gründe:
1. Wer hat schon gerne Grippe? Und vor allem ein Kleinkind kann mit der Grippe schon schwer zu kämpfen haben.
2. Da er viel mit anderen Kindern zusammen ist (in der Spielgruppe und Fitness Kinderbetreuung), ist die Gefahr auch größer, dass er sich ansteckt.
3. Gegen SG zu impfen ist mir noch riskant, aber (zu mindest) manche Experten machen sich Sorgen, dass es problematisch werden könnte, wenn man sich mit beiden Grippeviren gleichzeitig ansteckt. Also die einen Viren haben wir jetzt ausgeschaltet.
Ehrlich gesagt kenne ich keine plausible Argumente gegen eine Grippeimpfung. Und außerdem gehören Kleinkinder definitiv zur Risikogruppe.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers