Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / An die selbständigen / freiberuflichen Mamis und die, die es werden

An die selbständigen / freiberuflichen Mamis und die, die es werden

14. Mai 2012 um 8:04

Ich habe mal eine Frage zur Arbeit. Was arbeitet ihr selbständig / freiberuflich und wie teilt ihr die Zeiten auf? Wie schafft ihr das mit einem kleinen Kind, oder meheren?

Ich selbst habe eine Tochter (1 Jahr 4 Monate) - sie geht zur Tagesmutti und ich habe den Tag über Zeit. Ich arbeite als Grafikerin. Leider bleibt sehr viel auf der Strecke, da ne Menge zu regeln ist. Ich bin jetzt im 9. Monat mit meiner zweiten Tochter schwanger und frage mich, wie ich das zeitlich und organisatorisch am besten hinkriege. Vielleicht gibt es ja hier jemanden zum austauschen

LG, Juli

Mehr lesen

14. Mai 2012 um 8:11


Hallöchen, mein kleiner Zwerg ist jetzt knapp 7,5 Monate u ich arbeite seit ca 4 Wochen nach der Geburt wieder (nur Home Office). Hab mit 10 Std/ Woche angefangen. Mittlerweile sind s fast wieder 35/40 Std.
Ich bin der Meinung das sich mit guter Planung alles schaffen lässt.... Mein kleiner Mann ist tagsüber in keiner Betreuung....
Er schläft morgens bis ca 08:00 Uhr u ich steh meistens zwischen 06:00 und 06:30 Uhr auf.... Dann hab ich schon mal einiges geschafft bis er wach wird.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2012 um 11:26

Ja...
so hab ich das auch die erste Zeit gemacht. Aber ich stell mir das mit 2 Kindern schwieriger vor...
ich räume gerade die Wohnung um, damit ich den Platz neu organisiere und alles kindersicher machen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2012 um 19:15


ja das ist bestimmt nochmal eine Herausforderung mehr.
Kannst Du denn zumindest kurz Pause machen oder musst Du sozusagen "durcharbeiten"?
Aber gerade am Anfang schlafen die kleinen doch eh fast non stop...
Ich hab ab da wo er mehr wach war und auch jetzt immer auf einigermaßen feste Rituale geachtet... also wenn er gefüttert wird dann hat er 100% Aufmerksamkeit... zwischendrin immer mal wieder zum ihm auf die Krabbeldecke gelegt und ihm auch 100% Aufmerksamkeit gegeben... und dann hat er aber auch von Beginn an gelernt sich selbst zu beschäftigen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook