Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / An die Muttis ?

An die Muttis ?

9. Dezember 2019 um 17:07 Letzte Antwort: 12. Dezember 2019 um 10:21

Hallo ihr, ich brauche einen mütterlichen Rat, habe aber momentan noch etwas Angst ihn von meiner eigenen Mama zu holen. 
Also ich bin 21 Jahre alt und mein Freund ist 23. Wir lieben & respektieren uns, können über alles sprechen und ich weiß einfach, Er ist es. Zur Zeit lebe ich seit fast 2 Monaten bei ihm. Nun sprechen wir davon zusammenzuziehen, was ein großer Schritt ist. Noch ein viel größerer Schritt ist es aber, dass wir schon hin und wieder über Kinder gesprochen haben. Dass es irgendwann dazu kommen wird, wissen wir. Auch dass es mit dem jeweils anderen sein soll & sein wird. Den Rat brauche ich von euch erfahrenen Mamas nun für den Zeitpunkt. 
Ich wollte sowieso schon immer früh Mutter werden. Ich habe mich schon lange vom Partymachen verabschiedet und habe schon sehr viel darüber gelesen und mich schlau gemacht. Mein Freund ist in 1,5 Jahren fertig mit der Ausbildung und ich in 2,5 Jahren. Nun würde ich gerne aber schon in ca 1-2 Jahren beginnen, also schon versuchen schwanger zu werden. 
Denkt ihr, dass es überstürzt ist? Oder zu früh? Ich stehe sehr hinter meinen Entscheidungen und möchte auch hinter dieser zu 100% stehen. Mir fehlen nur die letzten 10%. Was sagt ihr? 
lieben Gruß und vielen Dank für die Zeit 🥰

Mehr lesen

9. Dezember 2019 um 19:05

Da du 21 und nicht 41 bist, würde ich erst die Ausbildung abschließen, anschließend einen unbefristeten Job suchen und frühestens nach Ende der Probezeit versuchen schwanger zu werden. Das wären 3 Jahre und mit 24, 25 wärst du immer noch eine junge Mama.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 20:00

Schwierig hier etwas zu raten. Letztendlich musst du mit deiner Entscheidung leben.
ich bekam meine kinder mit 18 und mit 20. Dann hab ich studiert in Mindestzeit. Klar geht das. Ich bereue auch nichts. Aber EINFACH war es nicht immer.
Lässt sich deine Ausbildung gut mit Kind vereinbaren? Denn eine Ausbildung und ein Job sind trotzdem wichtig.
Hör in dich hinein. Setze deine Prioritäten. Mach meinetwegen einr genaue Pro und Kontra Liste....

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2019 um 20:13

Ich hab meinen Sohn während des Studiums bekommen und ja, es ging schon irgendwie, aber es war nicht leicht, sehr kräftezehrend und finanziell immer schwierig... Und der Berufseinstieg war auch suboptimal, frisch fertig konkurriert man eben mit anderen Bewerbern, die unbelastet sind und nicht unbedingt Teilzeit arbeiten müssen. Wenn ich es planen könnte, dann auf jeden Fall nachdem Aubsildung/Studium rum sind. Es ist dann einfach einfacher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2019 um 10:07
In Antwort auf catina_18854843

Hallo ihr, ich brauche einen mütterlichen Rat, habe aber momentan noch etwas Angst ihn von meiner eigenen Mama zu holen. 
Also ich bin 21 Jahre alt und mein Freund ist 23. Wir lieben & respektieren uns, können über alles sprechen und ich weiß einfach, Er ist es. Zur Zeit lebe ich seit fast 2 Monaten bei ihm. Nun sprechen wir davon zusammenzuziehen, was ein großer Schritt ist. Noch ein viel größerer Schritt ist es aber, dass wir schon hin und wieder über Kinder gesprochen haben. Dass es irgendwann dazu kommen wird, wissen wir. Auch dass es mit dem jeweils anderen sein soll & sein wird. Den Rat brauche ich von euch erfahrenen Mamas nun für den Zeitpunkt. 
Ich wollte sowieso schon immer früh Mutter werden. Ich habe mich schon lange vom Partymachen verabschiedet und habe schon sehr viel darüber gelesen und mich schlau gemacht. Mein Freund ist in 1,5 Jahren fertig mit der Ausbildung und ich in 2,5 Jahren. Nun würde ich gerne aber schon in ca 1-2 Jahren beginnen, also schon versuchen schwanger zu werden. 
Denkt ihr, dass es überstürzt ist? Oder zu früh? Ich stehe sehr hinter meinen Entscheidungen und möchte auch hinter dieser zu 100% stehen. Mir fehlen nur die letzten 10%. Was sagt ihr? 
lieben Gruß und vielen Dank für die Zeit 🥰

Hey!
Es ist toll, dass ihr beiden von Baby träumen.
Junge Mama sein hat viele Vorteile. Und natürlich kann man Ausbildung und Mutterschaft kombinieren. Alles muss gründlich organisiert werden: Zeit für Baby, Haushalt, Studium. Ich kenne viele junge Frauen, die so ein Leben führen. Aber ja, es ist schwer. Und wenn du schon schwanger wärest, dann würde ich dir sagen, würde ich vielleicht anders geantwortet.
Aber jetzt, wenn du noch Entscheidung nicht getroffen hast, würde ich erst raten, die Ausbildung erst machen. Es ist besser, bevor SS Ausbildung hinter sich als Basis zu haben. Du bist wirklich jung. 21 ist ein perfektes Alter zum Studium. In  3 Jahren kannst du problemlos schwanger werden und immer noch eine junge Mama sein. Und dein Freund muss auch seine auf jeden Fall Ausbildung abschließen. Es wäre auch nötig, wenn er einen Job findet. Ein Partner muss festen Arbeitsplatz haben. Es ist wirklich wichtig. Geld wird doch gebraucht. Das Baby kostet ja viel Geld.
Natürlich dein Leben, deine Entscheidung.
Aber ihr müsst alles gut durchdenken.
LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2019 um 10:21
In Antwort auf catina_18854843

Hallo ihr, ich brauche einen mütterlichen Rat, habe aber momentan noch etwas Angst ihn von meiner eigenen Mama zu holen. 
Also ich bin 21 Jahre alt und mein Freund ist 23. Wir lieben & respektieren uns, können über alles sprechen und ich weiß einfach, Er ist es. Zur Zeit lebe ich seit fast 2 Monaten bei ihm. Nun sprechen wir davon zusammenzuziehen, was ein großer Schritt ist. Noch ein viel größerer Schritt ist es aber, dass wir schon hin und wieder über Kinder gesprochen haben. Dass es irgendwann dazu kommen wird, wissen wir. Auch dass es mit dem jeweils anderen sein soll & sein wird. Den Rat brauche ich von euch erfahrenen Mamas nun für den Zeitpunkt. 
Ich wollte sowieso schon immer früh Mutter werden. Ich habe mich schon lange vom Partymachen verabschiedet und habe schon sehr viel darüber gelesen und mich schlau gemacht. Mein Freund ist in 1,5 Jahren fertig mit der Ausbildung und ich in 2,5 Jahren. Nun würde ich gerne aber schon in ca 1-2 Jahren beginnen, also schon versuchen schwanger zu werden. 
Denkt ihr, dass es überstürzt ist? Oder zu früh? Ich stehe sehr hinter meinen Entscheidungen und möchte auch hinter dieser zu 100% stehen. Mir fehlen nur die letzten 10%. Was sagt ihr? 
lieben Gruß und vielen Dank für die Zeit 🥰

Hi Catina!
Du hast Glück gehabt, weil du so warme Beziehungen mit deinem Freund hast.
Aber ich bin der Meinung, dass ihr beiden Ausbildung machen müsst.
Ausbildung ist sehr wichtig. Das ist eine wichtige Grundlage für die Zukunft.
Ihr habt noch viel Zeit. Diese Zeit muss ins richtige Gleis gebracht werden.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Kontaktblutung ?
Von: jamn
neu
|
11. Dezember 2019 um 20:48
Noch mehr Inspiration?
pinterest