Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / An die Erzieherinnen o.ä.

An die Erzieherinnen o.ä.

13. Januar 2012 um 10:53

Guten Morgen ihr lieben Mamis, bald Mamis und hibbligen

Ich habe Fragen/Bedenken wegen meiner Arbeit und der Schwangerschaft. Ich schilder erstmal meine Situation..
Ich bin Erzieherin und arbeite in einem Internat (Kinder 10-18 Jahre). Wir haben 3 Häuser und überwiegend verhaltensauffällige Kinder (zB Autisten etc.) Ich bin nun erst in der 6.SSW.. aber da ich krank geschrieben bin wissen sie es auf der Arbeit schon.
Aber ab Montag werd ich wohl wieder müssen.

So.. mir gehts einmal um den Impfschutz und um die Gefährdung.
In zwei Häusern habe ich keine Bedenken zu arbeiten. Aber in den einem.. Gerade da ist einer der sehr körperlich gegen einen geht. Das kann man halt nicht beeinflussen. Wenn ihm was nicht passt, rennt oder stämmt er sich gegen einen und haut auch schon mal. Da habe ich wirklich Angst.
Ich habe auch 2 mal in der Woche Nachtdienst.. Aber der müsste ja eigentlich ab sofort wegfallen!?!?

Zum Impfschutz: Ich habe meinem FA schon meinen Impfausweis gezeigt weil ich mir da Sorgen mache. Ich wurde zb gegen die Kinderkrankheiten MMR zuletzt 1997 geimpft. Generell ist nach 1998 gar nicht mehr geimpft worden.
Mein FA sagt, dass wenn gegen eine der Kinderkrankheiten nicht genügend Schutz da ist, darf ich nicht mehr arbeiten. soweit klar.. Nun ist die erste Voruntersuchung aber erst am 3.2. und da wird auch erst Blut abgenommen..
Aber ich kann mich davor doch genauso anstecken.. Hoffe ihr versteht was ich meine.. Habe halt schon von vielen gehört oder gelesen, dass sie auch bis zu der Blutuntersuchung NICHT arbeiten durften..

So, dass sind die beiden Fälle die mich sehr beschäftigen... Muss ich da was fordern oder mach ich mir zu viele Sorgen??

Hoffe es sind welche unter euch, die mir helfen können..

Schon mal vielen Dank und liebe Grüße von mir und dem kleinen Pünktchen

Mehr lesen

13. Januar 2012 um 11:04

Ihc unterrichte Erzieherinnen...
....und zwar ist das bei Euch ziemlich klar. Du solltest es jetzt offiziell auch nochmal deinem Arbeitgeber eröffnen. Danach MUSS er Dich aus dem Betrieb nehmen (sprich Freistellung) bis geklärt ist, ob du Grundimmunisiert bist. Anschließend MUSS ein Risikogespräch stattfinden. In diesem wird eingeschätzt wie stark du z.B. durch verhaltensauffällige Bewohner/innen gefährdet bist.
So wie du deine Stelle schildest, müssen die dich aus der einen Gruppe nehmen. Du darfst nicht mehr mit autoaggressiven oder fremdaggressiven Kindern/ Jugendlichen arbeiten, da sie deine SS gefährden. Wenn du Pech hast gehst du direkt ins Berufsverbot oder an einen Schreibtisch.

Ganz wichtig noch für dich: Nachtarbeit ist Tabu. Für Schwangere gilt: Arbeitszeiten nur bis 20 Uhr.

Wenn dein Arbeitgeber das alles nicht kennt, könntest du dich an die Gewerkschaft wenden, die haben eine Zusammenstellung für schwangere Erzieherinnen, in denen der klassische Ablauf erklärt wird.

Dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 11:14

Hallo
Bin auch Erzieherin und ich kann dir sagen das du hohe chancen hast ein betriebsverbot von deinem FA zu bekommen. Gehalt bekommst du dann ganz normal weiter. Ist ja auch eine psychische Belastung. Die Ärzte sind da mittlerweile sehr vorsichtig ind ich kenne viele pädagogen die ein BV erhalten haben auch wenn du gegen alles Immun bist. Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 11:33


Vielen Dank für eure Antwort!!!

Also meinem Arbeitgeber habe ich schon bescheid gesagt, weil ich nicht einfach fehlen wollte, wo doch grad erst die Ferien zu Ende waren/sind.
Ich glaube nicht dass die irgendeine Ahnung haben was sie machen müssen. sie leiten das Internat noch nicht so lange. Und einen anderen Ansprechpartner gibt es glaub auch nicht.. Da es ja quasi eine privat Schule ist. Kenn mich da auch nicht so aus..
Kann ich dazu vielleicht irgendwo was gesetzliches im Internet finden? Ich suche seit Tagen und finde nichts was das angeht.
Außerdem habe ich gelesen dass ich doch bis 22 Uhr arbeiten darf. gilt u.a . im Beherbergungswesen.
Also ist es so, dass nicht mein FA mich krank schreiben muss bis der Bluttest gemacht wurde?? Arbeitgeber macht das bei mir NIEMALS..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 11:52

Hallöchen
ich bin erzieherin in einer grundschule (6-12 jahre).
bei mir war es so:
als ich wusste, dass ich schwanger bin, bin ich sofort zu meiner chefin und habe ihr bescheid gesagt. sie hatte mich freigestellt und am nächsten tag zum betriebsarzt geschickt. der hat blut abgenommen und ich musste so'ne art risikoeinschätzung ausfüllen (welche "gefahren" auf arbeit lauern). in 1,5 wochen sollten die testergebnisse vorliegen. bis dahin war ich freigestellt.. irgendwann rief meine chefin an und sagte mir, dass ich vom betriebsarzt ein beschäftigungsverbot erhalten habe, da ich nicht gegen ringelröteln immun bin. seitdem (9.ssw) bin ich zu hause..

ich denke also auch, dass du ab sofort freigestellt sein müsstest. so lange, bis geklärt ist, inwieweit du noch arbeiten darfst..

all das müsste im mutterschutzgesetz festgelegt sein.

ich drück dir die daumen, dass das schnell geklärt wird..
vielleicht gibt es bei eurem träger ja irgendwo jemanden, der sich damit auskennen sollte...

alles gute
tinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 11:57


Wir haben nur leider keinen Betriebsarzt..
Und einen träger gibt es nicht.. Nur meine Chefs
Das ist es ja.. Im MuSchu hab ich nichts dazu gefunden.

Ist ja auch doof wenn man alles ausm Intternet zusammen sucht, ausdruckt und denen vor die Nase legt oder!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 12:05

Normalerweise
müssten sich deine chefs ja darum kümmern, nicht du...
wenn sich dort aber niemand auskennt, musst du es wohl doch selbst in die hand nehmen
oder eben deinem fa noch mal klarmachen, dass es dringender ist und du nicht bis februar warten kannst/ solltest.. denn wie du schon sagst, anstecken kannst du dich nicht erst ab 3.2. ......
ich staune echt, dass es da noch so unterschiede gibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 13:07

Vorallem
Wollen viele arbeitgeber selber ein bv, da es für sie finanziell besser ist da so ihre versicherung für deinen verdienstausfall aufkommt und sie so eine vertretung einstellen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 14:08

Du
solltest am Montag zum Blutabnehmen zum Fa gehen mit dem Yhinweis auf nicht vollständigen Impfschutz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 15:14


Mein arzt scheint da eher komisch zu sein. Er will erst auf nummer sicher gehen dass die ss intakt ist und normal verläuft.
Ich könnte mich auch einfach weiter krank schreiben. War diese woche auch zu hause. Nächste woche donnerstag habe ich eh einen termin zum us. Wollen schauen ob man das herzchen sieht. Wenn dann alles ok ist könnte ich ihn festnageln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 17:19


Ich weiß ja auch nicht..
Und es macht mir auch sorge..
Ich habe ihn extra schon 2 mal darauf angesprochen!!!
Scheinbar ist er am anfang etwas vorsichtiger was das handeln angeht. Mir fällt nichts anderes ein, als ihn wirklich nächsten donnerstag, wenn hoffentlich beim ultraschall alles ok ist, zu fragen ob wir das bitte schon früher machen können. Zumindest das blut abnehmen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2012 um 11:46


weiß noch immer nicht wie ich handeln soll..
Mein Freund meint ich solle Montag meine Chefin anrufen und ihr meine Sorgen schildern. und dann?
Ich bin eher auf dem Trip dass ich mich weiter krank schreiben lasse und beim nächsten Termin am Donnerstag, da kommt auch mein Freund mit, mal auf den Tisch haue und eine Handlung seinerseits verlange!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2012 um 13:26

Huhu
also ich bin zum hausarzt gegangen, um meinen impfstatus überprüfen zu lassen. aus ähnlichen gründen wie du, weil ich erst spät einen termin beim FA hatte und bei der eh immer alles so voll ist... beim hausarzt hab ich gleich einen termin bekommen, noch am nächsten tag. den betreff kann man ja angeben. und vier tage später hat er mich zurückgerufen, um die ergebnisse mitzuteilen. alles ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook