Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / An alle Schwangere mit Erkältung/Grippe

An alle Schwangere mit Erkältung/Grippe

30. November 2005 um 14:22 Letzte Antwort: 30. November 2005 um 14:59


Hallo zusammen!
Seit nun beinahe 2 Wochen plage ich mich mit einer heftigen Erkältung rum.Schnupfen, Gliederschmerzen-das volle Programm.Aber vorallem der Husten geht mir echt durch und durch (glaube,ich werde langsam inkontinent).Vorallem nachts huste ich so stark,dass mir schon der ganze untere Bauch und der Rücken weh tut (wie ein Muskelkater).Versuche auch,beim Husten den Beckenboden anzuspannen.Habe zwar gelesen,dass Husten nicht schädlich sein soll für das Kind,mache mir langsam aber echt Gedanken um meine Kleine,weil sie nach jeder Hustatacke wie verrückt boxt und tritt. Trinke viel Tee und mache Kamillendampf. Habt ihr vielleicht noch ein paar Tipps,was bei so einer hartnäckigen Erkältung noch hilft?Ach so:Weil meine Nase total zu ist,atme ich meistens durch die Nase.Weiss jemand,ob dadurch die Sauerstoffversorgung vom Baby leidet?

Joy19801 (28. SSW)

Mehr lesen

30. November 2005 um 14:34

...Noch was
Ach so, hab seit 3 Tagen absolut keinen Hunger.Zwingt ihr euch,trotzdem was zu essen? Kann nur paar Bissen runterkriegen (der Kleinen zuliebe ).

Gefällt mir
30. November 2005 um 14:57
In Antwort auf jade_12277408

...Noch was
Ach so, hab seit 3 Tagen absolut keinen Hunger.Zwingt ihr euch,trotzdem was zu essen? Kann nur paar Bissen runterkriegen (der Kleinen zuliebe ).

Husten
also ich würde dir raten, nach 2 Wochen Husten doch nochmal zum Arzt zu gehen. An sich schadtet der Husten nicht dem Kind, aber nach so einer langen Zeit sollte der Husten wesentlich besser werden. Ich selbst hatte es so wie Du gemacht und war erst beim Arzt, als ich auch Blut hustete. Der Arzt hat mich dann zusammengestaucht. Bei so einem Reizhusten ohne Behandlung kann es sogar sein, das die Infektion bis in die Lunge geht und zu einer Lungenentzündung führt. Mir hat er dann eine leichtere Form von Penicillin (extra für Schwangere) verordnet und zusätzlich einen für Schwangere unbedenklichen Hustensaft namens "Helicidin". Der war auch ganz gut! Sollte aber nur so lange genommen weren, bis der Husten an Stärke abgenommen hat. Mit dem Hunger ist das so eine Sache. Ich hatte zu der Zeit auch keinen, aber mein Freund hat mir selbstgemachte Hühnerbrühe mit Gemüse zubereitet Das linderte nochmals den Hustereiz. Alles in allem musst Du aber immer wieder Kleinigkeiten zu Dir nehmen, damit Du zu Kräften kommst.
Alles Gute und werd schnell gesund

Gefällt mir
30. November 2005 um 14:59
In Antwort auf maud_12330589

Husten
also ich würde dir raten, nach 2 Wochen Husten doch nochmal zum Arzt zu gehen. An sich schadtet der Husten nicht dem Kind, aber nach so einer langen Zeit sollte der Husten wesentlich besser werden. Ich selbst hatte es so wie Du gemacht und war erst beim Arzt, als ich auch Blut hustete. Der Arzt hat mich dann zusammengestaucht. Bei so einem Reizhusten ohne Behandlung kann es sogar sein, das die Infektion bis in die Lunge geht und zu einer Lungenentzündung führt. Mir hat er dann eine leichtere Form von Penicillin (extra für Schwangere) verordnet und zusätzlich einen für Schwangere unbedenklichen Hustensaft namens "Helicidin". Der war auch ganz gut! Sollte aber nur so lange genommen weren, bis der Husten an Stärke abgenommen hat. Mit dem Hunger ist das so eine Sache. Ich hatte zu der Zeit auch keinen, aber mein Freund hat mir selbstgemachte Hühnerbrühe mit Gemüse zubereitet Das linderte nochmals den Hustereiz. Alles in allem musst Du aber immer wieder Kleinigkeiten zu Dir nehmen, damit Du zu Kräften kommst.
Alles Gute und werd schnell gesund

Wollte noch sagen,
dass dein Kleiner genug Sauerstoff bekommt, auch wenn Du eine verschnupfte Nase hast; der bekommt seinen Sauerstoff schliesslich über dein eigenes Blut zugeführt. Also mach Dir keine Sorgen.

Sporti

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen