Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / An alle Schon-Mamis: was habt ihr empfunden ale ihr gemerkt habt, es geht los? Angst? Freude?

An alle Schon-Mamis: was habt ihr empfunden ale ihr gemerkt habt, es geht los? Angst? Freude?

15. August 2008 um 13:38 Letzte Antwort: 15. August 2008 um 16:30

Wie war das bei euch? Habt ihr gezittert vor Angst (wer weiß was auf einen zukommt) oder habt ihr euch gefreut weil ihr wusstet: noch ein bisschen und ihr könnt euern Wurm in den Armen halten Ruhig oder supernervös?
Würde mich mal interessieren! Bei mir sinds total gemischte Gefühle...

Anna40.SSW + Babygirl inside

Mehr lesen

15. August 2008 um 13:57

Also Fruchtblase geplatzt?
und wie lange hat es dann noch geaduert bei euch?

*LG*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2008 um 14:01

*gg*
ich hab gedacht,juhu ich muss nicht beim umzug dabei sein...nachts bekam ich nämlich wehen und morgens sollte unser umzug losgehen...

klar warich supernervös,weil ich dachte,wenn die wehen wieder weggehn,schicken die mich wieder nach hause...aber dem war ja nicht so...dann hab ich mich auch super gefreut,das ich bald mein baby im arm halte...aber bis dahin wars n hartes stück arbeit...

kleiner tipp,wenn du im kh während der geburt zeit hast dich auszuruhen und vllt zu schlafen,dann tu das...ich habs nicht gemacht und könnte mir im nachhinnein in den arsch beissen *gg*

lg cari+victoria morgen neun wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2008 um 15:47

Ich dachte
immer ich würde in Panik geraten wenn es los geht, aber war genau das Gegenteil. Nachts um 1 ist meine Fruchtblase geplatzt, bin wach geworden weil zwischen meinen Beinen alles nass war. Bin erstmal aufgestanden und auf Toilette denn war mir nicht sicher ob wirklich Fruchtblase oder vielleich doch was anderes. Bin dann erstmal ins Wohnzimmer und hab im Internet gegoogelt und als ich von der Couch aufstand kam wieder ein ordentlicher Schwall rausgeflossen, dann hab ich meinen Freund geweckt, der war sofort hellwach. Ich hab dann noch meine restlichen Sachen für's KH eingepackt und dann sind wir losgefahren. Im Auto fingen dann schon langsam die Wehen an, aber noch nicht so schlimm.

Alles in allem hat es bei mir sehr lange gedauert, um 17:03 hatte ich unseren Sohn endlich in den Armen und war überglücklich. Auch wenn es sehr lange gedauert hat, ist die Zeit trotzdem schnell verflogen, weil man ja quasi ständig was zu tun hatte: Wehen veratmen, spazieren gehen, in der Wanne liegen und hoffen dass die Wehen effektiver werden etc.

LG und alles liebe und gute für die Geburt.

Kerstin mit Colin 3 Monate alt.

P.S.: War übrigens in SSW 38+6 als Colin geboren wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2008 um 15:56

Hmmm
die ganze Schwangerschaft war ich nicht nervös.

Als dann gut eine Woche total unerwartet die Fruchtblase auf der Toilette geplatzt ist, war ich mehr verwirrt als alles andere. Hatte nämlich fest damit gerechnet meine Kleine erst nach ET zu bekommen.

Das verwirrt wechselte dann in totale Freude.
Als die Wehen einsetzten bekam ich Angst.
Und nachdem die PDA lag, hatte ich gar kein Gefühl mehr

Zeitlich sah es so aus:

23 Uhr --- Blasensprung
01 Uhr --- Im Krankenhaus angekommen, vorher aber angerufen und gefragt, ob wir uns Zeit lassen können
03 Uhr --- erste Wehe
09:03 Uhr --- ein neuer Mensch ist geboren

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. August 2008 um 16:30

Bei uns war alles total locker
Hallo Anna,
ich war vorher total aufgeregt und als mir dann Nachts die Fruchtblase platzte bin ich erst noch in Ruhe duschen gegangen (hatte keine Wehen) und dann sind wir ins Krankenhaus. Da war ich dann doch etwas aufgeregt aber gleichzeizig wusste ich: hier tut sich jetzt bald endlich was und du kannst deinen kleinen Mann im Arm halten. Es ist alles halb so wild. Mach dich nicht verrückt. Wünsche dir alles gute für deine Entbindung!!!

LG
Melli & Linus 8,5 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram