Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

AN ALLE SCHON-MAMIS * Bitte um Hilfe

3. Juni 2009 um 15:46 Letzte Antwort: 3. Juni 2009 um 16:01

Hallo,

ich weiß mit Schwangerschaft hat meine Frage nicht viel zu tun, aber hier tummeln sich auch schon
so viele Schon-Mütter , die mir vielleicht weiter helfen können.

Meine Tochter ist jetzt 8 Wochen alt!

Bin so verzweifelt - und noch nicht davon überzeugt (was auch meine Angst ist) das es
überhaupt Blähungen/Koliken sind!!!!

Also:
* Kirschkernkissen
*Tropfen wie SAB.....usw.
*Kümmelwasser ins Fläschchen
*Globuli
*Massagen
*ab und zu Zäpfchen
*Tee wie "Bauchwohltee" und Fencheltee von Hipp
*Nahrungswechsel auf Lactose-Reduziert bzw. frei (NOVOLEK BK)

machen wir schon alles....

Nun zu meiner Situation und meiner FRAGE:

Meine Kleine weint nie nach dem Fläschchen sondern es läuft wie folg ab:

Sie wird wach wegen Hunger und lacht so fröhlich, nach kurzer Zeit fängt sie fürchterlich das weinen an
und ich höre in ihrem Bauch die Explosionen und Glucken und Gurgsen (oft auch wie ein wahnsinniges Magenknurren eines Erwachsenen)....

Dann auch wenn das Fläschchen bereit wäre - trinkt sie nicht - sie läßt sich nur in der "Fliegerstellung"
beruhigen und es dauert im Ganzen so ca. 1-2 Stunden. Sie trinkt einfach nicht und sobald ich probiere
Zwischendurch sie umzudrehen und versuche das sie trinkt - höre ich auch die schlimmen Geräusche schon wieder......

Also, wenn es dann geht - das sie trinkt , schafft sie aus Erschöpfung (vorher 170 ml) nur noch höchstens
70 - 100 ml - dann schläft sie ein!!!!!

So, wenn sie dann wieder wach wird, weil der Hunger kommt - geht der Spuk von vorne los...
* Zuerst fröhlich/lachen
*dann gebrülle und bitterliches weinen VOR dem Fläschchen
*dann wenig trinken
*einschlafen aus Erschöpfung.....

AN ALLE SCHON MAMIS - Sind das die berüchtigten KOLIKEN !!!!!!

Habe solche Angst, dass es doch was anderes ist - und quäle mich schon seit 14 Tagen von Doktor
zu Doktor - aber so richtig kommt dabei nix raus - Einer sagt so der andere so..

Daher seid Ihr nochmals meine letzte Hoffnung - aus Erfahrungen die ihr selbst gesammelt habt.

DANKE

BENNY

Mehr lesen

3. Juni 2009 um 16:01

Ach du arme und dein armes Baby
Also mein Kleiner hatte das gleiche Problem. Es ging bei uns auch lange so bis Neurodermitis hinzukam und die Kinderärztin uns Althera eine Spezialnahrung verschrieben hat: Danach hatte der Spuk ein Ende. Du meintest ja das du schon beim Arzt warst und dir keiner helfen konnte. Bei meinem Baby kam die Neurodermitis auch erst mit 3 Monaten also kann es sein das deine Maus auch eine Milchunverträglichkeit hat und die Haut das (noch) nicht zeigt. Du kannst ja mal eine spezialnahrung kaufen nur Althera ist sehr teuer (40 euro die Dose) deswegen würde ich dir empfehlen so eine Milchfreie "Milch" zu kaufen und die mal zu probieren für 2-3 Wochen und dann wirst du ja sehen. Denn egal ob Laktosereduziert oder nicht, das nützt nichts entweder eine Milch deren Laktose speziell aufgespalten ist oder milchfreie Nahrung. Bei uns hat das auch nichts genützt.

Ich wünsche dir ganz viel Glück und deiner Kleinen auch. Aber ich denke das ihr das Problemnicht mehr habt sobald ihr die Nahrung gewechselt habt.

LG Ines

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers