Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / An alle pco-leidende

An alle pco-leidende

4. April 2013 um 22:58 Letzte Antwort: 6. April 2013 um 7:47

Wer hat auch PCO oder muss andere Medikamente nehmen, damit der Kinderwunsch in erfüllung geht??

Ich muss für die nächsten 6 Monate
Metformin
Climifen und
Folsäure nehmen.

Wie habt ihr erfahren, dass ihr PCO habt?
Wie lange hattet ihr davor schon vergebens gehibbelt, bis ihr es heraus gefunden habt?
Habt ihr die Medikamente gut vertragen?
Wann wurdet ihr Schwanger?

Freu mich über zahlreiche Antworten

Mehr lesen

4. April 2013 um 23:06


Hallöle!

Also ich wusste schon immer das bei mir was nicht passt, aber das es diese Krankheit PCO überhaupt gibt hab ich dann hier erfahren. Sympthome passten, also bin ich zum Doc und der hats dann auch eindeutig diagnostiziert.

Hatte zu dem Zeitpunkt schon 1 Jahr vergebens gehibbelt (in der Zeit 1 Eisprung). Dann kam mir der Arzt allerdings blöd und ich habe die Behandlung abgebrochen, also keinerlei Medis genommen. Wollte mir dann diesen Sommer einen anderen Arzt suchen um mich dort behandeln zu lassen.

Danach hatte ich nochmal 2 Eisprünge, der erste wurde nix, wohl wegen dem endlos Zyklus davor weshalb die Schleimhaut hinüber war. Das war im Dezember. Dann im Februar habe ich wieder nen Eisprung festgestellt und es hat geklappt.

So bin ich jetzt trotz PCO und ohne Medikamente mit unserem 2. Kind schwanger. Es hat 1,5 Jahre gedauert.

Mein Sohn war ungeplant, direkt nach absetzen der Pille.
Ich bin heilfroh das ich diese Medikamente niemals nehmen musste, ein wahres Geschenk
______

Wie ists bei dir, hast du gelegentlich noch Eisprünge oder bleiben die komplett aus?

Gefällt mir
4. April 2013 um 23:33

Hey hey
Also mir hats die Ärztin in der Kinderwunschpraxis gesagt, ich hatt es aufgrund meiner langen Zyklen (41 Tage), der unreinen Haut und den ständigen Zwischenblutungen schon vorher vermutet.

Ich nehme nun auch seit knapp 3 Wochen Metformin, aber nicht aufgrund einer vorliegenden Insulinresistenz, sondern zur Hemmung der männlichen Hormone

LG

Gefällt mir
4. April 2013 um 23:42

Hello
Ich habe über 2 jahre nicht gewusst dass ich pco habe, bis mein fa dann mal blut abnahm und es herauskam. Ich habe dann 3 die minipilli genommen, abgesetzt und gleich mit clomiphen begonnen. Im 1. clomizyklus gleich ss.
Mein kleiner ist jetzt 21 monate alt.

Aber da wir uns ein 2. kind wünschen, werde ich nach 7 erfolglosen monaten wohl doch wieder mit clomi beginnen müssen. Hab morgen fa termin. Mal guckn was der sagt.

Gefällt mir
5. April 2013 um 0:04

..
Also ich muss das metformin wegen der insulinresidenz nehmen.

Teufelchen, da hast du glück gehabt

Bin gespannt, was der frauenarzt gesagt hat.
Wirst du auch per ultraschall überwacht?

Gefällt mir
5. April 2013 um 0:27

Falls die frage
Mit der us-überwachung, an mich war: nein, ich hab noch nicht mit clomi angefangen. Aber da wir wie gesagt seit 7 monaten vergebens versuchen, glaube ich dass mein fa morgen sagen wird, dass ich wieder mit clomi anfangen muss.

Beim ersten kind wurde aber auch nicht überwacht. Ich kann nur für mich sagen, dass ich clomi super finde. 5 tabletten genommen und schwups hats geklappt
Leicht nebenwirkungen hatte ich zwar: heulanfälle wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nicht einfach aus verzweiflung war

Ich wünsche mir sooo sehr dass es wieder klappt
Aber an alle die clomi nehmen werden müssen: lasst euch nicht verunsichern. Es gibt immer das risiko einer fg, auch ohne clomi. Und wir können der medizin danken dass es sowas überhaupt gibt

Gefällt mir
5. April 2013 um 8:56

Ja das stimmt schon
Aber ein positiven test in der hand zu halten und es nicht behalte dürfen, ist doch noch schlimmer

Gefällt mir
5. April 2013 um 10:02

Fruchtzwerg
das mit dem us überwachung könnte ja auch aufs erstmal clomifen zutreffen. also bevor du dein erstes kind bekommen hast?

Gefällt mir
5. April 2013 um 11:04

Ja
Eigentlich macht man das so, was ich gehört habe. Aber mein arzt hat das nicht gemacht... Manno ich bin gefahr gelaufen zwillinge zu bekommen hahaa..

Keine ahnung wie er es diesmal handhaben will, aber ich werde ihm schon sagen dass ich dieses mal eine us-überwachung will.

Gefällt mir
5. April 2013 um 11:36

Also ich bin gerade so verzweifelt
dass ich mir sogar zwillinge wünschen würde

Gefällt mir
5. April 2013 um 11:44

Hallo
bei mir ist das pco nach der 2.fg ausgebrochen, das war september 2011...davor hats in mir geschlummert...

mein 1.sohn entstand ohne probleme im 1.übungszyklus.
die 1.fg 4monate nach absetzen der pille
die 2.fg direkt nach der 1.fg
dann waren die zyklen erstmal elend lang, bis zu 100tage...
juni 2012 der 1.zyklus mit clomifen beim FA, mit Erfolg...ich musste 50mg Clomifen einnehmen, hatte aber dann eine FG in der 7.ssw (bzw da wurde es festgestellt, ging aber schon vorher ab )
von clomifen wurde mir nur abends heiss, ansonsten hab ichs gut vertragen.

im oktober dann die überweisung in die kiwuklinik und ich habe mit fostimon stimuliert. dort wurde auch PCO diagnostiziert, mein FA hat es zwar vermutet, aber nach dem US widerlegt... aber in der Kiwuklinik wurde es dann bestätigt.

der 1.zyklus hat nicht gefruchtet, der 2. wurde aufgrund 3eizellen gecancelt und der 3. war ein Erfolg
Fostimon habe ich sehr gut vertragen keine Nebenwirkungen.

lg lila mit M.ilo und krümmel 6+3 inside

Gefällt mir
5. April 2013 um 14:47

...
Also ich habe ja immernoch das gefühl, dass ich vorher kein PCO hatte, weil ich meine mens immer regelmäßig hatte, sondern das ich das wegen der Pille bekommen habe, aber meine ärztin meinte, dass es nichts damit zu tun hat

An alle die mit Clomifen schwanger geworden sind.
Stimmt es, dass eine fg dadurch erhört wird?
Und hattet Ihr nach dem ES schon pms oder schwangerschaftsanzeichen?

Gefällt mir
5. April 2013 um 20:05

Hallo
Mal eine andere frage!
Habe es hier schon ein paar mal gelesen!

Was ist PCO? Lg

Gefällt mir
5. April 2013 um 20:27

Bericht vom fa
Hatte heute termin der fa meinte dass der linke schon gute bläschen produziert hat ich soll nàchsten freitag wiederkommen damit wir über us sehen ob tatsächlich eine reifes ei dabei ist.
Wenn nicht nehme ich ab nächsten zyklus clomi

Gefällt mir
5. April 2013 um 22:44

Pco ist
Wenn man zu viele männliche hormone um körper hat. Das hat zur folge ,dass du eine vermehrten haarwuchs hast, längere oder unregelmässige zyklen, nur selten ein ES oder garkeinen mehr. Einige haben auch akne.

Gefällt mir
5. April 2013 um 23:19
In Antwort auf desta_12885865

..
Also ich muss das metformin wegen der insulinresidenz nehmen.

Teufelchen, da hast du glück gehabt

Bin gespannt, was der frauenarzt gesagt hat.
Wirst du auch per ultraschall überwacht?

Oh ja
Deswegen seh ich meine Kiddies auch als echte Geschenke der Götter Das wäre schon zuviel Glück um nur Glück zu sein

Gefällt mir
6. April 2013 um 7:35

Blubb
Obwohl ich genau deiner meinung bin und ich schon von anfang an das gefühl hatte, dass es von der pille kommt, hat mir meine ärztin schon öfters gesagt das es nicht daran liegt.
Ich bin mir trotzdem sicher und bleibe dabei.
Vor der pille, hatte ich einen perfekten zyklus mit dem perfekten ES. Ich habe den immer sehr deutlich gespürt.
Warum die ärzte danach nochmal die pille verschreiben, versteh ich auch nicht. So fängt das alles wieder von vorne an

Gefällt mir
6. April 2013 um 7:47

Ich glaube auch
Dass es einen zusammenhang zwischen pille und pco gibt.

Und dieses: nochmal mit der pille beginnen und wieder absetzen, bringt dem körper rein gar nix... Ausser dass der hormonhaushalt durcheinander gebracht wird.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers