Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / An alle Mamis, die vorher eine NF-Messung machen lassen haben!

An alle Mamis, die vorher eine NF-Messung machen lassen haben!

11. August 2007 um 9:18 Letzte Antwort: 11. August 2007 um 10:17

Ich habe zwar gestern schon geschrieben, aber es lässt mir keine Ruhe:

Habe gestern meine Ergebnisse von der NF-Untersuchung bekommen. Das Risiko liegt bei 1:460 für Trisomie 21.

Ich bin 29 Jahre alt und mein Grundrisiko ohne die Nackenfalte des Babys liegt bei 1:990. Die Nackenfalte war mit 0,6 mm perfekt und das Nasenbein sieht auch super aus!

Mein FA meint, die Blutwerte habe das Risiko erhöht, dennoch kein Grund zur Panik!

Er meinte, es ist eben "nur" eine Statistik und er hätte bisher keine krankes Kind in den letzten Jahren gehabt, bei dessen Mami dieser Wert grenzwertig war.

Er hat aber auch noch mal darauf hingewiesen, dass ich ja über der Grenze bin und er eine FU nicht für notwendig hält.

Mein Mann hat sich von dem Wert auch gar nicht beeindrucken lassen, ich hatte halt gehofft, er wäre deutlich höher!

Ich möchte aber keine FU machen lassen, da ich solche Angst vor einer FG habe und einfach auch das Gefühl habe, dass es meinem Baby richtig gut geht!

Wer von Euch hatte denn auch grenzwertige Ergebnisse und das Baby war kerngesund? Habt ihr Euch dann zu einer FU entschieden?

Bitte, könnt ihr mir bissl was schreiben!

Vielen Dank schon mal!

Jasmin + Babyboy inside(16+0)

Mehr lesen

11. August 2007 um 9:29

Das ist lieb von Dir
Mache mir auch nicht allzu große Sorgen, schließlich konnte ich ganz gut schlafen

Irgendwie ist der Mensch ja doch ein Sicherheitsfanatiker, obwohl es nie eine 100%ige Sicherheit gibt!

Hast Du die Messung auch machen lassen? Wie waren Deine Werte?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 9:38
In Antwort auf tisha_12287283

Das ist lieb von Dir
Mache mir auch nicht allzu große Sorgen, schließlich konnte ich ganz gut schlafen

Irgendwie ist der Mensch ja doch ein Sicherheitsfanatiker, obwohl es nie eine 100%ige Sicherheit gibt!

Hast Du die Messung auch machen lassen? Wie waren Deine Werte?

Meine Werte
waren nach Messung und Blutwerten bei 1:57 !!!

Ich habe daraufhin eine FU machen lassen und würde sie auch jeder Zeit wieder machen lassen.
Die Gefahr einer FG war bei mir ja sogar prozentual gesehen geringer als die, eben ein "nicht gesundes" Kind auf die Welt zu lassen.

Die Nackenfaltenmessung dagegen würde ich nicht nochmal in Betracht ziehen, da die Werte in meinen Augen absolut nicht aussagekräftig sind und zum Großteil doch eher Geschäftemacherei sind, erst recht wenn einem der Arzt dann auch noch zum FISH-Test rät.

LG
Susi mit Paula, heute 4 Wochen und Katharina 12

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 9:47
In Antwort auf rim_12871331

Meine Werte
waren nach Messung und Blutwerten bei 1:57 !!!

Ich habe daraufhin eine FU machen lassen und würde sie auch jeder Zeit wieder machen lassen.
Die Gefahr einer FG war bei mir ja sogar prozentual gesehen geringer als die, eben ein "nicht gesundes" Kind auf die Welt zu lassen.

Die Nackenfaltenmessung dagegen würde ich nicht nochmal in Betracht ziehen, da die Werte in meinen Augen absolut nicht aussagekräftig sind und zum Großteil doch eher Geschäftemacherei sind, erst recht wenn einem der Arzt dann auch noch zum FISH-Test rät.

LG
Susi mit Paula, heute 4 Wochen und Katharina 12

Darf ich fragen,
was bei der FU raus kam? Ist Dein Baby gesund?

Lese auch gerade bei Wikipedia, dass diese Diagnosen zu ungenau sind und die werdenden Mamis nur verunsichern.

Kann man sich ja eigentlich sparen!

Und 1:460 ist ja immerhin nicht wenig, oder?! Klar 1:10000 ist deutlich mehr, aber gut, so ist es eben!

Ist diese Zahl denn weltweit oder Bundesweit??? Weiß das einer?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 9:54

Hallo Jasmin!
ich war in der selben situation wie du. nf war super, aber die blutwerte haben ein risiko von 1:422 auf trisomie 18/13 ergeben.
mein arzt hatte mir auch von einer fwu abgeraten wg des erhöhten fg-risios. solange die us-untersuchungen gut verlaufen, würde ich versuchen mir keinen kopf zu machen! die blutwerte sollen oftmals nur verwirren - lass dich davon nicht beeindrucken!!

so habe ich versucht positiv zu denken und eine feindiagnostik beim spezialisten in der 21.ssw machen lassen. ich hatte immer weider kleine angst/panik-attacken, aber das ist wohl normal. hatte allerdings 7 wochen bis zur 21.ssw zu überbrücken! vor allem die 2 nächte vor der feindiagnostik (du wirst dafür sicher auch eine überweisung bekommen!?) habe ich vor angst nicht schlafen können, aber ich hatte eigentlich ein gutes gefühl im bauch.

da meine feindiagnostik gut verlaufen ist, bin ich nun froh das risiko der fwu nicht eingegangen zu sein. ich bin guter dinge das alles i.o. ist... eine 100%ige sicherheit hat man auch nach einer fwu nicht...

ich wünsche dir alles gute!! kopf hoch und versuche dich nciht verrückt zu machen!!

lg,
baluga + prinz 22+5

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 9:58

Hallo Jasmin,
beimir war es genau umgekehrt - meine Blutwerte super, die NF allerdings bei 2,5mm. Somit liegt mein Risiko insgesamt bei 1:486. Durch das gute Organ-US ist das Risiko nochmal um die Hälfte verringert worden, das wird dann bei Dir wohl auch in einigen Wochen der Fall sein (Herzfehler tauchen bei Trisomie21 bei jedem zweiten Kind auf).
Ich mache mich auch nicht mehr verrückt, würde aber das nächste Mal wahrscheinlich auf den Test verzichten, weil wir ja auf das Ergebnis lange warten mussten und nur die zu große NF vor Augen hatten...

Jetzt freue ich mich erstmal auf meine kleine Maus!!!
Und Dir weiterhin alles Gute und behalte Deinen Optimismus !!!

Liebe Grüße,

Rebecca + Zuckerpuppe 37.SSW

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 9:59
In Antwort auf hailey_12037446

Hallo Jasmin!
ich war in der selben situation wie du. nf war super, aber die blutwerte haben ein risiko von 1:422 auf trisomie 18/13 ergeben.
mein arzt hatte mir auch von einer fwu abgeraten wg des erhöhten fg-risios. solange die us-untersuchungen gut verlaufen, würde ich versuchen mir keinen kopf zu machen! die blutwerte sollen oftmals nur verwirren - lass dich davon nicht beeindrucken!!

so habe ich versucht positiv zu denken und eine feindiagnostik beim spezialisten in der 21.ssw machen lassen. ich hatte immer weider kleine angst/panik-attacken, aber das ist wohl normal. hatte allerdings 7 wochen bis zur 21.ssw zu überbrücken! vor allem die 2 nächte vor der feindiagnostik (du wirst dafür sicher auch eine überweisung bekommen!?) habe ich vor angst nicht schlafen können, aber ich hatte eigentlich ein gutes gefühl im bauch.

da meine feindiagnostik gut verlaufen ist, bin ich nun froh das risiko der fwu nicht eingegangen zu sein. ich bin guter dinge das alles i.o. ist... eine 100%ige sicherheit hat man auch nach einer fwu nicht...

ich wünsche dir alles gute!! kopf hoch und versuche dich nciht verrückt zu machen!!

lg,
baluga + prinz 22+5

Hallo Baluga
danke, das hilft mir wirklich!

Wie war denn diese Feindiagnostik. Mein FA sprach gestern zwar darüber, aber er sagte jetzt nicht, dass ich das machen soll.

Kommt da auch so ein Wert 1:? raus?

Ach man, früher gabs diese Untersuchungen gar nicht und keiner hat sich so verrückt gemacht!

Bin mir so sicher, dass es unserem kleinen Engel gut geht!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 10:01
In Antwort auf pala_877319

Hallo Jasmin,
beimir war es genau umgekehrt - meine Blutwerte super, die NF allerdings bei 2,5mm. Somit liegt mein Risiko insgesamt bei 1:486. Durch das gute Organ-US ist das Risiko nochmal um die Hälfte verringert worden, das wird dann bei Dir wohl auch in einigen Wochen der Fall sein (Herzfehler tauchen bei Trisomie21 bei jedem zweiten Kind auf).
Ich mache mich auch nicht mehr verrückt, würde aber das nächste Mal wahrscheinlich auf den Test verzichten, weil wir ja auf das Ergebnis lange warten mussten und nur die zu große NF vor Augen hatten...

Jetzt freue ich mich erstmal auf meine kleine Maus!!!
Und Dir weiterhin alles Gute und behalte Deinen Optimismus !!!

Liebe Grüße,

Rebecca + Zuckerpuppe 37.SSW

Hallo Rebecca,
das Organscreening macht mein FA sowieso. Klar wird er da auch noch mal genauer gucken.

Wenn Du schreibst, das Risiko hat sich um die Hälfte verringert, bekommt man dann wieder so einen ollen Wert 1:???

Mag keine Zahlen mehr sehen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 10:04
In Antwort auf tisha_12287283

Hallo Baluga
danke, das hilft mir wirklich!

Wie war denn diese Feindiagnostik. Mein FA sprach gestern zwar darüber, aber er sagte jetzt nicht, dass ich das machen soll.

Kommt da auch so ein Wert 1:? raus?

Ach man, früher gabs diese Untersuchungen gar nicht und keiner hat sich so verrückt gemacht!

Bin mir so sicher, dass es unserem kleinen Engel gut geht!


na wenn du dir auch sicher bist, das es deinem engel gut geht, ist doch alles paletti! ! ich war ja auch optimistisch, bis auf so kleine panische aussetzer aber die feindiagnostik war super, d.h. es werden alle organe angesehen, ob sie funktionieren, magen, niere, herz, hirn, und es werden alle maße genommen, kopfumfang, beinlänge, etc etc. ist eigentlich sehr spannend, und ich war froh eine überweisung zum spezialisten bekommen zu haben, die hatte zugleich auch ein 3d-us-gerät (was mein normaler fa nicht hat ) und ich habe tolle bilder mit nach hause nehmen können!!

klar kann immer noch etwas nicht stimmen, aber ich denke einfach positiv und freue mich auf meinen kleinen prinzen!! wird schon alles i.o. sein!! und: dein risiko liegt ja nicht bei 1:50 oder so, denn bei solch einem wert hätte ich auch eine fwu machen lassen!

also: geniesse deine ss!!

lg,
baluga

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 10:06
In Antwort auf hailey_12037446


na wenn du dir auch sicher bist, das es deinem engel gut geht, ist doch alles paletti! ! ich war ja auch optimistisch, bis auf so kleine panische aussetzer aber die feindiagnostik war super, d.h. es werden alle organe angesehen, ob sie funktionieren, magen, niere, herz, hirn, und es werden alle maße genommen, kopfumfang, beinlänge, etc etc. ist eigentlich sehr spannend, und ich war froh eine überweisung zum spezialisten bekommen zu haben, die hatte zugleich auch ein 3d-us-gerät (was mein normaler fa nicht hat ) und ich habe tolle bilder mit nach hause nehmen können!!

klar kann immer noch etwas nicht stimmen, aber ich denke einfach positiv und freue mich auf meinen kleinen prinzen!! wird schon alles i.o. sein!! und: dein risiko liegt ja nicht bei 1:50 oder so, denn bei solch einem wert hätte ich auch eine fwu machen lassen!

also: geniesse deine ss!!

lg,
baluga

Ach...
... und nach der letzten untersuchung gab es KEINE statistische zahl mehr... gott sein dank!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 10:08
In Antwort auf tisha_12287283

Darf ich fragen,
was bei der FU raus kam? Ist Dein Baby gesund?

Lese auch gerade bei Wikipedia, dass diese Diagnosen zu ungenau sind und die werdenden Mamis nur verunsichern.

Kann man sich ja eigentlich sparen!

Und 1:460 ist ja immerhin nicht wenig, oder?! Klar 1:10000 ist deutlich mehr, aber gut, so ist es eben!

Ist diese Zahl denn weltweit oder Bundesweit??? Weiß das einer?

Die FU
ergab das alles bestens ist und das schöne war, das Geschlecht wußten wir dann auch zu 100%

Die Zahlen sind nicht nur Bundesweit soweit ich das weiss.

Deine Zahlen find ich völlig Ok.
Stell Dir einfach vor, das Du mit 460 anderen Frauen in eine Lostrommel greifst .... glaubst Du da auch als Einzige den absoluten Haupttreffer zu erwischen ??
Ich hab bei sowas immer eins der 459 anderen Lose **zwinker**

LG Susi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 10:09
In Antwort auf tisha_12287283

Hallo Rebecca,
das Organscreening macht mein FA sowieso. Klar wird er da auch noch mal genauer gucken.

Wenn Du schreibst, das Risiko hat sich um die Hälfte verringert, bekommt man dann wieder so einen ollen Wert 1:???

Mag keine Zahlen mehr sehen

Also...,
mein FA sagte damals nur, dass das Risiko jetzt bei knapp 1:1000 läge...
Finde Statistiken und Zahlen auch doof , aber dass das Risiko dann nur noch eine vierstellige Zahl war, hat mich doch etwas beruhigt...
Eine FWU hatte ich übrigens nie in Erwägung gezogen, weil mir die Risiken des Eingriffs zu groß waren.

Wie gesagt, man darf sich nicht verrückt machen lassen. Und in den letzten Monaten habe ich ehrlich gesagt an diesen Wert auch nicht mehr gedacht, sondern mich einfach auf das Baby gefreut!
Tu ich auch jetzt noch ... Und langsam darf sie auch kommen... - es wird anstrengend mit so einem lebhaften Wurm !!!

Und noch etwas - vertrau auf Dein gutes Bauchgefühl!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. August 2007 um 10:17
In Antwort auf rim_12871331

Die FU
ergab das alles bestens ist und das schöne war, das Geschlecht wußten wir dann auch zu 100%

Die Zahlen sind nicht nur Bundesweit soweit ich das weiss.

Deine Zahlen find ich völlig Ok.
Stell Dir einfach vor, das Du mit 460 anderen Frauen in eine Lostrommel greifst .... glaubst Du da auch als Einzige den absoluten Haupttreffer zu erwischen ??
Ich hab bei sowas immer eins der 459 anderen Lose **zwinker**

LG Susi

Da hast Du echt Recht!
Lese nun immer mehr darüber, dass die NT-Messung leider zu unsicher ist.

Allein ein Fehler beim errechnen des Alters des Babys, kann die Ergebnisse immens verfälschen.

Laut meiner Rechnung ist mein Baby z. B. älter, als nach der Rechnung meines FA. Da fängt es doch schon mal an, oder?

Aber bei Dir finde ich das echt heftig, 1:57 und alles ist in Ordnung. Das muss dich sehr belastet haben, bevor Du Sicherheit hattest!??!

Das mit dem Los ist wirklich ein gutes Beispiel. Ich meine die rechnen weltweit. Glaube auch nicht, dass ich das eine Los ziehe

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club