Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / An alle mädels mit fehlgeburt!!!

An alle mädels mit fehlgeburt!!!

9. Oktober 2014 um 21:53 Letzte Antwort: 27. Oktober 2014 um 20:08

Hallo ihr alle,

ich hatte im August eine Fehlgeburt in der 11. woche. Wie ein Zinnsoldat richtete ich mich auf, betitelte das verlorene Baby als "Zellhaufen" und schrieb für mich das Thema ab, in dem ich nach vorne schaute und mit meinem mann wieder loshibbel. Ich hatte den eindruck, dass er trauriger war als ich...

Dann habe ich vor einer woche das Buch gelesen: "den Himmel gibts echt"...

Seit dem bin ich demütiger und etwas traurig, aber auch hoffnungsvoll und erstaunt.

Wenn nun eine von euch sehr, sehr leidet... Lest dieses wundervolle Buch nach einer wahren Begebenheit. Ich bin fasziniert und habe nun nicht mehr nur ein kind in form einer 1-jährigen Tochter, sondern noch ein weiteres Kind, welches von uns Gott sei Dank - einen spitznamen erhalten habt.

Lest das buch und erzählt mir, wie es euch jetzt damit geht!!!

Bestimmt ein wenig besser!!!

Alles Gute!!

Aprikosenpflaume!!

Mehr lesen

18. Oktober 2014 um 22:47

Schieb...
Will keiner was dazu sagen???

Gefällt mir
18. Oktober 2014 um 23:16

Dss buch
brauche ich nicht zu lesen. Mein ungeborener Sohn war niemals nur ein Zellhaufen. Er wurde von mir entbunden und im Kreis der ganzen Familie, auch seiner Geschwister, würde- und liebevoll beigesetzt.

Gefällt mir
19. Oktober 2014 um 0:01

Liebes gummibärchen...
...wir waren gemeinsam in der märzmamisgruppe.

Dein Baby war auch kein Zellhaufen mehr. Du hast es später verloren als ich und das tut mir sehr, sehr Leid.

Wie geht es Dir inzwischen? Versucht ihr es nochmal?

Ich kann dir dieses Buch für deinen seelenfrieden und zur Verarbeitung nur wirklich sehr, sehr empfehlen.

Ich wollte niemandem zu nahe treten.

Hier habe ich nur meine Gefühle beschrieben.

Gefällt mir
19. Oktober 2014 um 0:23

Ich war such @nur@ in der 14.ssw
und er war einfach perfekt. Eine Handvoll Mini-Mensch.
Mir geht es gut. Durch den würdevollen Abschied von unserem Kind fällt es mir leicht zuzulassen, dass das Leben es einfach so entschieden hat, dass seine Seele nur so kurz in mir leben wollte. Ich habe Fehler von mir erkannt, Fehler die ich nie erkannt hätte, wäre es anders gekommen.
Ich bin nicht verzweifelt, oft aber traurig dass er nicht bleiben wollte.
Ob wir es erneut versuchen wollen? Ich weiß es nicht. Ich habe zwei Kinder, bin auch schon älter. Momentan denke ich darüber noch nicht nach.

Und Du?

Gefällt mir
19. Oktober 2014 um 0:24

Seelenfrieden
...danje für die Buchempfehlung. Meine Seele hat Frieden gefunden. Ich schötze, ich weiß warum er nicht bleiben konnte.

Gefällt mir
19. Oktober 2014 um 9:19
In Antwort auf vigdis_12754395

Ich war such @nur@ in der 14.ssw
und er war einfach perfekt. Eine Handvoll Mini-Mensch.
Mir geht es gut. Durch den würdevollen Abschied von unserem Kind fällt es mir leicht zuzulassen, dass das Leben es einfach so entschieden hat, dass seine Seele nur so kurz in mir leben wollte. Ich habe Fehler von mir erkannt, Fehler die ich nie erkannt hätte, wäre es anders gekommen.
Ich bin nicht verzweifelt, oft aber traurig dass er nicht bleiben wollte.
Ob wir es erneut versuchen wollen? Ich weiß es nicht. Ich habe zwei Kinder, bin auch schon älter. Momentan denke ich darüber noch nicht nach.

Und Du?


Oh das hast du schön beschrieben. Auch gut, dass es dir besser geht.

Wir haben auch schon eine kleine Tochter und sind schon wieder am hibbeln.

Im ersten ÜZ hat es jetzt leider noch nicht geklappt, aber wir bleiben dran. Bin auch schon 34.

Fühl dich gedrückt.

Gefällt mir
19. Oktober 2014 um 20:29
In Antwort auf carly_12635829


Oh das hast du schön beschrieben. Auch gut, dass es dir besser geht.

Wir haben auch schon eine kleine Tochter und sind schon wieder am hibbeln.

Im ersten ÜZ hat es jetzt leider noch nicht geklappt, aber wir bleiben dran. Bin auch schon 34.

Fühl dich gedrückt.

Kopf hoch
wird schon klappen. Wenn nicht, dann soll es so sein.
Jedenfalls drücke ich dir die Daumen.
@alter ich bin deutlich älter

Gefällt mir
19. Oktober 2014 um 22:26
In Antwort auf vigdis_12754395

Seelenfrieden
...danje für die Buchempfehlung. Meine Seele hat Frieden gefunden. Ich schötze, ich weiß warum er nicht bleiben konnte.

Du weißt es???
Und warum?

Gefällt mir
20. Oktober 2014 um 6:34
In Antwort auf carly_12635829

Du weißt es???
Und warum?

Weil
ich es iwann erkannte. Es war so, als hätte ich von oben aus nochmal die SS erlebt. Als neutraler Betrachter, ungefähr so wie bei einem Film. Und da wusste ich es dann.

Gefällt mir
20. Oktober 2014 um 17:22

Wow... das klingt...
...ja irre!

Hast Du es schon jemals ausgesprochen, dass Du evtl. weißt warum er nicht bei Dir geblieben ist?

Gefällt mir
20. Oktober 2014 um 18:23
In Antwort auf carly_12635829

Wow... das klingt...
...ja irre!

Hast Du es schon jemals ausgesprochen, dass Du evtl. weißt warum er nicht bei Dir geblieben ist?

Ausgesprochen?
Für mich, ja. Für Andere, nein. Warum auch? Unsere Familien fanden die SS eh bescheuert. Es kam viel negatives, wegen meinem Alter und unserem beruflichen Stress

Gefällt mir
21. Oktober 2014 um 20:56

Gummibärchen
Dann wurdest Du mit Deiner Trauer mehr oder weniger alleine gelassen?

Weißt Du, ich weiß bis heute nicht, warum meine Schwangerschaft so endete... Aber ich kann sagen, dass ich damals auf dem Ultraschallbild schon dachte: das sieht aber seltsam aus. Da stimmt was nicht...

Aber das kann gar nicht sein, denn sonst hätte ja mein Arzt was gesagt und ich hab ihn auch nochmal gefragt und er meinte, dass alles normal war.

Dann ist mir außerdem eingefallen, dass ich am Abend nach dem Schwangerschaftstest plötzlich sehr traurig wurde, weil mir ein Gefühl schon sagte, dass ich das Kind nie kennenlernen werde.

Das habe ich dann natürlich als blödsinnigen Gedanken abgetan.
Aber so im nachhinein war mir im vorhinein schon klar, dass es schief geht.

Ich glaube, die innere Stimme und das Bauchgefühl erzählen einem schon so einiges. In der heutigen Zeit hört man nur leider viel zu selten darauf.

Das gibt mir so das Gefühl, dass es schon so bestimmt war und das ich es nicht hätte ändern können.

Jetzt hoffe ich natürlich, bald wieder schwanger zu sein und dann trotzdem alles genießen zu können. Angst blockiert und behindert einen nur und ist außerdem kein positives Gefühl.

Und ich bin der festen Überzeugung, dass nichts ohne Grund geschieht.

Was hier der Grund war, kann ich noch nicht sagen. Vielleicht kenne ich den Grund in ein paar Jahren.

Fühl Dich gedrückt, liebes Gummibärchen. Und danke, dass Du geantwortet hast.

Wenn Du schreiben willst, dann freue ich mich.

Gefällt mir
21. Oktober 2014 um 21:27
In Antwort auf carly_12635829

Gummibärchen
Dann wurdest Du mit Deiner Trauer mehr oder weniger alleine gelassen?

Weißt Du, ich weiß bis heute nicht, warum meine Schwangerschaft so endete... Aber ich kann sagen, dass ich damals auf dem Ultraschallbild schon dachte: das sieht aber seltsam aus. Da stimmt was nicht...

Aber das kann gar nicht sein, denn sonst hätte ja mein Arzt was gesagt und ich hab ihn auch nochmal gefragt und er meinte, dass alles normal war.

Dann ist mir außerdem eingefallen, dass ich am Abend nach dem Schwangerschaftstest plötzlich sehr traurig wurde, weil mir ein Gefühl schon sagte, dass ich das Kind nie kennenlernen werde.

Das habe ich dann natürlich als blödsinnigen Gedanken abgetan.
Aber so im nachhinein war mir im vorhinein schon klar, dass es schief geht.

Ich glaube, die innere Stimme und das Bauchgefühl erzählen einem schon so einiges. In der heutigen Zeit hört man nur leider viel zu selten darauf.

Das gibt mir so das Gefühl, dass es schon so bestimmt war und das ich es nicht hätte ändern können.

Jetzt hoffe ich natürlich, bald wieder schwanger zu sein und dann trotzdem alles genießen zu können. Angst blockiert und behindert einen nur und ist außerdem kein positives Gefühl.

Und ich bin der festen Überzeugung, dass nichts ohne Grund geschieht.

Was hier der Grund war, kann ich noch nicht sagen. Vielleicht kenne ich den Grund in ein paar Jahren.

Fühl Dich gedrückt, liebes Gummibärchen. Und danke, dass Du geantwortet hast.

Wenn Du schreiben willst, dann freue ich mich.

Auch ich
hatte einen komischen SS beginn.
Gerne per whatsapp 015154782254

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 18:55
In Antwort auf carly_12635829

Schieb...
Will keiner was dazu sagen???

Hallo habt ihr tipps
Ich hoffe diese gruppe besteht noch. Haben vor einigene tag unser sternenkind gebären müssen 15 ssw und suchen nun einen tipp wie ihr damit umgegangen seid.:'( . Das leben hat für uns keinen wert mehr da auch meine schwiegermutter zu mir sagte dass ich schuld sei. Ist das so? Kann mir jemand eine antwort oder eine adresse oder tipp geben danke.

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 20:07

Was für eine dämliche schwiegermutter
Wie kommt denn deine Schwiegermutter auf so einen Schwachsinn?
Hast du Karate gemacht? Gesoffen? Geraucht?

Lass dir das blos nicht einreden! Du bist nicht schuld daran, dass dein Kind nicht blieb. Darsn ist niemand schuld.
Wie kommst du darauf?
Ich verstehe dich sehr gut-ich dachte auch, der Schmerz würde mich zerreissen, ich dachte, ich könnte nie mehr sein wie zuvor

Gefällt mir
27. Oktober 2014 um 20:08

@wunschbaby
WIE BITTE???? Deine Schwiegermutter sagt, dass es Deine Schuld ist???

Lass Dir bitte nicht so ein Blödsinn einreden. Es ist sicherlich nicht deine Schuld. Die Natur ist da gnadenlos. Sie sortiert aus... und es passiert eben einfach ziemlich häufig. Auf der anderen Seite passiert es auch sehr häufig, dass das Wunder der Natur klappt.
Und so ein Kind "fabrizieren" ist ein Wunder.

War es Dein erstes Kind? Haben die Ärzte eine Ursache finden können?

Ich kann Dir nicht weiterhelfen... denn ich musste nie so sehr leiden, hab mein Kind in der 7. ssw verloren bzw. hat es da aufgehört zu leben und man konnte noch nichts erkennen auf dem Ultraschall, außer einem kleinen Dreieck mit schlagendem Herzen. Aber Gummibärchen kann dir bestimmt weiterhelfen.

@Gummibärchen: Ich würde gerne weiter mit Dir schreiben, aber ich möchte nicht über Whats app... sondern lieber hier.

Tut mir sehr Leid!! Mir hat es geholfen nach vorne zu schauen. Aber lass die Trauer raus. Es klappt bestimmt bald wieder. Und dann klappt es so richtig. Alles hat einen Grund... und alles schlechte hat auch seine guten Seiten. Man muss nur manchmal genauer hinsehen.

Gefällt mir