Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / An alle die schon entbunden haben (spontane Geburt)

An alle die schon entbunden haben (spontane Geburt)

17. Februar 2009 um 9:41 Letzte Antwort: 17. Februar 2009 um 17:36

So Mädels,

so kurz vor meiner Entbindung habe ich doch noch einige Fragen. Eine davon ist:

Was bzw wann tut's am meisten weh?

- Eröffnungswehen
- Presswehen
- oder wenn das Köpfchen kommt


Hab schon mal gehört, dass die Presswehen an sich nicht mehr so schlimm sind.. Der größte Schmerz ist, wenn der Kopf geboren wird...

Stimmt das so?


danke und lg

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 9:52

Hallo tinkerbell!!!
Also ich hab vor 8 Tagen meinen Sohn bekommen und kann dir sagen dass mir vorgekommen ist das die Eröffnungswehen viel viel schlimmer waren als die Presswehen..

Wünsch dir alles Gute!

bussi hdl

weissetigerlady+babyboy luca

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 9:53

Hallo
also ich glaube so pauschal kann man das nicht beantworten,denn jede geburt ist anders und jede frau empfindet das ja anders und es kommt ja uch drauf an,was für schmerzmittel du willst oder ob nicht!

ich erzähl mal von mir:

Eröffnungswehen: fand ich schmerzhaft und habe als die wehen alle 1,5 minuten kamen nach linderung geschrien(hatte allerdings eine eingeleitete geburt)

habe dann erst ein bad genommen(war angenehm)
dann habe ich buscopanzäpfchen bekommen(hielt ne halbe stunde)

dann habe ich einen tropf mit scheiß egal mittel und buscopan bekommen(das war geil,habe zwischen den wehen geschlafen)

dann irgendwann habe ich eine PDA bekommen,die leider missglückte und eine spinale wurde,so dass ich ab brust nix mehr spürte und mich nicht bewegen konnte.
was aber auch gut war,denn ich hatte dann 2 stunden gar keine schmerzen und entspannte so,das sich der mumu auf 7 cm öffnete

am schmerzhaftesten fand ich als die spinale nachlies und sich das köpfchen durch becken arbeitet....das hab ich fast nicht ausgehalten..

danach habe ich noch mal eine kleine dosis pda bekommen und wachte erst von neuen wehen auf,die dann schon presswehen waren

auf die hab ich mich gefreut und dank der starken PDA habe ich keine schmerzen bei der geburt vom kopf gehabt............

ich hoffe ich konnte dir helfen

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 9:59


was soll dir die frage bringen wenn du wüsstest was am meißten weh tut könnte es sein dass dein kopf blokiert während der geburt und dann kann es sein das garnix mehr geht oder es auf alle fälle am meißten weh tut
also hör auf dich mit den geburtsschmerzen zu befassen. übe deine atmungsübungen mehr kannst du nicht machen.

mfg tweet

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 10:01
In Antwort auf purdie_12766893


was soll dir die frage bringen wenn du wüsstest was am meißten weh tut könnte es sein dass dein kopf blokiert während der geburt und dann kann es sein das garnix mehr geht oder es auf alle fälle am meißten weh tut
also hör auf dich mit den geburtsschmerzen zu befassen. übe deine atmungsübungen mehr kannst du nicht machen.

mfg tweet


was ist DAS für eine Frage?!

..weil das hier ein Forum ist und es mich interessiert!! Ganz einfach!

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 10:23

Die Eröffnungswehen...
tun am meisten weh, nicht die ganze Zeit logisch, aber so gegen Ende werden die echt heftig. Am schlimmsten ist es eigentlich, dass man eben nichts machen kann, außer die Wehen hübsch zu veratmen Ich habe mich jetzt bei meiner zweiten Entbindung auch zum Schluß hin für die PDA entschieden. Die Presswehen kenne ich nur wirklich von meiner ersten Entbindung, aber die waren eher erleichternt, weil man da endlich mitarbeiten durfte. Die fand ich nicht so schlimm. Auch als das Köpfchen kam, fand ich dass nicht schlimm. Im Gegenteil, man wird dann so euphorisch, dass man gar nicht auf Schmerzen etc. achtet, außerdem will man den kleinen Terrorzwerg an dieser Stelle meistens nur noch draußen haben, egal wie. Hab keine Angst vor der Entbindung, es ist nicht so schlimm, wie die ganzen Horrorgeschichten, die man immer hört Klar tut es weh, aber man schafft es, ob mit oder ohne Medis ganz gut.

LG Ninusch (Nina 5 und Lilly 15 Tage)

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 11:16

Fand
die Eröffnungswehene eigentlich nicht schlimm. Nur die letzten Wehen BEVOR ich pressen durfte waren heftig. Aber bei mir ging die Geburt auch super schnell. Alles in allem war vielleicht eine halbe Stunde davon nicht so toll. Die ersten vier Stunden Wehen waren super erträglich. Wie Menstruationsschmerzen. Also durchaus erträglich.

LG

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 12:07


Danke für Eure zahlreichen Antworten!

Ich werde euch berichten wie's denn bei mir war....


lg

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 13:35

Ich fand
alles sehr schmerzhaft, halt alles irgendwie anders schmerzhaft. Aber am schlimmsten war es, als der Kopf immer tiefer grutscht ist.
Die Geburt hat nur zwei Stunden gedauert, aber dafür komplett ohne Wehenpause. Das war das eigentlich schlimme. Für eine PDA war auch keine Zeit mehr. Presswehen an sich tun weh, aber sind vom Schmerz her 'ne Abwechslung, außerdem weiß man dann, dass es bald geschafft ist
Der Kopf hat höllisch weh getan, die Schultern fand ich aber noch schlimmer....

Im Endeffekt ist das aber eh immer bei jedem anders. Ich wünsch Dir eine entspannte Geburt
LG, Sonja und Ben (15,5 Monate)

Gefällt mir
17. Februar 2009 um 17:36

Das schmerzhafteste
sind die Eröffnungswehen.

Die Presswehen sind "nur" sehr anstrengend.

Alles andere hat nicht sehr weh getan.

Gruß

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers