Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ambulante geburt und danach keine hebamme?

Ambulante geburt und danach keine hebamme?

18. September 2007 um 14:47

hallo!
darf man eigentlich ambulant entbinden ohne dass man eine nachsorgehebamme hat?
lg

Mehr lesen

18. September 2007 um 14:52

Nein
Ich möchte auch amb. Entbinden und damit sie Dich im KH gehen lassen brauchst Du eine Hebamme und solltest auch gleich nach der Geburt einen Termin für die U2 beim Kinderarzt machen es gibt auch manche die nach Hause kommen.

LG Fränze 35SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 14:52

Hallo
Ich hab am 22.8 Ambulant entbunden und vor der Geburt haben die mir gesagt, dass man net ambulant entbinden kann/darf wenn man keine Hebamme hat!

Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 14:53

???
Das ist eine gute Frage.Ich würde auch gerne wieder ambulant entbinden,aber meine Hebamme hat noch bis Sonntag Urlaub.Ich hoffe meine Motte hält noch solange aus.
LG Kerstin 38+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 14:58

NEIN
Du brauchst auf jeden Fall eine nachsorgende Hebamme! Allein schon wegen dem Bauchnabel!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 14:59

Huhu calaea
Also meine hebamme kam 6 Tage.. Und am 3 Tag ging ich mit der Kleinen das erste mal zum Arzt! Und gestern hatte ich im KH Hüftultraschall! Jetzt bald steht die erste Impfung an!!

Liebe grüsse von Mir & Alisha (22.8.2007)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 15:00
In Antwort auf irma_12681548

Nein
Ich möchte auch amb. Entbinden und damit sie Dich im KH gehen lassen brauchst Du eine Hebamme und solltest auch gleich nach der Geburt einen Termin für die U2 beim Kinderarzt machen es gibt auch manche die nach Hause kommen.

LG Fränze 35SSW

Es heisst zwar man darf ohne hebamme nicht ambulant entbinden ,
aber wer kann dir das nachprüfen ob du tatsächlich einen hast.. also nimm eine, und wenn alles gut läuft und du keine fragen mehr an sie hast , kommt sie eh nicht mehr!!!! und du kannst dann auch sagen du brauchst sie nicht mehr....

lg andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 15:01
In Antwort auf siran_830427

Es heisst zwar man darf ohne hebamme nicht ambulant entbinden ,
aber wer kann dir das nachprüfen ob du tatsächlich einen hast.. also nimm eine, und wenn alles gut läuft und du keine fragen mehr an sie hast , kommt sie eh nicht mehr!!!! und du kannst dann auch sagen du brauchst sie nicht mehr....

lg andrea

...
Bei uns prüfen die das nach!! Die Hebamme wird dir auch Blätter ausfüllen wie gross die kleine ist, wie schwer was mit dem Bauchnabel ist etc.. Dieses Blatt musst du zum Kinderarzt bringen und das KH setzt sich am Tag der Ambulanten geburt mit der Hebamme in verbindung!!

So einfach ist das net!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 15:10

@calaea
Ja bei uns muss man 4-5 tage im KH bleiben! Und da ich zufest meinen Mann vermisse habe ich gesagt ich geh wieder!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 15:13
In Antwort auf arleen_12877683

...
Bei uns prüfen die das nach!! Die Hebamme wird dir auch Blätter ausfüllen wie gross die kleine ist, wie schwer was mit dem Bauchnabel ist etc.. Dieses Blatt musst du zum Kinderarzt bringen und das KH setzt sich am Tag der Ambulanten geburt mit der Hebamme in verbindung!!

So einfach ist das net!!!

Huhu...
Na da hab ich doch auch gleich mal eine frage dazu...ich möchte zwar im kh entbinden und dann die 3-4 tage bleiben.... und dann aber eben keine hebi nehmen... ist das dann ok? oder brauch man auch da eine Nachsorge Hebamme?

LG Kleinesherz mit Babyboy 34+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 15:14
In Antwort auf liane_12121005

Huhu...
Na da hab ich doch auch gleich mal eine frage dazu...ich möchte zwar im kh entbinden und dann die 3-4 tage bleiben.... und dann aber eben keine hebi nehmen... ist das dann ok? oder brauch man auch da eine Nachsorge Hebamme?

LG Kleinesherz mit Babyboy 34+6

Huhu
Also bei uns ist es so das man keine Hebi mehr braucht wenn man in KH bleibt!! Das einzige was man muss 4-6 wochen später nach der entbindung zum Frauenarzt dich untersuchen lassen!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 15:18
In Antwort auf arleen_12877683

Huhu
Also bei uns ist es so das man keine Hebi mehr braucht wenn man in KH bleibt!! Das einzige was man muss 4-6 wochen später nach der entbindung zum Frauenarzt dich untersuchen lassen!!

LG

Okay danke dir...
weil.... mein freund hat schon ne tochter... und weiß wie alles "funktioniert" *grins* und bei argen problemen geh ich eh lieber zu nem Kinderarzt dann... und naja ich mags nicht wenn mir so auf die finger geschaut wird...früher gabs das schließlich auch nicht..und wir sind alle groß geworden... find ich halt.. und man bekommt auch auch schon viel dann im KH mit auf den Weg...obwohl ich auch schon angst habe..da 3 Taga verbringen zu müssen.... mag KHs eben auch net....

Na dann..machts gut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 15:32


danke für so viele antworten
ich bekomme mein viertes kind und weiss je schon alles. hab meine drei auch ambulant entbunden, ca. 2-3 nach der entbindung war ich schon zu hause. hatte dann auch eine nachsorgehebamme, die ca. eine woche lang zu mir kam oder nur angerufen hat. sie hat aber keine blätter oder so ausgefühlt. jetzt brauche ich eigentlich keine mehr. mit dem nabel kenn ich mich auch sehr gut aus und wenn was ist kann ich ja jede zeit zum kinderarzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 20:44

ALSO.......
Ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben!!!
Meine Tochter kam spontan bei SSW 33+4,war also ein Frühchen,dennoch dafür ziehmlich fit--sie konnte selber atmen,trinken und war auch nur zur Beobachtung auf der Intensiv für 3 Tage.
Sie kam nachmittags und abends bin ich ab nach hause,also auch ambulant.
Ich hatte keine Hebamme(die ganze Schwangerschaft schon nicht),wollte aber auch keine haben.
Für mich habe ich keinen Vorteil wegen einer Hebamme entdecken können.
Meine Maus hat es an nichts gefehlt!!! Ich bin an allen Sachen wie z.B. Nabelpflege etc. selbst vorsichtig ran gegangen und es hat alles super geklappt.Obwohl sie dazu noch sooo winzig war!!!
Ich denke, jeder muß wissen was er sich zutraut und was nicht.
Einige schwören auf die Hilfe einer Hebamme, andere eben nicht.
Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest