Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Alternativ schwanger werden

Alternativ schwanger werden

13. Oktober 2010 um 22:03

Hi Mädels
das habe ich im Netz gefunden!!
Es klappt und klappt nicht mit dem Schwangerwerden. Gynäkologisch ist alles in Ordnung und es müsste doch eigentlich...

Aber da sind noch einige Beschwerden mit denen man inzwischen gelernt hat zu leben. Kalte Füße und Hände, Reizblase, verstärkter Ausfluss, vielleicht auch Schmerzen bei der Periode und häufige Scheiden- und Blasenentzündungen.

Genau diese Beschwerden zeigen, warum es mit dem Schwangerwerden nicht klappen kann. Ursache ist eine instinktiv reflektorisch ausgelöste Steuerungsstörung einer "vegetativen Festplatte" im kleinen Becken.

Eine gezielte Therapie (Neuraltherapie, Craniosacraltherapie und Osteopathie) bringt diese Festplatte wieder in die richtige Funktion, normalisiert die Durchblutung im kleinen Becken, potenziert die Einnistungsmöglichkeiten der befruchteten Eizelle und verhindert die oben genannten Beschwerden.

Meine Kinderwunsch-Statistik 2010

Die aktuelle Statistik zeigt, dass bei im Schnitt 5,2 Behandlungen 34,04% der an der Studie beteiligten 94 Kinderwunschpatienten im Mittel nach 5,8 Monaten schwanger wurden (Median 4 Monate).Es handelte sich um Patienten im Alter zwischen 26 und 48 Jahren. Das mittlere Alter und der Median lagen bei 36 Jahren. Unter diesen 32 Schwangeren befanden sich 6 Patientinnen, die durch künstliche Befruchtung (Invitro, ICSI) keine Schwangerschaft erzielen konnten. Die älteste Patientin, die ihr Kind austrug, war 43 Jahre alt. Leider kam es in 5 Fällen zur Fehlgeburt. Bei den Schwangeren erstreckte sich die Zeit des Kinderwunsches auf ein Intervall zwischen 1-5 Jahren.

http://www.dr-weber.net/


Mehr lesen

13. Oktober 2010 um 22:32

Hallo melkivi
das stimmt, alles was da erwähnt wird trifft zu
ich werde es mir mal anhören.
Darmstadt ist in meiner Nähe.
Lg Hanua

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram