Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ... als Wehenhemmer?!? Brauche Hilfe

... als Wehenhemmer?!? Brauche Hilfe

17. Juni 2011 um 15:43

Hallo ihr Lieben,
vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
Ich habe seit der 15 ssw mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen und leide unter Zervixinsuffizienz. Bisher konnte man die Wehen gut mit Magnesium unterdrücken.
Nun soll ich aber von meiner Frauenärztin ... nehmen um weiter die Gebärmutter zu entlasten und vorzeitige Wehen auszuschalten.
Ich habe viel gestöbert und habe gelesen, dass dieses Mittel als Asthma-Medikament verschrieben wird und wohl auch im Sport-Bereich gerne genommen wird, da es als Fettverbrenner dient, oftmals wohl auch missbraucht als Doping.
Als Nebeneffekt soll es wehenhemmend sein.

Hat irgendwer schon Erfahrung mit ... gemacht, musste das schon mal jemand von euch nehmen?!?

Ich wirklich total durcheinander. Natürlich möchte ich das meine Kleine noch so lange wie möglich in mir bleibt, aber kann man mir kein anderes Mittel verabreichen? Oder ist das "normal" das das manche SChwangere nehmen müssen?

Bitte helft mir!


Bleeding mit Lisa inside 23ssw

Mehr lesen

17. Juni 2011 um 15:44


...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 15:45

mag irgendwie nicht
ist doch blöd....
... ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 15:48


also da es hier stänig den namen löscht (wie soll man da bitte hilfe bekommen?!?!?!) hier aus was das mittel besteht

"Clenbuterolhydrochlorid"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 15:50

@simply
mich macht es nur stutzig das es eben so sehr als "Doping" verrufen ist und wohl schon unter Anabolika läuft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 16:12


Ich habe ab 35 0 ssw (oder 34 0 weiss nicht mehr genau)nifidipin genommen als wehenhemmer.
Das ist eigentlich ein blutdruck senkendes medikament auch als "nebenwirkung" wehenhemmend.

Cindy&Alisha am sonntag schon 8 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 16:18

Ich
hab die ja von meinen Frauenarzt als Wehenhemmer verschrieben bekommen. Nur kann ich im Internet darüber nur sehr wenig finden, das es eben als Wehenhemmer eingesetzt wird. Sondern eben nur im Sportbereich oder dann eben als Asthmatikum.
Es steht nur in der Packungsbeilage: "Über die Anwendung von ... bei schwangeren Frauen gibt es begrenzte Daten. Der Wehen hemmende Effekt von ... auf Kontraktionen der Gebärmutter sollte in Betracht gezogen werden, besonders vor dem Einsetzen der Wehen"

Ich versteh das halt so, dass es eig. kein Mittel gegen die Wehen ist, sondern irgendein Medi (????) das halt wehenhemmend wirken kann....

Ich bin durcheinander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 16:19

Es ist durchaus üblich,
dass Medikamente auch für Zwecke eingesetzt werden, für die sie eigentlich nicht zugelassen sind. "Off-Label-Use" nennt sich das dann.

Wenn du dir wirklich unsicher bist, dann hol dir eine Zweitmeinung eines anderen Gynäkologen ein oder fahre in die Klinik und lass dich dort unteruchen...

Auf jeden Fall solltest du dir eine fachliche Meinung einholen (von jemandem der dich auch "gesehen", also unterucht hat).
Ratschläge wie der von simplydiamand sind sicher gut gemeint, aber bei so einem wichtigen Thema einfach fehl am Platz. Sorry!

Alles Gute, die Xurmel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 16:19


also verabreichen manche FAs einfach Medis die man an sich gar nicht braucht "nur" weil sie wehenhemmend sind?! versteh ich doch jetzt richtig.... oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 16:22

Ich glaub ihr versteht mich etwas falsch
ich will nicht irgendwelche tabletten von mir aus nehmen, ich hab die ja verschrieben bekommen, von meinen FA, der mich jahrelang schon betreut. das ist jetzt nicht mein problem.
ich wollte nur mir erfahrungen anhören von anderen frauen, die vll dieses oder ähnliches medikament in der schwangerschaft nehmen müssen.... vll hab ich das irgendwie falsch formuliert????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 16:30
In Antwort auf alana_12770004


also verabreichen manche FAs einfach Medis die man an sich gar nicht braucht "nur" weil sie wehenhemmend sind?! versteh ich doch jetzt richtig.... oder?

Nein,
die Medikamente werden verordnet, WEIL man sie braucht, aber eben nicht unbedingt dafür, wofür sie eigentlich zugelassen sind.

Gerade in der Schwangerschaft und Stillzeit werden kaum klinische Studien durchgeführt, weswegen die meisten Medikamente keine direkte Zulassung dafür haben. Oftmals wäre das Zulassungsverfahren auch einfach zu teuer...

Cytotec z.B. = eigentlich Magenmittel, wird zur Einleitung benutzt.

Paspertin = auch Magenmittel, steigert die Milchproduktion.

Adalat = Blutdruckmedikament, hemmt Wehen.

und so weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2011 um 16:32

Hmm
das kann sein ja....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen