Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Alleinerziehend und Familie lebt 1000km weit weg

Alleinerziehend und Familie lebt 1000km weit weg

3. Januar 2010 um 8:39 Letzte Antwort: 3. Januar 2010 um 12:16

Hallo Mamis und werdende Mamis!
Vor zwei Tagen hat sich bei mir rausgestellt das ich eine alleinerziehende Mutter sein werde, denn mein Freund hat sich von mir getrennt. Er meint er kann sich ein leben mit mir zusammen nicht mehr vorstellen, da er mich nicht mehr liebt. Irgendwie bin ich ja erleichtert das wir uns endlich ausgesprochen haben, denn gekrieselt hat es schon seit längerem. Er hat zwar gesagt das er immer für das Kind da sein wird und auch mich unterstützen wo es möglich ist, denn ich bin jetzt in der 18 SSW und es gibt da ein paar Probleme. Er hat mir in seinem Haus sogar eine Wohnung angeboten, in der ich mit unserem Wurm dann leben kann.
Er freut sich auch nach wie vor auf das Kleine und möchte sich so um ihn kümmern als wenn wir zusammen leben würden.
Aber geht das wirklich? Wie ist es dann wenn er eine neue Partnerin haben wird? Ich habe große Angst dann mit den Problemen, aber auch mit den Freuden alleine zu sein. Meine Familie kann mich da auch nicht wirklich unterstützen, denn sie lebt in Deutschland (1000km Entfernung). Hab auch schon überlegt zurück nach Deutschland zu gehen. Aber dann nehme ich doch meinem Wurm den Vater und das möchte ich nicht.
Wer kann mir vielleicht helfen, ist eventuell in gleicher oder ähnlicher Situation?

Mehr lesen

3. Januar 2010 um 9:44

ach...
das hört sich gar nicht so toll an. wo lebst du den jetz???
Es kommt glaub ich jetz ganz auch dich drauf an....
du mußt wissen was am besten für dich und das kind ist. Ich find es schön und gut das er dir das alles anbietet, aber kannst du damit leben wenn er mit einer neuen nach hause kommt und du bekommst das mit? oder umgekehrt?
Was sagen deine eltern dazu? würden die dich den unterstützen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2010 um 10:49
In Antwort auf keira_12359804

ach...
das hört sich gar nicht so toll an. wo lebst du den jetz???
Es kommt glaub ich jetz ganz auch dich drauf an....
du mußt wissen was am besten für dich und das kind ist. Ich find es schön und gut das er dir das alles anbietet, aber kannst du damit leben wenn er mit einer neuen nach hause kommt und du bekommst das mit? oder umgekehrt?
Was sagen deine eltern dazu? würden die dich den unterstützen?

@laus137
Meine Eltern wissen es noch gar nicht. Sie sind immer sehr besorgt um mich. Ich glaube wenn ich es ihnen dann sage, wird sich einer von ihnen ins Autosetzen und gleich herkommen. Was das Ganze aber auch nicht mehr ändern wird. Und sie werden versuchen mir klarzumachen das ich wieder zurück kommen soll. Bin immerhin schon fast acht Jahre in österreich, da fällt es sicher schwer alles hinter mir zu lassen.
Die Wohnung die er mir angeboten hat ist nicht in dem gleichen Haus wo er wohnt, sondern seine Mietswohnung einige Gassen entfernt.
Hier kann ich auch nach der Karenz wieder zurück in meinen Beruf, in Deutschland müsste ich dann auch beruflich wieder ganz neu anfangen.
Irgendwie ist es ganz schön verzwickt momentan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2010 um 12:16

Hallo Chäferli
danke für Deinen Erfahrunsbericht. Er hilft mir die ganze Sache etwas objektiver zu sehen.
Wird Deine Kleine später Kontakt zum Vater haben?
Ich glaube schon das ich mich auf meinen Ex verlassen kann, aber ich weis nicht wie es sein wird wenn er eine neue Beziehung hat, oder wie es sein wird wenn ich irgendwann jemanden kennenlerne.
Seine Familie ist das nächste Problem. Seine Mutter war bis jetzt nur daran interessiert wie es "ihrem" Enkel geht, der ja noch nicht einmal auf der Welt ist.
In welcher SSW bist Du jetzt?
Alles Gute für Euch zwei und Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram