Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Allein bei einleitung..

Allein bei einleitung..

18. Oktober 2007 um 10:40


ich werde vorraussichtlich nächsten dienstag (42.ssw) eingeleitet.

meine freundin hatte sich jetzt extra 2 wochen frei genommen um dabei sein zu können, aber ab montag geht leider nicht mehr, auch nicht bei anderen freunden, die ich gerne dabei gehabt hätte.

ich habe ziemliche angst, dass alleine durchzustehen.

vielleicht hat jemand von euch das schon hinter sich? Oder hat einen tipp?

Dankeschön
Katrin
(41.ssw)

Mehr lesen

18. Oktober 2007 um 10:57

Hallo Katrin
Hast den gar niemanden anderes. Deine Mama oder Schwester?
Weiss da auch keinen Tipp - aber Du solltest es nicht alleine durchstehen müssen
Lg Pia

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 11:03

Leider nicht
einen kleinen bruder, aber wäre komisch bei der entbindung und er kann ja auch erst abends.
meine mum ist sehbehindert und muss während der woche 250km entfernt eine ausbildung in einem blindenberuf machen.

ich fand die ss allein schon sehr schlimm, dass niemand da war, der sich mitfreute, mitsorgte etc.

ich weiß im moment echt nicht, wie ich das schaffen soll, deswegen hoffe ich ja so auf eure erfahrungen.

katrin
(41.ssw)

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 11:18

Ich war heute morgen beim fa
und der ist ein absoluter verfechter von: das kind kommt, wenn es kommen möchte.

deswegen muss ich montag nocheinmal hin und bekomme dann wahrscheinlich die überweisung und dienstag geht es dann los, hoffentlich.
der kleine war vor 4 wochen wohl schon 51cm dann noch ss-diabetes also wird ein großes kind, daran lag es wohl nicht.

samstag muss ich ins kh zum ctg, blutdruckmessen.. aber wenn dann dort ja ohne überweisung oder anweisung zum einleiten auch nichts gemacht wird

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 14:00

Hat denn wirklich
niemand alleine entbunden?
wäre mir echt wichtig..

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 14:17

Hm....
Erfahrung hab ich leider nicht... aber ich muss auch alleine entbinden..und so wie es aussieht wirds auch ne einleitung...mein freund will absolut nicht dabei sein...und da ich jetzt erst zu ihm gezogen bin...auch ca. 250 km von meinem heimatort entfernt..kommt auch keiner hierher...wenns losgeht... wär ja auch doof...wenns nen fehlalarm ist.oder so... fühl mich auch sehr alleine mit der ganzen ss...hab so das gefühl das mein freund sich nicht richtig dafür interessiert...vielleicht eben...weil der kleine noch im bauchi ist..und man eben nichts mit anfangen kann....
will dir nur sagen...du bist net alleine...und wir schaffen das auch... ich drück dir die daumen... und lass den kopf nicht hängen... ich weiß das ist leicht gesagt....mir gehts ja auch net so gut mit dem gedanken...

LG KleinesHerz..

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 14:27
In Antwort auf kleinesherz22

Hm....
Erfahrung hab ich leider nicht... aber ich muss auch alleine entbinden..und so wie es aussieht wirds auch ne einleitung...mein freund will absolut nicht dabei sein...und da ich jetzt erst zu ihm gezogen bin...auch ca. 250 km von meinem heimatort entfernt..kommt auch keiner hierher...wenns losgeht... wär ja auch doof...wenns nen fehlalarm ist.oder so... fühl mich auch sehr alleine mit der ganzen ss...hab so das gefühl das mein freund sich nicht richtig dafür interessiert...vielleicht eben...weil der kleine noch im bauchi ist..und man eben nichts mit anfangen kann....
will dir nur sagen...du bist net alleine...und wir schaffen das auch... ich drück dir die daumen... und lass den kopf nicht hängen... ich weiß das ist leicht gesagt....mir gehts ja auch net so gut mit dem gedanken...

LG KleinesHerz..

Müssen wir ja
ne, es wird ja auch richtig toll, wenn das kleine da ist und bei dir bestimmt, denn es gibt ja wirklich männer, die erst beim ersten anblick zu vätern werden

aber ehrlich gesagt, fand ich die ssw allein schon sehr schlimm und wenn es wirklich so unendlich viele stunden dauert und ich zwischenzeitlich noch zeit habe im selbstmitleid zu zerfließen..

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 14:50
In Antwort auf allure84

Hat denn wirklich
niemand alleine entbunden?
wäre mir echt wichtig..

Ich nicht
aber eine freundin von mir... sogar so gewünscht...

sie meinte, es war so viel besser, weil sie schreien konnte, wenn ihr danach war udn so udn ihr nix vor jmd peinlich sein musste, weil sie ja keinen von den ärzten udn hebis kannte..

so schlimm ists also wohl nicht.
vielleicht ists für dich ja sogar dann richtig schön, dass du die ersten minuten wirklich nur für dich und das kind hast...

und während der geburt musst dich nur auf dich und das kind konzentrieren udn nich auf den nervösen partner, der übelwerdenden freundin und dem eigenen schamgefühl...

vielleicht hilfts dir, wenn du schon mal kontakt zur diensthabenden hebamme aufnimmst? dann ists nicht gar so unbekannt?

ich drück dir die daumen

lg
phinnea

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 14:51
In Antwort auf phinnea

Ich nicht
aber eine freundin von mir... sogar so gewünscht...

sie meinte, es war so viel besser, weil sie schreien konnte, wenn ihr danach war udn so udn ihr nix vor jmd peinlich sein musste, weil sie ja keinen von den ärzten udn hebis kannte..

so schlimm ists also wohl nicht.
vielleicht ists für dich ja sogar dann richtig schön, dass du die ersten minuten wirklich nur für dich und das kind hast...

und während der geburt musst dich nur auf dich und das kind konzentrieren udn nich auf den nervösen partner, der übelwerdenden freundin und dem eigenen schamgefühl...

vielleicht hilfts dir, wenn du schon mal kontakt zur diensthabenden hebamme aufnimmst? dann ists nicht gar so unbekannt?

ich drück dir die daumen

lg
phinnea

Ach ja
meine schwester auch, und die fands auch nicht schlimm.

sie meinte, es hätte sie gernervt, wenn ihr jmd während der wehen auch noch mit dem betuddeln aufn wecker gefallen wäre

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 16:01

ICH
habe allein entbunden. Allerdings erst das zweite Kind. Und ich fand es sehr erholsam. Bei meiner ersten Geburt war mein damaliger Mann dabei und der hat mich bekloppt gemacht. Von wegen es kommt ne Wehe etc.
Bei der zweiten Geburt waren wir schon getrennt und deshalb musste ich alleine entbinden. Ich hab mir ne PDA setzen lassen, weil die Wehen bzw Schmerzen meinen Kreislauf haben sacken lassen. Die Hebi war superlieb. Hat mir was zu trinken gebracht und dann hab ich erstmal noch geschlafen. Als dann morgens um 6 Uhr die Wehen wieder spürbar wurden bin ich wach geworden, dann wurde ein wenig nachgespritzt und um 6.30Uhr war meine Tochter da. Wenn jemand dabei gewesen wäre, hätte ich mich nicht so ausruhen bzw. schlafen können.

Also, keine Angst.
Das schafft man auch allein.

LG
Mille

P.S. Meine Mum hat alle ihre 5 Kinder alleine bekommen

Gefällt mir

18. Oktober 2007 um 18:12

Das..
.. ist echt lieb!
Danke!!

Dann hoffe ich nur, dass es nicht so lange dauert.

lg
katrin

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen