Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Alkohol in den ersten 8 Wochen

31. März 2007 um 16:52 Letzte Antwort: 25. November 2009 um 16:25

Hallo zusammen,

bin gestern Abend aus meinem einwöchigen Urlaub heim gekommen und hab gestern meinen dritten Test gemacht, der nun wirklich "schwanger" aussieht )

Als meine Periode ausblieb, hab ich sicherheitshalber einen Test gemacht. Der erste Test vor dem Urlaub war negativ, daraufhin war ich beruhigt, hab am ersten Abend gefeiert (mit 2-3 Gläsern Wein) und an den ersten drei tagen hin und jeweils 1-2 Gläser Wein getrunken. Als dann meine Tage immer noch nicht kamen bin ich im Urlaub immer unsicherer geworden... hab dann im Urlaub einen weiteren Test (leider auf Spanisch) gemacht um mich zu bestätigen, dass wie beim ersten Test alles i.O. ist und da hab ich dann einen Schreck bekommen, weil das Ergebnis schon ein leicht sichtbarer roter Punkt war. Daraufhin hab ich keinen Schluck mehr getrunken. Der Test gestern hat schon einen deutlicheren Punkt gezeigt, so dass ich nun wirklich denke schwanger zu sein.

Nun habe ich Angst, dass ich durch meinen Alkoholkonsum etwas angerichtet habe, weil laut meiner Rechnung (ich benutze Persona) meine letzte Periode vor 52 Tagen war und somit das Kind ja schon an meinen Blutkreislauf angeschlossen ist. Wenn ich mich im Internet richtig informiert habe, dann dauert das ja circa 2 Wochen, oder? Und da wäre ich ja jetzt auf jeden Fall drüber gewesen...

Hilfe, bin total verunsichert, weil ich mich noch nicht wirklich mit dem Thema Baby auseinandergesetzt habe...

Mein Freund, mit dem ich seit 6 Jahren zusammen bin, hat sich glücklicherweise gefreut, nur besteht jetzt bei mir dieses ungute Gefühl, dem Baby geschadet zu haben.

Liebe Grüße und danke für eine Antwort -
Mije

Mehr lesen

31. März 2007 um 16:57

Hey!!!
Hmm.. also es kann schon sein das du 52 tage drüber bist aber die befruchtung findet ja nicht immer gleich am 1 tag nach deiner periode statt.. alkohol ist zwar nie gut aber schlimmer wäre es gewesen wenn du sturz betrunken gewesen wärst bzw. schon viel weiter mit der SS..

ich kann dir jetz leider auch nicht wirklich sagen ob es einen schaden angerichtet hat.. aber ich glaube eher nicht.. aber da du sowieso sehr bald zum FA gehn solltest wird er dir sicherlich sagen können ob alles ok ist

also ruhig blut.. die kleinen halten ganz schön was aus..

gglg bianca mit klein krümelchen (18.SSW)
Ps. würd mich sehr interessiern was dein arzt gesagt hat

Gefällt mir

31. März 2007 um 17:03
In Antwort auf an0N_1193545499z

Hey!!!
Hmm.. also es kann schon sein das du 52 tage drüber bist aber die befruchtung findet ja nicht immer gleich am 1 tag nach deiner periode statt.. alkohol ist zwar nie gut aber schlimmer wäre es gewesen wenn du sturz betrunken gewesen wärst bzw. schon viel weiter mit der SS..

ich kann dir jetz leider auch nicht wirklich sagen ob es einen schaden angerichtet hat.. aber ich glaube eher nicht.. aber da du sowieso sehr bald zum FA gehn solltest wird er dir sicherlich sagen können ob alles ok ist

also ruhig blut.. die kleinen halten ganz schön was aus..

gglg bianca mit klein krümelchen (18.SSW)
Ps. würd mich sehr interessiern was dein arzt gesagt hat

Danke
liebe Bianca für deine schnelle Antwort.

Wahrscheinlich bin ich nur übersensibel, ich ärger mich so über mich selbst, dass ich nicht einfach keinen Alkohol getrunken habe...

Hab auch null Probleme auf Alkohol zu verzichten, nur wie macht man das unauffällig? Man wird ja oft komisch angeschaut, wenn man beim Osterbrunch, wo ich bald bin, nicht mit einem Sekt anstößt... hast du da Tipps?

GLG Mije

PS: geh gleich montags zum arzt. muss man da nüchtern sein bei der Blutabnahme?

2 LikesGefällt mir

31. März 2007 um 17:57
In Antwort auf nesta_12520628

Danke
liebe Bianca für deine schnelle Antwort.

Wahrscheinlich bin ich nur übersensibel, ich ärger mich so über mich selbst, dass ich nicht einfach keinen Alkohol getrunken habe...

Hab auch null Probleme auf Alkohol zu verzichten, nur wie macht man das unauffällig? Man wird ja oft komisch angeschaut, wenn man beim Osterbrunch, wo ich bald bin, nicht mit einem Sekt anstößt... hast du da Tipps?

GLG Mije

PS: geh gleich montags zum arzt. muss man da nüchtern sein bei der Blutabnahme?

Das kenn ich...
Liebe Mije,

ich habe auch in den ersten Wochen, als ich noch nicht wußte, dass ich schwanger bin, mal ein Glas zuviel getrunken: Als ich dann von der Schwangerschaft erfuhr war der nach der ersten Freude auch diese große Angst, wie bei Dir.

In den ersten vier Wochen gilt ja das sog. "alles-oder-nichts-Prinzip", das besagt, dass aeußere Einflüsse in dieser Zeit entweder dem befruchteten Ei gar nicht anhaben oder es zu einem (dann meist unbemerkten) "Abgang kommt.

Wenn Dein Test vor dem Urlaub noch negativ war, dann kannst Du noch wahrscheinlich nicht allzuweit gewesen sein, denn es hatten sich dann noch nicht einmal Schwangerschaftshormone gebildet. Vielleicht stimmt daher die "Berechnung" nicht.

Versuche bis zum FA-Termin ruhig zu bleiben. Allerdings weiß ich, wie schwer das ist.

Das mit dem unauffällig auf Alkohol verzichten ist in der Tat nicht ganz leicht. Ging mir auch so, da leckere Essen, auch geschäftlicher Art, anstanden, bei denen man sonst immer ein gutes Glas trinkt.

Ich wollte noch niemandem von der Schwangerschaft berichten und hatte in der Zeit dann wahlweise (je nach Belogenem) eine Migräne oder Schmerzmittel genommen. Antibiotika (erdachte) sind auch ne gute Idee oder eine leichte Magenverstimmung. Nach Möglichkeit war ich auch diejenige, die gefahren ist und dann trinke ich auch nichts.

Für die Blutabnahme bei FA mußt Du übrigens nicht nüchtern sein.

Liebe Grüße
Tomalea

Gefällt mir

31. März 2007 um 18:33
In Antwort auf valora_12485338

Das kenn ich...
Liebe Mije,

ich habe auch in den ersten Wochen, als ich noch nicht wußte, dass ich schwanger bin, mal ein Glas zuviel getrunken: Als ich dann von der Schwangerschaft erfuhr war der nach der ersten Freude auch diese große Angst, wie bei Dir.

In den ersten vier Wochen gilt ja das sog. "alles-oder-nichts-Prinzip", das besagt, dass aeußere Einflüsse in dieser Zeit entweder dem befruchteten Ei gar nicht anhaben oder es zu einem (dann meist unbemerkten) "Abgang kommt.

Wenn Dein Test vor dem Urlaub noch negativ war, dann kannst Du noch wahrscheinlich nicht allzuweit gewesen sein, denn es hatten sich dann noch nicht einmal Schwangerschaftshormone gebildet. Vielleicht stimmt daher die "Berechnung" nicht.

Versuche bis zum FA-Termin ruhig zu bleiben. Allerdings weiß ich, wie schwer das ist.

Das mit dem unauffällig auf Alkohol verzichten ist in der Tat nicht ganz leicht. Ging mir auch so, da leckere Essen, auch geschäftlicher Art, anstanden, bei denen man sonst immer ein gutes Glas trinkt.

Ich wollte noch niemandem von der Schwangerschaft berichten und hatte in der Zeit dann wahlweise (je nach Belogenem) eine Migräne oder Schmerzmittel genommen. Antibiotika (erdachte) sind auch ne gute Idee oder eine leichte Magenverstimmung. Nach Möglichkeit war ich auch diejenige, die gefahren ist und dann trinke ich auch nichts.

Für die Blutabnahme bei FA mußt Du übrigens nicht nüchtern sein.

Liebe Grüße
Tomalea

Bis zur 11ssw alk getrunken!!!
hi,

ich habe erst ende der 11ssw erfahren das ich schwanger bin und habe bis dahin jedes wochenende gefeiert und getrunken was halt eine 23jährige so trinkt.das ging manchmal weit über 2-3gläser wein hinaus(bei uns trinkt man zum geb immer schnaps und wasser ) war auch in bars wo stark geraucht wurde,ich selbst rauche nicht. hatte panische angst das meiner kleinen was fehlen würde.nun ist sie 3monate alt und ist soweit kerngesund. mit jedem arztbesuch und jedem "es ist alles ok" wird die angst weniger.

also erstmal ab zum arzt

viel glück

5 LikesGefällt mir

31. März 2007 um 18:58

Ich hatte das gleiche problem,
das ich noch nicht wusste das ich schwanger bin und auf dem oktoberfest war.- ich machte mir dann natürlicvh auch sorgen ( eine woche später nach der wiesn hatte ich test gemacht) und sprach mit der ärtzin.

sie meinte das die mutter und das kind mit irgendeinem kreisluaf noch nicht zusammenhängen und deswegen hat das baby noch kein alkohol abgekriegt..
mach dir keine sorgen, ist bestimmt alles ok...

3 LikesGefällt mir

31. März 2007 um 20:53

Glaub ich nicht...
also ich hab auch Alkohol getrunken...weil ich nicht wusste,dass ich schwanger bin und mit meinem Baby ist alles in Ordnung. Und ich hab mehr getrunken,als so ein paar Gläser Wein

Also wenn das so schädlich wäre,dann müssten auf dieser Welt total viele "geschädigte" Menschen rumlaufen...

Deshalb keine Sorgen machen...!!

lg
Evy
35.SSW

2 LikesGefällt mir

31. März 2007 um 21:52

Ach keine Sorge....
...Ich bemerkte erst im Januar, dass ich Schwanger bin. Über Weihnachten und Silvester ging es übel zu. Nicht nur den Alkohol-, sondern auch den Zigarettenkonsum betreffend. Ich habe auch 'ne Zeitlang gezittert. Aber....

Helena Maria ist schon 10J. und kerngesund.

Entspann Dich....

Gefällt mir

11. April 2007 um 20:52
In Antwort auf nesta_12520628

Danke
liebe Bianca für deine schnelle Antwort.

Wahrscheinlich bin ich nur übersensibel, ich ärger mich so über mich selbst, dass ich nicht einfach keinen Alkohol getrunken habe...

Hab auch null Probleme auf Alkohol zu verzichten, nur wie macht man das unauffällig? Man wird ja oft komisch angeschaut, wenn man beim Osterbrunch, wo ich bald bin, nicht mit einem Sekt anstößt... hast du da Tipps?

GLG Mije

PS: geh gleich montags zum arzt. muss man da nüchtern sein bei der Blutabnahme?

Herzlichen Dank an euch alle...
... für die lieben Worte. Es ist echt toll, dass es so ein Forum gibt.

Hier die Aussage meiner FA:
Durch Stress im Job hat sich mein Eisprung total verschoben, so dass ich beim ersten test tatsächlich noch nihct schwanger war. Das muss dann direkt danach passiert sein, so dass sie meinen errechneten Termin (9. Woche) um 3 Wochen korrigiert hat auf die 6. Woche. Das hat sie im Ultraschallbild sehen können.

Und sie meinte auch, dass ich mir keine Sorgen machen brauche, da es am Anfang "alles oder nichts" heißt und viele Frauen es erst später merken und ich ja noch relativ am Anfang sei. Bin jetzt etwas beruhigter und hoffe, dass es von mal zu mal besser wird.

Vorallem ist mir seit ein paar Tagen so unsagbar übel...

Liebe Grüße MiJe

Gefällt mir

25. November 2009 um 16:25
In Antwort auf nesta_12520628

Danke
liebe Bianca für deine schnelle Antwort.

Wahrscheinlich bin ich nur übersensibel, ich ärger mich so über mich selbst, dass ich nicht einfach keinen Alkohol getrunken habe...

Hab auch null Probleme auf Alkohol zu verzichten, nur wie macht man das unauffällig? Man wird ja oft komisch angeschaut, wenn man beim Osterbrunch, wo ich bald bin, nicht mit einem Sekt anstößt... hast du da Tipps?

GLG Mije

PS: geh gleich montags zum arzt. muss man da nüchtern sein bei der Blutabnahme?

Alles in Ordnung?
Hallo, Mije,
ich habe ein ähnliches Problem wie du. Ich wusste nicht, dass es eine Nidationsblutung gibt, und dachte, ich hätte meine Tage bekommen und Abends 3 Bier und 3 15% Schnäpse getrunken. Habe nun Angst vor einer Alkoholschädigung. Ist dein Baby ganz gesund geboren ?
Bitte melde dich bald, auch wenn dieser Thread schon Älter ist. Danke, daggi

4 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers