Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Alkohol bei Kinderwunsch

Alkohol bei Kinderwunsch

15. November 2008 um 7:23

Hallo!
Ich beschäftige mich schon einige Zeit mit dem Thema Kinder kriegen, Eisprung usw. Mein Partner und ich lassen seit Oktober die Pille weg. Wir möchten gerne nächstes Jahr ein Baby bekommen.
Da ich ja jetzt schon nicht mehr verhüte, könnte es natürlich auch schon eher passieren. Bin mir jetzt unsicher wie ich mich verhalten soll bzgl. Alkoholkonsum so lange ich nicht weiß, ob ich schwanger bin. Sind zum Beispiel noch auf Hochzeiten, Geburtstage usw eingeladen. Betrinken will ich mich natürlich nicht!!! Aber mal ein Gläschen Wein oder Sekt möchte ich eigentlich nicht verwehren. Allerdings sind ja auch die ersten 3 Wochen Schwangerschaft sehr wichtig, weil da das ALLES-ODER-NICHTS- PRINZIP gilt. Hab Angst das ich in den nächsten Wochen schwanger werden könnte und dann zB. zwei Gläser Wein getrunken habe und das Prinzip setzt ein. Vielleicht übertreibe ich da auch ein bisschen.
Hat jemand von Euch da vielleicht Erfahrungen oder eine Rat für mich?
Wie habt Ihr es gehandhabt?
Im schlimmsten Falle kann " Das ÜBEN " ja auch 1-2 Jahre dauern, eh sich da was tut. Soll ich jetzt schon leben wie ein " Mönch ", oder meint Ihr das alles halb so wild ist????
War noch nie schwanger und hab mich damit noch nie auseinander gesetzt. Deshalb weiß ich das wirklich nicht.
Bin über Antworten sehr dankbar.
LG, Dini08

Mehr lesen

15. November 2008 um 7:35

Hallo Dini
Ich bin im 3ÜZ!ich mache es so das ich in der ersten hälfte trinke,weil da eh nichts passiert und nach dem ES trinke ich nichts!!Aber wenn es jetzt oder im nächsten ÜZ nicht passiert mach ich normal weiter silvester steht vor der Tür und dann werde ich auch trinken!!Wie du sagst man kann ja nicht wie ein Mönch leben!!Ich kenn auch viele wo es nicht geplant haben und die haben natürlich normal weiter getrunken als wäre nichts!Und die Kinder sind gesund!!Mach es so wie du dich wohl fühlst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 7:38

Mhh
weiss nicht
also als wir angefangen haben zu üben hab ich erstmal normal weiter gemacht
da wir auch dachten das es länger dauert da ich nur noch einen eileiter habe
nach 5 wochen hatte sich dann aber was anderes rausgestellt
und es ist ja halt so das sich ne schwanger schaft meist erst zwischen der 5.und 8.ssw bemerkbar machen
bei den einen klappts sofort wie bei uns bei den anderen dauert länger
lg
melli +tiara 29+6

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 8:44


hab meine dritte SS erst in der 9ten woche bemerkt.
weils mr so schlecht ging, hab ich sogar medikamente genommen und wir waren auch auf einer hochzeit und ich habe sekt getrunken.
als ich meinen FA darauf angesprochen hab, hat der auch gesagt, das das nicht so schlimm ist. die natur entscheidet. entweder bleibt es oder es geht.
er meinte sogar, und er ist ein sehr guter FA, das man ruhig mal ein glas wein oder sekt zum anstossen während der SS trinken darf.
ich habe 5 SS mit meinem FS durch und meine kinder sind alle wohlauf und munter zur welt gekommen.
aber davon abgesehen, habe ich dann auch in der SS nicht getrunken und nicht geraucht!! konnte ich gar nicht.
aber solange man nichts davon weiß, muss man doch normal weiter leben, sonst verkrampft ja dein ganzes leben.
locker bleiben, um so schneller klappt es.
viel glück
lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 11:13

Einfach weglassen!!!
Also als ich angefangen hab zu üben ende August, da hab ich einfach den Alkohol weggelassen egal wo ich war...
Ich mein wenn man schon einen Kinderwunsch hat, dann finde ich es persönlich einfach, auf Alkohol zu verzichten!!
Ich bin dann im 2 ÜZ schwanger geworden...
das heißt es kann ganz schnell gehen.
Wenn man es nicht weiß und es nicht vorhat ss zu werden denke ich, kann man nichts machen.
Nur wenn man es möchte ist das schon möglich darauf zu verzichten!!

lg Viel Erolg

Curley und Pünktchen aufm i (7+0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 13:58

Die ersten
drei wochen ca ist der embryo noch garnicht mit dem mütterlichen kreislauf verbunden. also ist das auch nicht schlimm. mußt dich ja nicht besaufen...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 16:56

Nee...
...bloß nicht wie ein Mönch leben
Als unser Kind gezeugt wurde, waren wir gerade im Urlaub und ich hab nicht mal wenig Alkohol getrunken Als dann die Mens ausblieb und ich einen Verdacht habe, wurde ich aber vorsichtig und als ich es wusste, dass ich def. ss bin, natürlich kein Tropfen mehr!
Aber wenn du dir alle Genüsse verkneifst, verkrampfst du ja auch und es ist auch nicht empfängnisfördernd Also ganz locker weitermachen und in Maßen genießen....

lg!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 17:48

Hallo
einfach ganz normal weiterleben !! Nicht verrückt machen !! Ganz entspannt "üben" und locker bleiben und dann klappt es auch um so schneller !!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 23:35

Entspann dich
Hi...also ich hatte auch kinderwunsch habe party gemacht und mir einmal richtig die kante gegeben,da war ich schon schwanger aber ich wusste davon nichts!und meinem kleinen gehts gut und ist sogar weiter entwickelt wie der durchschnittalso mach dir keinen stress...lebe wie vorher...

Manu
34+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 23:59

Ab und zu...
ein Glas Wein oder Sekt ist nun wirklich kein Problem.

Jeden Tag ein Glas Wein fände ich schon wieder zu viel - da setzt vermutlich auch der Gewöhnungseffekt ein. Aber ein Glas Wein auf einer Fete find ich ok.

So hab ich das jedenfalls gehandhabt. Ich hab sogar gegen Ende der Schwangerschaft, als wir im superschicken Sterne-Restaurant eingeladen waren, 2 Schluck Wein getrunken
Am Anfang der Schwangerschaft - also, sobald ich es wusste, hab ich aber keinen Alkohol mehr getrunken - null, nix. Nur da im Nobelrestaurant konnte ich nicht widerstehen ich denke aber, dass es weniger schädlich ist, wenn das Kind schon "ausgereift" ist. In den ersten 3 Monaten - abstinent sein

LG Flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
WIE fühlt sich der Dehnungschmerz an ??? Kann das einer beschreiben??
Von: ayelet_12039332
neu
15. November 2008 um 19:43
Diskussionen dieses Nutzers
Tempimessung????
Von: brogan_12572869
neu
24. November 2008 um 7:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook