Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Akupunktur selber zahlen?

Akupunktur selber zahlen?

17. Juli 2008 um 11:22

muss man akupunktur zur geburtsvorbereitung selber zahlen?

lg soraia mit diego 35 ssw

Mehr lesen

17. Juli 2008 um 11:49

Also
ich habe mich mal erkundigt, bei einer Hebamme kostet es 10 pro Sitzung und 4 Sitzungen vor der Geburt werden empfohlen. Im Krankenhaus ist es allerdings umsonst. Erkundige dich einfach mal in deiner Geburtsklinik, dort kannst du dann auch direkt die Termine vereinbaren. Bei einer Freundin von mir haben sie allerdings nur noch 3 termine vereinbart, weil sie sich zu spät angemeldet hatte und schon sehr viele Termine belegt waren.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2008 um 11:53

Bei meiner Hebi
Kostet es 12 Euro wenn sie zu mir kommt und 7 Euro wenn mehrere aus meine GVK sich dafür interessieren, denn dann treffen wir uns alle in der Parxis und sie macht es direkt vor Ort.

Sie sagt auch das 4 Wochen vor Geburt das ganze am sinnvollsten ist.
Also ich werd das auf jeden Fall machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2008 um 11:54

...
ja!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2008 um 14:01

Ja!
In meiner Geburtsklinik wurde einmal wöchtenlich für alle Schwangeren ab der 36. Woche Geburtsvorbereitende Akkupunktur abgeboten. Gezahlt werden mußten lediglich die Materialkosten für die Nadeln, also 1 x 10 Euro für 4 Sitzungen. Dafür gab es auch noch eine Quittung um es evtl. bei der Steuer bei den außergewöhnlichen Belastungen geltend zu machen.

Bei mir hat die Akkupunktur gut geholfen. Bin allerdings erst in der 38. Woche das erste Mal gewesen und nach dem 2.Termin hat sich auf dem Nachhauseweg der Schleimpfropf gelöst und knapp 36 Stunden später war mein Süßer auf der Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram