Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / AFP-Bestimmung in der 21. SSW ...

AFP-Bestimmung in der 21. SSW ...

12. Februar 2007 um 16:05 Letzte Antwort: 13. Februar 2007 um 10:03

Hallo zusammen,

hab mal eine Frage an Euch. Ich war am letzten Donnerstag zur US-Untersuchung bei meiner FÄ. Da hat der kleine Höhlenbewohner Maus tief und fest geschlummert. Da aber das Messen nun mal sein musste, wurde es durchgeschüttelt und geweckt. Das hat dazu geführt, dass das Baby mal kurz alle viere von sich gestreckt hat und dann den Daumen ab in den Mund und weiter geschlafen ;o)

Meiner Ärztin hat dass nicht gefallen und sie meinte, dass es auf eine Fehlbildung hin deuten könnte, wenn sich das kleine so wenig bewegt. Sie hat mir daraufhun Blut abgenommen. Hab erst hinterher erfahren, dass Sie AFP im Serum bestimmen will.

Nun hab ich erstens tierische Angst vor dem Ergebnis und zweitens stellt sich nir die Frage, ob es für diesen Test in der 21. SSW nicht schon zu spät war.

Außerdem war ich total erkältet, was ja auch das Ergebnis beeinflussen kann.

Wer hat Erfahrungen? Würdet Ihr bei nem erhöhten Risiko ne FU machen lassen?

Mehr lesen

12. Februar 2007 um 16:22

Also ich kann dir...
von meinen US Untersuchungen sagen,das mein Kleiner,wenn er am schlafen ist sich von gar nichts wecken lässt. Da hilft auch kein gerüttel der FÄ am Bauch. Meistens gähnt er dann nur mal und dann dreht er uns den Rücken zu,das war's dann.
War lezte Woche beim 3D US und da war es wieder dasselbe. Hat sich kurz filmen lassen und dann hat er seine Händchen vor's Gesicht gelegt und uns den Rücken zugewandt. Als hätte er es geahnt.

Keine Ahnung warum deine FÄ da so ein Theater macht. Ich mein, du bist ja erst in der 21.SSW und es gibt Frauen,die spüren zu dem Zeitpunkt noch gar nichts vom Baby,weil sie einfach ein ruhiges Kind im Bauch haben was viel schlafen will.
Spürst du es denn sonst?

Mit der FU,weiß ich nicht genau wie das ist. Normalerweise macht man die ja nicht so spät in der SS.

Denke du solltest dir das gut überlegen mit der FU,was ist wenn da irgendwas negatives rauskommt(was ich aber kaum glaube)...

lg
Evelyn
28.SSW

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 16:30
In Antwort auf yelena_12119032

Also ich kann dir...
von meinen US Untersuchungen sagen,das mein Kleiner,wenn er am schlafen ist sich von gar nichts wecken lässt. Da hilft auch kein gerüttel der FÄ am Bauch. Meistens gähnt er dann nur mal und dann dreht er uns den Rücken zu,das war's dann.
War lezte Woche beim 3D US und da war es wieder dasselbe. Hat sich kurz filmen lassen und dann hat er seine Händchen vor's Gesicht gelegt und uns den Rücken zugewandt. Als hätte er es geahnt.

Keine Ahnung warum deine FÄ da so ein Theater macht. Ich mein, du bist ja erst in der 21.SSW und es gibt Frauen,die spüren zu dem Zeitpunkt noch gar nichts vom Baby,weil sie einfach ein ruhiges Kind im Bauch haben was viel schlafen will.
Spürst du es denn sonst?

Mit der FU,weiß ich nicht genau wie das ist. Normalerweise macht man die ja nicht so spät in der SS.

Denke du solltest dir das gut überlegen mit der FU,was ist wenn da irgendwas negatives rauskommt(was ich aber kaum glaube)...

lg
Evelyn
28.SSW

Danke ...
beruhigt mich ja erstmal wieder. Bin sonst eigentlich auch nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen und nehme die ganze Schwangerschaft ziemlich gelassen. Deshalb hab ich auch von Anfang an gesagt, dass Nackenfaltenmessung, Triple-Test und son Kram mir nicht in die Tüte kommen. Und nun hat sie halt doch einfach die ATP-Bestimmung veranlasst. Deshalb bin ich auch ganz schön sauer. Mach mir nun schon nePlatte, was ich tue, wenn da was negatives raus kommt. Bekomme das Ergebnis Mittwoch oder Donnerstag.

Spüre das kleine erst so richtig seit dem Wochenende, aber seit dem auch mehrmals am Tag und dann auch ordentlich kräftig.

Morgen ist erstmal Feindiagnostik. Hatte mich eigentlich total drauf gefreut, aber nun werde ich es wohl nicht wirklich genießen können.

LG

Jule

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 16:34

Hallo
Ich weiß jetzt nicht was AFP ist und ich bin jetzt auch weiter wie du, aber den selben Mist musste ich mir heute fast wort wörtlich anhören (hab übrigens auch Blut abgenommen bekommen)...
Beim CTG schläft mein Kleiner immer, und dann schütteln und rütteln sie an meinem Bauch raum, was mir tierisch auf den Wecker fällt und meinem Zwerg erst Recht, denn er schafft es immer, sobald wir losgeschnallt sind, kräftig Radau zu machen ... ich belächel das immer heimlich, denn ich weiß ja, wieviel Terror er in meinem Bauch machen kann (das wirst du auch noch merken )
Jetzt muss ich erst mal drei Tage hintereinader zum CTG, das es ihr ebenfalls nicht gefällt und auffällig sei, dass der sich so wenig bewegt...

Lass dich nicht verunsichern! DIe geht nur auf Nummer sicher

LG Nadine (37.SSW)

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 16:42
In Antwort auf hibbel5

Danke ...
beruhigt mich ja erstmal wieder. Bin sonst eigentlich auch nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen und nehme die ganze Schwangerschaft ziemlich gelassen. Deshalb hab ich auch von Anfang an gesagt, dass Nackenfaltenmessung, Triple-Test und son Kram mir nicht in die Tüte kommen. Und nun hat sie halt doch einfach die ATP-Bestimmung veranlasst. Deshalb bin ich auch ganz schön sauer. Mach mir nun schon nePlatte, was ich tue, wenn da was negatives raus kommt. Bekomme das Ergebnis Mittwoch oder Donnerstag.

Spüre das kleine erst so richtig seit dem Wochenende, aber seit dem auch mehrmals am Tag und dann auch ordentlich kräftig.

Morgen ist erstmal Feindiagnostik. Hatte mich eigentlich total drauf gefreut, aber nun werde ich es wohl nicht wirklich genießen können.

LG

Jule

Freu dich trotzdem...
wenn du das Baby sonst regelmäßig spürst,dann würd ich mir da keinen Kopf machen. AJetzt sind wir schon über 100 Maimamis für 2007...!!!

Aber mich hat meine FÄ auch schon verrückt gemacht...da war ich dann kranker,als ich es in Wirklichkeit war...lass dich nicht verunsichern. Bin mir sicher,mit dem Baby ist alles ok und das werden die bei der Feindiagnostik auch rausfinden.

Kannst ja Morgen mal berichten

lg

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 16:43
In Antwort auf yelena_12119032

Freu dich trotzdem...
wenn du das Baby sonst regelmäßig spürst,dann würd ich mir da keinen Kopf machen. AJetzt sind wir schon über 100 Maimamis für 2007...!!!

Aber mich hat meine FÄ auch schon verrückt gemacht...da war ich dann kranker,als ich es in Wirklichkeit war...lass dich nicht verunsichern. Bin mir sicher,mit dem Baby ist alles ok und das werden die bei der Feindiagnostik auch rausfinden.

Kannst ja Morgen mal berichten

lg

He he...
das mit dem Maimamis sollte da aber nicht mit rein... *grins*

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 10:03

2. Meinung einholen bei Hebi
Du meinst doch Alpha-Fetoprotein- Bestimmung?
Ich würde an Deiner Stelle erstmal Deine Hebamme ausfsuchen oder Dir eine suchen (Vorsorge kannst Du auch von der Hebi machen lassen)und dir eine eher ganzheitliche Meinung anhören.
Leider reagieren Schulmediziner oft über, sehen Schwangerschaft eher als einen medizinischen Zustand.
Die Untersuchung sagt auch nix über den Gesundheitszustand Deines Babies.
Das Ergebnis zeigt bei sehr vielen Frauen eine ANGEBLICHE Anomalie obwohl eigentlich alle in Ordnung ist.
Der Test wird fast allen Schwangeren Routinemäßig angeboten.(Bringt Geld)
Wie gesagt, geh zur Hebi und laß Dich da genau aufklären

Fruchtwasseruntersuchung würde ich nicht unbedingt machen lassen da es ein Risiko birgt.

LG
Mutterzauber

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers