Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Adoption erster Termin

Adoption erster Termin

26. Januar um 23:59 Letzte Antwort: 18. März um 21:52

Hallo, wir mein Mann und ich haben am Dienstag unser erstes Gespräch,  wir wollen Adoptieren! 
Hoffnungen machen wir uns wenig, aber wollen Klarheit. 
ich habe gelesen schufa ist Kriterium,  ja wir sind da beim abzahlen und bereinigen. Ich bin fertig aber mein Mann noch nicht. 
Wir haben beide Arbeit, ich in einer Kinderschutzstelle, also an der Quelle wo Kinder hinkommen die es zuhause nicht so gut haben.... 

Habt ihr Tipps auf was wir achten können bei den Gespräch

Mehr lesen

8. Februar um 0:16

warum Adoption? heute mehr als 6 Millionen Kinder weltweit wurden bereits im Labor gezeugt. helfen die in Deutschland erlaubten Techniken nicht weiter, greifen manche Paare zur Eizellspende im Ausland oder lassen den gewünschten Nachwuchs von Leihmüttern austragen. damit wirft die Reproduktionsmedizin nach wie vor viele ethische Fragen auf. Eine Leihmutterschaft beinhaltet das Austrages eines Kindes und die Übertragung desselben auf die Eltern, die es sich gewünscht haben. Die Gründe hierfür können vielfältig sein (z.B. fehlender Uterus  oder operative Entfernung wegen eines Malignoms). in vielen Fällen wird die Eizelle der Wunschmutter mit dem Samen des Wunschvaters inseminiert und konsekutiv auf die Leihmutter übertragen, die dann das Kind austrägt. die Leihmutterschaft ist in Deutschland durch das Embryonenschutzgesetz rechtlich verboten. auch in anderen Ländern werden die Regelungen zur Leihmutterschaft unterschiedlich gehandhabt. als Variante (in der Ukraine) den rechtlichen Rahmen für Leihmutterschaftsprogramme bilden heute das Zivil- und Familiengesetzbuch der Ukraine sowie die Grundlagen der ukrainischen Gesetzgebung im Gesundheitswesen und das Verfahren zur Nutzung von Technologien der assistierten Reproduktion in der Ukraine. und das ist gute Mögkichkeit, das Kind haben...

Gefällt mir
8. Februar um 0:26
In Antwort auf user40976

Hallo, wir mein Mann und ich haben am Dienstag unser erstes Gespräch,  wir wollen Adoptieren! 
Hoffnungen machen wir uns wenig, aber wollen Klarheit. 
ich habe gelesen schufa ist Kriterium,  ja wir sind da beim abzahlen und bereinigen. Ich bin fertig aber mein Mann noch nicht. 
Wir haben beide Arbeit, ich in einer Kinderschutzstelle, also an der Quelle wo Kinder hinkommen die es zuhause nicht so gut haben.... 

Habt ihr Tipps auf was wir achten können bei den Gespräch

Ich habe keine Tipps für euch, aber ich drücke euch ganz dolle die Daumen das auf die Menschlichkeit geachtet wird und nicht auf die Schufa 

1 LikesGefällt mir
8. Februar um 9:10
In Antwort auf user40976

Hallo, wir mein Mann und ich haben am Dienstag unser erstes Gespräch,  wir wollen Adoptieren! 
Hoffnungen machen wir uns wenig, aber wollen Klarheit. 
ich habe gelesen schufa ist Kriterium,  ja wir sind da beim abzahlen und bereinigen. Ich bin fertig aber mein Mann noch nicht. 
Wir haben beide Arbeit, ich in einer Kinderschutzstelle, also an der Quelle wo Kinder hinkommen die es zuhause nicht so gut haben.... 

Habt ihr Tipps auf was wir achten können bei den Gespräch

Ich finde es toll, dass ihr adoptieren wollt. Adoption wäre für uns auch eine Option. Habe aber auch schon gelesen, dass es wohl ziemlich schwierig ist.
Wie war das Gespräch?

1 LikesGefällt mir
8. Februar um 10:43
In Antwort auf goldschatz89

Ich finde es toll, dass ihr adoptieren wollt. Adoption wäre für uns auch eine Option. Habe aber auch schon gelesen, dass es wohl ziemlich schwierig ist.
Wie war das Gespräch?

im wievielten Monat bist du?

Gefällt mir
20. Februar um 23:37
In Antwort auf goldschatz89

Ich finde es toll, dass ihr adoptieren wollt. Adoption wäre für uns auch eine Option. Habe aber auch schon gelesen, dass es wohl ziemlich schwierig ist.
Wie war das Gespräch?

Eigentlich ganz okay, die Tante vom jugendamt war nett, wir haben alle Papiere bekommen, nun heißt es ausfüllen  und abwarten  ..

Gefällt mir
21. Februar um 5:26
In Antwort auf carina2019

im wievielten Monat bist du?

Gar nicht 😅 für mich war Adoption schon immer eine Option. Die Voraussetzungen finde ich aber Grenzwertig. 

Gefällt mir
5. März um 17:01

warum zuerst-Adoption? natürlich, für viele ist die Adoption die Lösung bei Paaren, die keine Kinder auf natürlichem Wege bekommen können. eine Adoption dient jedoch dazu, um Kinder zu schützen, die ohne Familie aufwachsen. 
das Lebensziel vieler Personen ist die Fortpflanzung. doch, der Mensch ist ein soziales Wesen, das in einer Familiengemeinschaft lebt und für den die Genetik nach wie vor eine wichtige Rolle spielt. In diesem Sinne ist Leihmutterschaft eine Alternative für Familien, die selbst keine eigenen Kinder bekommen können und trotzdem die Möglichkeit haben, leibliche Kinder zu bekommen.
Heute ist die Adoption ein ziemlich langwieriger Prozess, da die Zahl der Adoptivkinder weltweit abnimmt. Viele Länder haben kein Adoptionsabkommen mit Deutschland, so dass es nicht so einfach ist, ein Kind im Ausland zu adoptieren. Leihmutterschaft ist eine Technik, bei der sich ein oder zwei Menschen entscheiden, ein Kind zu bekommen. auch es gibt Ihnen die Möglichkeit, ein Kind auf die Welt zu bringen und den Alltag einer Schwangerschaft mitzuerleben. Sie beginnen eine Kinderwunschbehandlung, bei der sie, wenn möglich, ihre eigenen Gameten spenden um einen Embryo zu erzeugen, der wiederum von einer Frau ausgetragen wird, die ihre Fähigkeit zur Schwangerschaft zur Verfügung stellt. das ist absolut normal!

Gefällt mir
16. März um 15:30
In Antwort auf innga

warum Adoption? heute mehr als 6 Millionen Kinder weltweit wurden bereits im Labor gezeugt. helfen die in Deutschland erlaubten Techniken nicht weiter, greifen manche Paare zur Eizellspende im Ausland oder lassen den gewünschten Nachwuchs von Leihmüttern austragen. damit wirft die Reproduktionsmedizin nach wie vor viele ethische Fragen auf. Eine Leihmutterschaft beinhaltet das Austrages eines Kindes und die Übertragung desselben auf die Eltern, die es sich gewünscht haben. Die Gründe hierfür können vielfältig sein (z.B. fehlender Uterus  oder operative Entfernung wegen eines Malignoms). in vielen Fällen wird die Eizelle der Wunschmutter mit dem Samen des Wunschvaters inseminiert und konsekutiv auf die Leihmutter übertragen, die dann das Kind austrägt. die Leihmutterschaft ist in Deutschland durch das Embryonenschutzgesetz rechtlich verboten. auch in anderen Ländern werden die Regelungen zur Leihmutterschaft unterschiedlich gehandhabt. als Variante (in der Ukraine) den rechtlichen Rahmen für Leihmutterschaftsprogramme bilden heute das Zivil- und Familiengesetzbuch der Ukraine sowie die Grundlagen der ukrainischen Gesetzgebung im Gesundheitswesen und das Verfahren zur Nutzung von Technologien der assistierten Reproduktion in der Ukraine. und das ist gute Mögkichkeit, das Kind haben...

Warum adoptieren? Weil Kinder froh sind wenn sie ein zu Hause bekommen. Ich bin selber adoptiert und so unendlich dankbar meinen Eltern gegenüber!  Ich hoffe diese Frage "warum adoptieren" hast du nicht ernst gemeint.  

Gefällt mir
18. März um 21:04

Wir haben uns nun doch gegen eine Adoption entschieden, wir werden Pflegenesteltern (im Salzlandkreis ein neues PROJEKT) 
ähnlich wie Pflegeeltern, nur bist bei dem Träger angestellt.. 
ich freue mich 

Gefällt mir
18. März um 21:52
In Antwort auf user40976

Wir haben uns nun doch gegen eine Adoption entschieden, wir werden Pflegenesteltern (im Salzlandkreis ein neues PROJEKT) 
ähnlich wie Pflegeeltern, nur bist bei dem Träger angestellt.. 
ich freue mich 

Ich wünsche euch viel Erfolg und viel Spaß bei eurer neuen und wichtigen Aufgabe. 

Gefällt mir